Kommt noch ein Keeper?

Zwei Neue und ein Kracher in Aussicht - Luginger erleidet Kreuzbandriss

+
Fällt lange Zeit aus: Ersatzkeeper Matthias Luginger hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen.

FC Ismaning - Am Donnerstag um 19 Uhr kann man die Mannschaft des FC Ismaning erstmals in einem Spiel unter ihrem neuen Trainer Roman Grill beobachten. Dabei geben auch zwei Neuzugänge ihre Visitenkarte ab - und ein dritter könnte bald noch dazu kommen.

Fix sind bisher zwei Neuverpflichtungen von der U19 der SpVgg Unterhaching. Markus Achatz kann als rechter Verteidiger oder Innenverteidiger eingesetzt werden. Maximilian Mehrwald ist dagegen im rechten Mittelfeld beheimatet. Im Herbst beobachteteten Manfred Rauscher und Roman Grill als sportliche Leiter die A-Jugenden von Bayern, 1860 und Unterhaching. Beide Spieler hatte das Duo für die kommende Saison auf dem Plan und nutzte nun die Chance, die Transfers vorzuziehen.

Die Ismaninger arbeiten aber noch an einer dritten Personalie. Der 21 Jahre junge Linksverteidiger Miran Mihelic spielte zuletzt in der ersten slowenischen Liga bei SK Interblock Ljubiljana. Der Verein löste sich mittlerweile auf und der in einem Fußballinternat ausgebildete Kicker besuchte den FC Ingolstadt, Fortuna Düsseldorf und Hannover 96 zu Probetrainings. „Wir würden ihn sehr gerne nehmen“, sagt Ismanings sportlicher Leiter Manfred Rauscher. Der Slowene trainiert schon beim FCI mit. Sollte dieser dritte Transfer gelingen, hätte der FC Ismaning seine Planungen eigentlich abgeschlossen. Doch die Botschaft, dass Ersatztorwart Matthias Luginger sich im Sportstudium einen Kreuzbandriss zugezogen hat, sorgt für weiteren Handlungsbedarf. Rauscher und Grill müssen nochmal ran.

nb

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant:

Kommentare