1. meine-anzeigenzeitung
  2. Sport
  3. FC Bayern

Beckenbauer fordert: Seriöse Wettanbieter erlauben

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Franz Beckenbauer hat sich über das staatliche Wettmonopol Gedanken gemacht
Franz Beckenbauer hat sich über das staatliche Wettmonopol Gedanken gemacht © sampics

Hamburg - Franz Beckenbauer hat sich zur Bekämpfung von Manipulationen im Fußball für eine Beendigung des staatlichen Wettmonopols ausgesprochen. So sieht sein Vorschlag aus:

“Man sollte den Markt für seriöse, lizenzierte Anbieter öffnen“, sagte der Präsident des FC Bayern München der “Bild“-Zeitung (Donnerstag). Durch eine Freigabe könne man mehr Transparenz schaffen. “Legale Anbieter setzen Limits für Einsätze und Höchstgewinne. Um mitzuspielen, muss man sich ausweisen“, sagte Beckenbauer.

Lesen Sie auch:

Toni muss zahlen und der Kaiser grantelt

Für eine Lizenz müssten sich die Firmen strengen staatlichen Kontrollen und dem europäischen Frühwarnsystem unterwerfen. Für die Wett-Mafia würde es somit unattraktiver, Fußballspiele zu beeinflussen. Beckenbauer bezeichnete Wettmanipulationen als das “gleiche Übel wie Doping“. Eine tatsächliche Bedrohung für den Fußball sei aber auch der gerade aufgedeckte, größte europäische Wettskandal nicht.

dpa

Auch interessant

Kommentare