Miesbacher soll Gesicht des Vereins werden

Tobias Eder verlängert bis 2023 bei Düsseldorfer EG

Tobias Eder
+
Tobias Eder

Tobias Eder hat seinen Vertrag bei der Düsseldorfer EG bis 2023 verlängert. Beim DEL-Klub soll der Miesbacher Eishockey-Profi ein Gesicht des Vereins werden.

Miesbach/Düsseldorf - Zurzeit weilt der Miesbacher Eishockey-Profi Tobias Eder mit der deutschen Nationalmannschaft in Nürnberg, am Samstag gab er sein Debüt im Adler-Trikot. Das Spiel gegen die Slowakei verlor die deutsche Auswahl mit 3:4 nach Penaltyschießen.

Grund zur Freude hatte Eder allerdings doppelt: Neben seinem ersten Spiel für die Nationalmannschaft hat er seinen Vertrag bei der Düsseldorfer EG bis 2023 verlängert. Damit ist der 23-Jährige der erste Spieler der DEG, der nach dem Verpassen der Playoffs (wir berichteten) seinen Vertrag verlängert hat. Laut Mitteilung auf der DEG-Seite, soll Eder „in den kommenden Jahren ein Gesicht der neuen DEG werden“. „Tobi Eder hat sich in der vergangenen Saison sehr weiterentwickelt und gezeigt, warum wir ihn geholt haben“, sagte Sportdirektor Niki Mondt. „Wir freuen uns, dass Tobi weiter für die DEG auf Punktejagd geht. Er soll in der neuen Mannschaft eine größere Rolle einnehmen als bisher.“ Auch Eder freut sich: „Ich fühle mich in Düsseldorf einfach wohl, deshalb bin ich glücklich, in den kommenden Jahren hier zu sein.“

Mit der Nationalmannschaft bleibt Eder dagegen vorerst sieglos. Auch das zweite Spiel gegen die Slowakei ging am Sonntag mit 1:2 verloren.

Auch interessant:

Kommentare