Champions League: So kommt Bayern noch ins Achtelfinale!

Luca Toni und die Bayern sind gegen Bordeaux gestolpert
+
Luca Toni und die Bayern sind gegen Bordeaux gestolpert

München - Nach der 0:2-Niederlage gegen Girondins Bordeaux hat der FC Bayern nur noch geringe Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale der Champions League. So klappt‘s mit dem Weiterkommen:

Bordeaux führt die Tabelle mit zehn Zählern an und ist bereits qualifiziert. Juventus Turin (8) und die Bayern (4) kämpfen um das zweite Achtelfinal-Ticket, Maccabi Haifa (0) ist chancenlos. Bei Punktgleichheit entscheidet der direkte Vergleich. Die möglichen Konstellationen vor den letzten beiden Gruppen-Spieltagen:

Die Bilanz des FC Bayern in der Champions League seit 1994

Bilder

1) Wenn Juventus Turin sein vorletztes Spiel am 25. November auswärts in Bordeaux gewinnt, sind die Bayern definitiv ausgeschieden.

2) Gewinnen die Italiener in Bordeaux nicht, schaffen die Bayern den Einzug ins Achtelfinale mit zwei Siegen gegen Maccabi Haifa (25. November) und zum Abschluss in Turin (8. Dezember).

3) Bei einer Turiner Niederlage in Bordeaux könnte den Bayern gegen Haifa sogar ein Unentschieden genügen: Juventus hätte dann vor dem letzten Spieltag drei Zähler Vorsprung. Mit einem abschließenden Sieg in Turin würden die Bayern mit den Italienern nach Punkten (je 8) gleichziehen und dann dank des besseren direkten Vergleiches Platz zwei belegen. Das Hinspiel gegen Juventus war 0:0 ausgegangen.

Champions League: Historische Siege des FC Bayern

Bilder

4) Bei einer Niederlage gegen Haifa sind die Bayern vorzeitig ausgeschieden. Sie müssten dann sogar um ihren dritten Platz und damit die Qualifikation für die Europa League bangen. Haifa wäre mit drei Punkten vor dem letzten Spieltag bis auf einen Zähler an die Münchner herangerückt. Zum Abschluss treten die Israelis zu Hause gegen Bordeaux an.

dpa

Auch interessant:

Kommentare