Erfahrung pur

In der Allianz Arena kassierte er einst acht Tore in einem Spiel: Jetzt wechselt er zum FC Bayern

Martin Demichelis und Julian Nagelsmann beim Training des FC Bayern München.
+
Haben alles im Blick: Julian Nagelsmann (re.) und Martin Demichelis (li.).

Der deutsche Rekordmeister verstärkt sich. Zukünftig soll ein ehemaliger Bundesliga-Star das Training der Nachwuchstorhüter koordinieren.

München - Der FC Bayern München hat sich wohl einen spektakulären Neuzugang gesichert. Nach Informationen der Bild-Zeitung soll der erfahrene Bundesliga-Torhüter Jaroslav Drobny das Trainerteam der U23 verstärken. Der 41 Jahre alte Tscheche soll demnach der neue Torwarttrainer im Stab von Martin Demichelis werden.

Jaroslav Drobny: Schlechte Erinnerungen an den FC Bayern München

Drobny selbst dürfte mit dem FC Bayern keine guten Erinnerungen verbinden. Als Schlussmann von Hertha BSC und dem Hamburger SV müsste der Tscheche bei Gastspielen in der Allianz Arena regelmäßig das runde Leder aus seinem Tor hervorholen. Negatives Highlight der Auswärtsspiele in München Fröttmaning: Die 0:8-Klatsche am 21. Spieltag der Saison 2014/15 in Diensten des HSV.

Von nun an wird sich Drobny um die potenziellen Nachfolger von Manuel Neuer kümmern. Der deutsche Rekordmeister soll dabei sogar die erste Trainertätigkeit des ehemaligen Bundesliga-Profis sein. Zuvor stand Drobny in seiner tschechischen Heimat noch für Dynamo Budweis zwischen den Pfosten.

FC Bayern II: Jaroslav Drobny schon morgen in Aktion?

Die Verpflichtung des Routiniers hat neben der zusätzlichen Erfahrung für die Spieler der U23 auch einen tragischen Hintergrund: Walter Junghans, selbst langjähriger Torhüter beim FC Bayern und etatmäßiger Torwarttrainer der U23, fällt für einen unbestimmten Zeitraum aus. Der 62-Jährige muss sich einer Knie-Operation unterziehen, erklärt Bild.

Ob Drobny schon beim morgigen Regionalliga-Spiel gegen den SV Wacker Burghausen (19 Uhr) in Aktion sein wird, ist nicht weiter bekannt.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare