Champions-League-Achtelfinale

FC Bayern organisiert Riesen-Choreo gegen Liverpool - aber alle lachen über ein Detail

+
FC Bayern München - FC Liverpool_ Fans setzen auf eine neue Technik in der Südkurve.

Die Fans des FC Bayern wollen mit neuer Technik für noch mehr Unterstützung sorgen. Der Verein plante hingegen eine eigene Choreo - und verpatzte diese vollkommen.

FC Bayern: Große Choreo gegen Liverpool - aber alle lachen über ein Detail

Update vom 14. März, 10.36 Uhr: Trotz neuer Soundanlage, die wohl auch bestens funktioniert hat, ist der FC Bayern im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Liverpool ausgeschieden. Dabei war die neue Technik im Stadion nicht der einzige Kniff im Stadion.

Mit einer großen Choreografie vor Spielbeginn wollte der FC Bayern selbst die Mannschaft nach vorne peitschen. In weißen Lettern auf rotem Grund standen auf der Gegentribüne die Worte „Pack ma‘s“ zu lesen. Blöd nur, dass viele da etwas ganz anders gelesen haben wollen... 

Denn im Netz wunderten sich viele User über eine scheinbare obszöne Aufforderung der Bayern - weil sie statt „Pack ma‘s“ die Worte „Fick ma‘s“ lasen. Das amüsierte so einige Fußball-Fans in Deutschland.

Allerdings war das Unternehmen, das die Bayern anpacken wollten, am Ende nicht von Erfolg gekrönt - der FCB verlor mit 1:3. Die Häme für die missverstandene Choreo ließ danach nicht lange auf sich warten.

Auch die eigenen Fans schienen mit der Choreografie, die der Verein offenbar bei einer Agentur in Auftrag gegeben hatte, nicht ganz einverstanden zu sein. „Klatschpappen zerstören Fankultur“ schrieb der Anhang in der Südkurve und setzte damit ein klares Statement gegen solche von Vereinsseite organisierten Aktionen.

Die Bayern-Fans fanden die Choreo, die der Verein organisiert hatte, nicht gut.

Erstmeldung: Bayern-Fans setzen gegen Liverpool auf neue Technik im Stadion

München - Die Spannung vor dem Achtelfinal-Rückspiel des FC Bayern gegen den FC Liverpool steigt. Dabei genießen die Münchner den Heimvorteil, der nach dem 0:0 im Hinspiel den entscheidenden Unterschied ausmachen könnte. Das wissen auch die Fans selbst und setzen in der Partie das erste Mal auf eine neue Technik.

Die Bayern-Fans in der Südkurve peitschen den FCB ohnehin stets lautstark nach vorne. Doch gegen Klopps Liverpool könnte es noch ein wenig lauter werden, denn: Eine neue Megafonanlage feiert Premiere. Das teilte die Ultra-Vereinigung „Schickeria“ nach einem Bericht von Sport1 am Mittwoch mit. Und auch in den drei darauffolgenden Spielen soll die Anlage getestet werden.

FC Bayern gegen FC Liverpool mit neuen Megaphonen

Warum das ganze? „Es dauert zu lange, bis die Lieder in der ganzen Kurve angekommen sind, zu oft wird im Kanon gesungen und generell gibt es viele Bereiche, die wir mit den Megaphonen nicht erreichen", lautet die Begründung der Schickeria.

Der Test sei lange geplant worden, heißt es weiter. So seien Gespräche mit dem FC Bayern geführt worden und auch notwendige Genehmigungen eingeholt worden.

Vom Spiel der Bayern gegen den FC Liverpool berichten wir im Live-Ticker.

Auch interessant: 

Schon vor der Partie wies etwa Franck Ribéry darauf hin, wie wichtig der Fan-Supprt ist.

Verlängerung beim FC Bayern: Gibt die Familie den Ausschlag? - Das sagt Robert Lewandowski

rjs

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Das Pokal-Versprechen - Folgt auf die Meisterschale eine Saison-Veredelung in Berlin?
Das Pokal-Versprechen - Folgt auf die Meisterschale eine Saison-Veredelung in Berlin?
Bayern im Verletzungspech: Dieser Star fällt im DFB-Pokalfinale aus
Bayern im Verletzungspech: Dieser Star fällt im DFB-Pokalfinale aus
Bis 2026! FC Bayern verlängert „traditionsreiche“ Partnerschaft
Bis 2026! FC Bayern verlängert „traditionsreiche“ Partnerschaft
Kommentar zu Boateng: Vom Kicker zum It-Boy
Kommentar zu Boateng: Vom Kicker zum It-Boy

Kommentare