Miesbacher spielt weiterhin für die Tigers

Andy Eder bleibt in Straubing

Andy Eder (25) bleibt in Straubing.
+
Andy Eder (25) bleibt in Straubing.

Die Zukunft von Andreas Eder in der DEL ist geklärt: Der 25-jährige Miesbacher bleibt bei den Straubing Tigers.

Miesbach/Straubing – Andy Eder spielt auch in der Saison 2021/22 für die Straubing Tigers in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Der 25-jährige Miesbacher geht dann in seine zweite Saison im Trikot der Niederbayern. „Ich wurde hier in Straubing gut aufgenommen, habe mich im Team sowie in der Stadt von Anfang an wohl gefühlt und die Trainer haben mir viel Vertrauen geschenkt“, sagt Eder. „Auch dadurch konnte ich meine Rolle in der Mannschaft schnell finden und gutes Eishockey spielen. Insofern war die Entscheidung für einen Verbleib bei den Straubing Tigers keine besonders schwere.“

Eder spielte in der DEL für den EHC München und die Nürnberg Ice Tigers, bevor er 2020 nach Straubing wechselte. Seine erste Saison dort war seine bisher beste in der DEL. Mit 15 Toren und 20 Assists war er Topscorer der Straubing Tigers und damit maßgeblich daran beteiligt, dass die Niederbayern die Playoffs erreichten. Im Viertelfinale schied Straubing dann allerdings trotz guter Leistungen von Eder gegen Titelverteidiger Adler Mannheim aus. Der Miesbacher erzielte in der Best-of-3-Serie ein Tor und bereitete ein weiteres vor. „Andy kann für sein Alter enorme Leader-Qualitäten vorweisen“, sagt Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Straubing Tigers. „Er ist schnell, technisch sehr gut ausgebildet und verfügt über eine hohe Spielintelligenz. Für mich persönlich ist er aktuell einer der besten deutschen Spieler.“

Momentan ist Andy Eder auch Teil des Nationalmannschaftskaders, der sich in Nürnberg auf die Eishockey-Weltmeisterschaft in Riga (21. Mai bis 6. Juni) vorbereitet. Für morgen ist der Abflug nach Lettland geplant. Für Eder wäre es die erste WM-Teilnahme mit der A-Nationalmannschaft.

Auch interessant:

Meistgelesen

Landshuter Eishockeyfans greifen Deggendorfer brutal an - ein …
Landshuter Eishockeyfans greifen Deggendorfer brutal an - ein Schwerverletzter

Kommentare