1. meine-anzeigenzeitung
  2. Sport
  3. FC Bayern

Calmund lästert über die Bayern: Ihr Spiel ist “kontrollierter Käse“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Reiner Calmund ist in seiner Analyse des Topspiels knallhart
Reiner Calmund ist in seiner Analyse des Topspiels knallhart © Getty

München - Fußball-Schwergewicht Reiner Calmund hat seine Meinung über die Spielweise des FC Bayern deutlich gemacht. Er würde an Louis van Gaals Stelle risikoreicher attackieren.

Natürlich hat Calli, Ex-Manager von Bayer Leverkusen, das Topspiel zwischen Bayer und Bayern aufmerksam verfolgt. Die Spielweise des Rekordmeisters unter Trainer Louis van Gaal ruft bei ihm jedoch Kopfschütteln hervor. 

Ex-FC-Bayern-Präsident: "Ruhe bewahren!"

„Das war bis auf 20 Minuten kontrollierter Käse“, lästerte er bei “Sky90“: „Diese Ballzirkulation und zurück. Leverkusen hat auch nicht die optimale Leistung gebracht. Aber so in der zweiten Halbzeit haben sie gedacht: Okay, wir haben zwar 20 Jahre hier in München nicht gewonnen, aber unser erstes Ziel war es, das Unentschieden zu halten. Das war okay.“

FC Bayern gegen Bayer Leverkusen: Spielbilder und Einzelkritik

Dabei will Calmund van Gaal bei Leibe nicht die Qualität absprechen. Der Niederländer sei ein „klassisch guter Trainer“. Calmund ist davon überzeugt, dass „van Gaal eine Riesen-Fachkompetenz hat“. Vielmehr kommt ihm beim FC Bayern derzeit das Zwischenmenschliche zu kurz: „Was mich stört ist 'Ich-Ich-Ich.' Ich nenn es mal nicht System - ich nenne es ‘Meine Philosophie‘. Aber was ist seine Philosophie, Junge? Die anderen haben ja auch gut gespielt mit dem Kader. Es läuft nicht.“

tz

Auch interessant

Kommentare