Großer Umbruch bei FC Bayern München 2

U23-Coach Seitz: „Diese Saison wird uns alles abverlangen“

Holger Seitz hat mit den kleinen Bayern eine schwierige Saison vor sich.
+
Holger Seitz hat mit den kleinen Bayern eine schwierige Saison vor sich.

Mit einer neuformierten Mannschaft geht Titelverteidiger FC Bayern 2 in die kommende Saison in der 3. Liga. Der Coach rechnet mit einer kniffligen Spielzeit.

München - Seit über zwei Wochen ist Holger Seitz wieder Übungsleiter bei den kleinen Bayern. Durch die langjährige und erfolgreiche Arbeit war der 45-Jährige, nach dem Abgang von Sebastian Hoeneß und dem nicht gefundenen Nachfolger, die logische Konsequenz für den vakanten Trainerstuhl bei FC Bayern II. Nach dem Trainingslager im Stubaital und dem Test gegen SpVgg Unterhaching ist der neue und alte Cheftrainer mit dem Engagement seiner Jungs zufrieden.

Holger Seitz: „Die Richtung stimmt“ bei FC Bayern München II

Am Freitagabend trafen die Amateure des Rekordmeister auf die SpVgg Unterhaching, im letzten Test vor dem Beginn der Drittliga-Saison 2020/21. Das Spiel ging nach spannenden 90 Minuten 1:1 aus. Nach Meinung des gebürtigen Simbachers war es ein Spiel der unterschiedlichen Hälften: „Die erste Halbzeit hat gegen Unterhaching gepasst. Nach dem Seitenwechsel haben wir den Faden verloren und taten uns schwer“, so der 45-Jährige zum ligainternen Testspiel. Als Gründe für den Leistungsabfall in Halbzeit zwei nennt Seitz mehrere Gründe. „Auch wenn es nicht als Ausrede gelten soll, gab es einige A-Jugendspieler, die ihr Debüt bei uns gaben. Zudem waren die Beine nach dem intensiven Trainingslager schwer. Die Richtung stimmt aber.“

FC Bayern II: „Bis auf die Führungsspieler ist die Mannschaft vollkommen neu“

Der Meistertrainer von 2018/19 übernahm vor Kurzem das Traineramt bei einer nahezu vollkommen neuen U23-Mannschaft. Kwasi Okyere Wriedt, Derrick Arthur Köhn, Sarpreet Singh, Oliver Batista Meier und Lars Lukas Mai „machten sich nach der erfolgreichen Saison in der 3. Liga für höhere Aufgaben interessant. Bis auf die Führungsspieler ist die Mannschaft deswegen vollkommen neu.“, nennt Seitz Argumente für den Umbruch. 

Deshalb muss er mit seinem Trainerteam eine neue Mannschaft für die 3. Liga formen. Mehrere hoffnungsvolle Talente wie Jamal Musiala und Malik Tillman trainieren regelmäßig bei Trainer Hansi Flick und den Profis trainieren.  Die Abstellung der Jugendspieler ist ein weiterer Puzzlestein im komplizierten Geflecht des FC Bayern München II. „Wir wollen unseren Spielern, die Möglichkeit geben, für die Nationalmannschaften zu spielen“, positioniert sich Amateur-Trainer der Bayern. Wie der Klub das Problem mit den dann fehlenden Nationalspielern lösen möchte ist offen. Die 3. Liga setzt im Vergleich zur 1. und 2. Bundesliga* während der Länderspielpause nicht aus, sondern spielt durch.

Holger Seitz erwartet eine schwierige Saison

Die kleinen Bayern müssen sich auf eine schwierige Spielzeit vorbereiten. Neben dem bereits erwähnten Umbruch, werden viele Teams heiß auf das Duell mit dem Titelverteidiger sein. Auf  die Stars von morgen wartet ein straffes Programm. Vom 19. September bis zur Winterpause finden 17 Spiele mit drei englischen Wochen statt. „Diese Saison wird uns alles abverlangen“, kommentiert Holger Seitz die bevorstehende 3. Liga-Saison 2020/21.

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

(Filip Vukoja)

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare