PK im Ticker zum Nachlesen

Flick als Löw-Nachfolger? Bayern-Trainer lacht laut - doch dann wird er sehr ernst

Trainer des FC Bayern: Hansi Flick.
+
Trainer des FC Bayern: Hansi Flick.

Hansi Flick, Coach des FC Bayern, spricht am Freitag über die Bundesliga-Partie bei Arminia Bielefeld - und eine mögliche Doppelfunktion als Bundestrainer.

  • FC Bayern München: Hansi Flick spricht auf der Pressekonferenz über das Bundesliga-Spiel bei Arminia Bielefeld.
  • Der Bayern-Coach lobt Youngster Jamal Musiala und gibt Auskunft über den Zustand der deutschen Nationalspieler.
  • Bei der Frage nach dem Job von Bundestrainer Joachim Löw wird es interessant.

>>> AKTUALISIEREN <<<

11.50 Uhr: Das war es schon mit der heute kurzen Pressekonferenz mit Bayern-Trainer Hansi Flick zum Bundesliga-Spiel bei Arminia Bielefeld. Wir bedanken uns fürs Mitlesen.

Pressekonferenz beim FC Bayern: Kann sich Hansi Flick eine Doppelfunktion als Bundestrainer vorstellen?

11.48 Uhr: Flick über die Option als Doppelfunktion FC Bayern und Bundestrainer: „Ist das echt Ihr Ernst? Nationaltrainer so ein bisschen nebenbei machen? Ich lebe im Hier und Jetzt. Es macht mir wahnsinnig viel Spaß, die Mannschaft auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten. Alles andere ist Zukunft. Ich schaue auf mich. Jogi Löw hat einen hervorragenden Job gemacht. Wir alle in der Bundesliga müssen mithelfen, dass wir Topspieler ausbilden. Da haben wir genügend Arbeit und müssen den Bundestrainer unterstützen.“

Zuerst muss der Badener bei der Frage laut lachen - aber dann wurde er ernster. Wenn man zwischen den Zeilen liest, schließt er für die Zukunft nichts aus.

11.46 Uhr: Flick über das Profidebüt von Fiete Arp und die Situation des Hanseaten: „Ich habe mit Fiete gesprochen. Für ihn ist es wichtig, dass er ein Zuhause hat. Und sein Zuhause ist aktuell die U23. Er weiß: Wenn er dort gute Leistungen bringt, ist der Schritt zurück in den Profikader zumindest nicht schwerer. Er ist ein ganz feiner Junge, hat eine sehr professionelle Einstellung. Deswegen ist ihm zu wünschen, dass er bei der U23 die Entwicklung nimmt, die wir von ihm erwarten. Es liegt nur an ihm.“

FC Bayern München: Hansi Flick mit Appell wegen Corona - an alle

11.43 Uhr: Flick über Spiele ohne Zuschauer und die Corona-Pandemie: „Wir alle wissen nicht, wie es weitergeht, müssen uns aber alle an die Regeln halten. Mit wem treffen wir uns? Muss das sein? Ist das sinnvoll? Man sollte die Kontakte so gering wie möglich halten. Wir schützen uns im Trainingsgelände, im Bus, überall höchstmöglich. Wir müssen an die Leute denken, die als Risikogruppe gelten. Ich appelliere, dass wir schauen. Ich vergesse manchmal schon, die Mundschutzmaske abzunehmen. Das ist schon drin. Aber es sind wenige Regeln, deswegen schauen wir, dass wir sie beachten.“

11.40 Uhr: Flick über Youngster Jamal Musiala: „Ich bin keiner, der Spieler hervorhebt. Man muss da vorsichtig vorgehen. Wo er zulegen muss, ist die körperliche Stabilität. Aber er ist erst 17 Jahre alt. Von den Nachwuchsspielern ist er am weitesten. Er hat gegen Schalke ein Tor gemacht, zeigt seine Qualität. Aber es ist ein lebenslanges Lernen, und das gilt auch für ihn. Mit der Unterstützung der Topspieler kann er einen Schritt weitergehen. Ob er spielt, wann er spielt, entscheiden wir situativ. Es kann dann auch sein, dass er im Topspiel in der 3. Liga (in der zweiten Mannschaft spielt). Aktuell sehe ich ihn eher bei uns.“

FC Bayern: Hansi Flick hat kleine Botschaft an Hasan Salihamidzic

11.38 Uhr: Flick über das taffe Programm: „Wir haben genügend Spieler, die morgen frisch sind. Wir haben wenig Trainingseinheiten, brauchen aber Training, um Automatismen einzulernen.“

11.36 Uhr: Flick über die Neuzugänge: „Ich war ganz ruhig. Das Einzige war die turbulente Phase vor Transferschluss. Die neuen Spieler: Es klappt nicht alles mit einhundert Prozent, hat man gestern gesehen, aber man kann zufrieden sein.“ Und Hansi Flick überrascht: „Wir haben mit Joshua Zirkzee einen dritten Stürmer. Man kann auch mal mit zwei Stürmern spielen.“

Turbulente Phase? Das dürfte eine kleine Botschaft an Sportchef Hasan Salihamidzic gewesen sein, dass die Neuzugänge etwas spät an die Säbener Straße kamen.

FC Bayern: Hansi Flick über Nationalspieler - „Gehe davon aus, dass alle bereit sind“

11.35 Uhr: Hansi Flick über die Nationalspieler: „Ich gehe davon aus, dass alle bereit sind. Ich habe noch keinen gesehen. Für die Franzosen, David Alaba und Robert Lewandowski war gestern Regeneration angesagt. Wir müssen heute in Truppen trainieren und das Ganze steuern. Die deutschen Nationalspieler haben erst am Dienstag gespielt. Es wird ein sehr spannendes Spiel morgen.“

11.33 Uhr: Los geht es mit der Pressekonferenz des FC Bayern zum Bundesliga-Spiel bei Arminia Bielefeld.

Erstmeldung vom 16. Oktober: München - Es geht Schlag auf Schlag beim FC Bayern an der Säbener Straße in München.

Arminia Bielefeld - FC Bayern München: Hansi Flick spricht auf Pressekonferenz

Nach dem 3:0 im DFB-Pokal gegen den Fünftligisten 1. FC Düren muss der deutsche Rekordmeister am Samstag in der Bundesliga bei Arminia Bielefeld ran (18.30 Uhr, bei tz.de im Live-Ticker).

Der Bundesliga-Rückkehrer musste vor dem Highlight Rückschläge hinnehmen: So darf Arminia Bielefeld gegen die Bayern keine Zuschauer zulassen, ein Stürmer fällt kurzfristig verletzt aus.

Pressekonferenz mit Hansi Flick im Live-Ticker: Wie geht es FCB-Torjäger Robert Lewandowski?

Und beim FC Bayern: Torjäger Robert Lewandowski war zuletzt auf der Länderspielreise angeschlagen, und Niklas Süle sucht weiter nach seiner Form von vor der Kreuzbandverletzung. Was FCB-Trainer Hansi Flick dazu zu sagen hat?

Verfolgen Sie die Pressekonferenz von der Säbener Straße ab 11.30 Uhr hier im Live-Ticker. (pm)

Auch interessant:

Kommentare