Pipinsried-Dachau 65: Spektakulärer Spielertausch

Pipinsried und Dachau´65
+
Hakan Karabudak (Dachau´65) geht zum Landesliga-Dritten FC Pipinsried.

FC Pipinsried/ TSV Dachau 1865: Nun ist es amtlich: Das Tauschgeschäft zwischen dem Fußball-Landesligisten FC Pipinsried und dem Bezirksligisten TSV 1865 Dachau ist perfekt. Taner Yürükgeldi wechselt an die Dachauer Jahnstraße, im Gegenzug schließt sich Hakan Karabudak dem FCP an.

Bereits vor dem Jahreswechsel hatte der Pipinsrieder Vereinspräsident Konrad Höß angekündigt, dass es eventuell zu einem Wechsel von Taner Yürükgeldi zum TSV 1865 Dachau kommen könnte. Dass sich im Gegenzug ein Spieler des Bezirksligisten dem FC Pipinsried anschließen könnte, ahnte Höß schon zu diesem Zeitpunkt, doch er wollte die Katze damals noch nicht aus dem Sack lassen.

Taner Yürükgeldi beim FCP nur mit Jokerrolle

Taner Yürükgeldi wechselt vom FCP zur Richter-Elf in die Bezirksliga.Taner Yürükgeldi spielte in der vergangenen Saison noch für den SV Türkgücü Ataspor München, er wechselte im vergangenen Sommer zum Landesligisten FC Pipinsried. In der laufenden Saison erzielte er in elf Einsätzen aber nur einen Treffer, er musste sich meist mit der Jokerrolle begnügen.

Taner Yürükgeldi wechselt vom FCP zur Richter-Elf in die Bezirksliga.

Nun soll er die Rolle des Spielmachers bei den Kickern von der Jahnstraße einnehmen, dieser Posten wird durch den Wechsel von Hakan Karabudak frei.

65-Coach Marcel Richter ist äußerst zufrieden

65-Spielertrainer Marcel Richter zeigte sich nach dem Abschluss des Wechsels äußerst zufrieden mit der Verpflichtung Yürükgeldis: „Ich denke, Taner passt sowohl vom spielerischen als auch vom menschlichen sehr gut zu uns. Er ist ausgesprochen torgefährlich, das hat er gerade in der vergangenen Saison bei Ataspor gezeigt. Diese Abschlussstärke benötigen wir im Aufstiegsrennen.“ Bereits am morgigen Samstag wird Yürükgeldi beim Hallenturnier des TSV 1865 Dachau (11.30 Uhr/Berufsschulhalle) das erste Mal das Trikot seines neuen Vereins tragen.

von Matthias Kovacs

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare