Die Noten der FCB-Spieler

FC Bayern: Einzelkritik nach Rom-Gala - Ein Sorgenkind überragt

Bayern-Trainer Hansi Flick.
+
Bayern-Trainer Hansi Flick.

Der FC Bayern machte in der Champions League im Achtelfinale mit Lazio Rom kurzen Prozess. Die Offensiv-Spieler hatten ihre helle Freude. Die Noten der FCB-Spieler.

Update vom 23. Februar, 23.15 Uhr: Der FC Bayern zerlegte Lazio Rom in seine Einzelteile und triumphierte im Olympiastadion mit 4:1. Einige Stars glänzten. Besonders Leroy Sané war nicht zu stoppen. Die Noten:

Manuel Neuer:In Abwesenheit von Müller war der Keeper der lauteste Münchner. Die Mission: einen Schlafmützen-Start wie zuletzt verhindern. Das gelang tadellos! Ansonsten hielt der Kapitän, was zu halten war – alles bis auf Correas 1:4. Note: 2
Niklas Süle:Erhielt erneut Flicks Vertrauen als Rechtsverteidiger, zog die weißen Schühchen an und erinnerte in der Offensive tatsächlich an einen etwas zu wuchtigen geratenen Balletttänzer. Hier ein Übersteiger, dort ein Hackentrick. Das war vorne durchaus effektiv, hinten lieferte Süle solide ab. Note: 2 Jerome Boateng: Hatte früh Glück, dass sein Foul an Milinkovic-Savic nicht zum Elfmeter-Pfiff führte (18.). Ansonsten schmiss sich Boateng in die Duelle, agierte meist souverän. Note: 3
Jerome Boateng:Hatte früh Glück, dass sein Foul an Milinkovic-Savic nicht zum Elfmeter-Pfiff führte (18.). Ansonsten schmiss sich Boateng in die Duelle, agierte meist souverän. Note: 3
David Alaba:Der Defensiv-Dirigent! Baute das Spiel klug auf, organisierte die oft starke Münchner Abseitsfalle und blockte, wenn’s mal eng wurde. Note: 3
Alphonso Davies:Musste in Rom das schier Unglaubliche feststellen: Es gibt Spieler auf der Welt, die ähnlich schnell sind. Und Lazzari enteilte ihm mehrfach. Das ließ Phonzie nicht auf sich sitzen, leitete das 2:0 mit tollem Dribbling ein und hätte auch zum 4:0 eingeschoben, wenn Acerbi nicht schneller gewesen wäre. Note: 3
Joshua Kimmich:Strahlte in Rom seine so einzigartige Galligkeit aus, attackierte Lazios Spielaufbau immer wieder früh. So zwang er Musacchio zum bösen Fehlpass vor Bayerns 1:0. Am Ball ohnehin eine Bank. Note: 2
Leon Goretzka:War was? Der Muskelprotz spulte seine Kilometer ab, als habe er nie wegen Corona aussetzen müssen. Legte Musialas 2:0 vor, raubte Lazios Zentrale die Fußball-Lust. Note: 2
Leroy Sané:Erste Sahne! Hielt die römische Defensive mit Dribblings in Atem, schob locker zum 3:0 ein (42.). Viel sehenswerter: Der Sprint vor dem 4:0, nach dem er Patric ins Karussell schickte und mit scharfer Flanke das Tor erzwang. Note: 1
Jamal Musiala:Der Trubel der letzten Wochen hat dem Bubi nicht nachhaltig geschadet. Spielte mit, als sei es sein 365. CL-Spiel – nicht das dritte. Sein Klasse-Tor zum 2:0 machte ihn zum jüngsten CL-Knipser Bayerns. Note: 2
Kingsley Coman:Schwindelerregend! Leitete das 3:0 per Solo vor, schickte Sané vor dem vierten Tor auf die Reise. Note: 2
Robert Lewandowski:Der nächste Rekord! Traf nach Musacchio-Patzer früh zum 1:0, ist jetzt drittbester CL-Torjäger hinter Ronaldo und Messi. Note: 2

Update vom 23. Februar, 19.43 Uhr: Die Aufstellung ist da! Hansi Flick bringt im Achtelfinale der Champions League tatsächlich Youngster Jamal Musiala von Beginn an! Kimmich beginnt auf der Sechs, Süle verteidigt rechts hinten.

Aufstellung FC Bayern: Neuer - Süle, Boateng, Alaba, Davies - Goretzka, Kimmich - Sané, Musiala, Coman - Lewandowski

Erstmeldung vom 22. Februar: Rom - „Ich bin keiner, der irgendwelche Ausreden sucht“, betonte Hansi Flick auf der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Kracher gegen Lazio Rom. Könnte er aber, denn die personelle Lage hat sich seit der Niederlage gegen Frankfurt nicht gebessert.

Thomas Müller, Serge Gnabry und Benjamin Pavard fallen weiterhin aus, Corentin Tolisso fehlt nach seinem Sehnenriss mindestens drei Monate. Beim Abschlusstraining am Montag musste zudem Niklas Süle passen. „Er ist angeschlagen, wir haben ihm einen Ruhetag verordnet“, so Flick. Im Kader soll er aber stehen. Fix beginnen wird Leon Goretzka, wie der Trainer bestätigte.

FC Bayern: Aufstellung gegen Lazio Rom - Kimmich in neuer Rolle?

Gut möglich, dass Joshua Kimmich auf seine alte Position hinten rechts rückt. Dafür könnte Marc Roca wieder in die Startelf rotieren. Wahrscheinlicher ist aber, dass David Alaba an die Seite von Goretzka im defensiven Mittelfeld rückt und Lucas Hernandez seine Position in der Innenverteidigung einnimmt.

Das Duell der Münchner gegen Lazio ist ein Duell der Topstürmer: Robert Lewandowski gegen Ciro Immobile. Wer hinter dem Polen stürmen darf, ist noch offen. Gegen Frankfurt erhielt Eric Maxim Choupo-Moting die Chance, gegen die Italiener könnte es Jamal Musiala sein - „Er ist immer eine Option“, sagte Flick auf der PK. Eine gute Nachricht: So wie es aussieht, bleiben die Bayern erst einmal von weiteren Corona-Fällen verschont.

FC Bayern gegen Lazio Rom - Flick berichtet über verschärfte Corona-Maßnahmen

Die Corona-Regeln wurden beim Triple-Sieger zuletzt verschärft, jeden Tag findet eine Testung statt. „Damit müssen wir leben, das sind Dinge, die uns vielleicht noch eine längere Zeit begleiten. Am Spieltag werden wir um 7 Uhr morgens getestet. Für die Mannschaft und alle drumherum ist das natürlich keine schöne Situation“, erklärte Flick.

Zwei Stars kassierten von Karl-Heinz Rummenigge nach der Frankfurt-Niederlage einen Rüffel. (epp)

Auch interessant:

Kommentare