Reise in die Hauptstadt

FC-Bayern-PK: Nagelsmann in Plauderlaune - Coach über Hertha, Bundesliga-Playoffs und CL-Chancen

Nach dem klaren Sieg in Köln folgt für Julian Nagelsmann und den FC Bayern die nächste Auswärtshürde
+
Nach dem klaren Sieg in Köln folgt für Julian Nagelsmann und den FC Bayern die nächste Auswärtshürde.

In der Bundesliga bekommt es der FC Bayern mit Hertha BSC zu tun. Münchens Trainer Julian Nagelsmann erläuterte in der Spieltags-PK die Situation. Ticker zum Nachlesen.

  • Nach dem klaren Sieg in Köln steht für den FC Bayern am Wochenende eine weitere Auswärtspartie an.
  • Am Sonntag um 17.30 Uhr gastieren die Münchner bei Hertha BSC. Wie sieht der Plan des Trainers aus?
  • Auf der Spieltags-PK am 21. Januar nahm Julian Nagelsmann Stellung. Die wichtigsten Aussagen im Ticker.

>>> AKTUALISIEREN <<<

Zusammenfassung: Gut gelaunt und ziemlich locker hat Julian Nagelsmann über die derzeitige Lage in der Welt des FC Bayern berichtet. Der Coach nahm Stellung zu diversen Personalien und hofft, dass sein Team bald auch wieder auf die Dienste der derzeit angeschlagenen Protagonisten wie Leon Goretzka oder Alphonso Davies setzen kann. Zu der möglichen Vertragsverlängerung von Manuel Neuer hielt er sich bedeckt, schwärmte jedoch von seinem Stammkeeper. Zudem ging er näher auf die Personalie Marc Roca ein, nahm Stellung zum nächsten Gegner und schwärmte vom neuen Geläuf im Berliner Olympiastadion. Mehr Spannung in der Bundesliga* dank Playoffs bewertet Nagelsmann kritisch, schließlich stünden dann noch mehr Spiele auf dem Programm und Fußballfans hätten ohnehin bereits die Nase voll, angesichts eines prall gefüllten Spielplans und der unübersichtlichen TV-Rechte-Lage. Letztlich wurde auch das Thema FCB-Chancen auf die CL-Trophäe angeschnitten. Wir danken fürs Mitlesen!

Am Samstag ist der FC Bayern bei Hertha BSC in Berlin gefordert. Dort kann der Rekordmeister seinen Spitzenplatz vor der zweiwöchigen Bundesligapause festigen. Verfolgen Sie die Partie im Live-Ticker.

14.04 Uhr: Die PK des FC Bayern vor dem Duell in Berlin (Sonntag) ist beendet!

14.02 Uhr: Auch die heiße K.o.-Phase in der Champions League ist auf der Spieltags-PK in München ein Thema! Wie stark wiegt das Wörtchen der Bayern im diesjährigen Kampf um die CL-Trophäe? Das hänge neben Glück im Spiel auch mit der Corona-Situation zusammen: „Diesmal wird auch jene Mannschaft triumphieren, die am meisten Glück hat, von Corona verschont zu bleiben“, ist sich Nagelsmann sicher.

13.57 Uhr: Ein Medienvertreter möchte wissen, wie es um die Situation von Marc Roca beim FC Bayern bestellt ist. „Ein Spieler, der Schwächen hat, jedoch auch Stärken. Er ist sich dessen bewusst, dass es Baustellen gibt, um die er sich kümmern muss.“

13.51 Uhr: Wie bewertet der FCB-Trainer die Aufgabe in Berlin*? Es gibt Lob für die Herthaner Richter, Serdar und Belfodil: Bei letzterem „sieht es immer ein bisschen holprig aus“, er sei jedoch brandgefährlich. „Es gibt schon viele Räume, die du bespielen kannst“, analysiert Nagelsmann. „Auf das Niveau der Zweikampfhärte und Zweikampfführung müssen wir uns einstellen.“

Außerdem freut er sich auf den neuen Rasen im Berliner Olympiastadion: Man dürfe ein schöneres Spiel erwarten, weil die Platzverhältnisse besser geworden sind. Das komme nicht nur der Hertha entgegen, sondern auch den Technikern des FC Bayern.

FC Bayern vor Hertha: Nagelsmann nimmt Stellung zu Playoffs in der Bundesliga

13.47 Uhr: Würde Julian Nagelsmann eigentlich Playoffs begrüßen, um die Bundesliga wieder ein bisschen spannender zu machen? Der Übungsleiter des Serienmeisters schmunzelt und glaubt, dass derartige Gedankenspiele noch länger nicht Realität werden: „Da wird noch viel Wasser von der Mangfall in Richtung Isar laufen!“

13.42 Uhr: Nagelsmann erklärt, inwieweit sich der FCB mit Manuel Neuer über eine Vertragsverlängerung* geeinigt hat: „Ich weiß, dass er ein herausragender mitspielender Torwart ist. In Köln hat er wieder super gespielt und seine Präsenz tut unheimlich gut. Er hat nach wie vor gute Qualität. Zu vertraglichen Details möchte sich Nagelsmann jedoch nicht äußern.“ Außerdem sei Neuer nach wie vor „sehr quick auf den Beinen“.

13.37 Uhr: Unser tz-Kollege Manuel Bonke will wissen, wie Nagelsmann taktisch den Ausfall von Alphonso Davies kompensieren will. „Luki (Lucas Hernandez, d. Red.) ist eher jemand, der zentral absichert und nicht jemand, der oft nach vorne geht. Wir haben mehrere Optionen“, lässt der Coach wissen und glaubt, dass man den Ausfall des Linksverteidigers gut kompensieren wird.

FC Bayern: Ohne Sané gegen die Hertha? Nagelsmann nimmt Stellung

13.33 Uhr: Der Coach erzählt Anekdoten aus seiner Hoffenheim-Zeit, als es manchmal gegen Berlin gar nicht so einfach war. Wichtiger aus Sicht des FC Bayern: Er hofft auf eine baldige Rückkehr von Goretzka und Stanisic, auf die derzeit noch verzichtet werden muss! Ein bisschen fraglich erscheinen für Sonntag Sané und Tolisso. Insgesamt sei die Tendenz jedoch positiv.

13.31 Uhr: Nagelsmann hat Platz genommen! Und muss als „Hertha-Experte“ gleich mal Stellung nehmen. Warum ist er gegen den Hauptstadtklub noch ungeschlagen?

Update vom 21. Januar, 13.24 Uhr: Gleich nimmt FCB-Coach Nagelsmann Stellung zur anstehenden Partie in Berlin. Dranbleiben!

Erstmeldung vom 21. Januar: München/Berlin - Der Rückrunden-Start ging beim FC Bayern in die Hose, doch am vergangenen Wochenende konnte das Team von Julian Nagelsmann beim 1. FC Köln einen in der Höhe wohl doch etwas überraschenden Sieg (4:0) verbuchen.

Am Wochenende steht für den Titelverteidiger schon wieder eine Auswärtshürde auf dem Programm - es geht in die Hauptstadt zu Hertha BSC! Der „Big City Club“ ist im bisherigen Verlauf der Saison jedoch mal wieder ein Sorgenkind: In der Bundesliga sind die Berliner nur vier Punkte vom Relegationsplatz entfernt, am Mittwoch bestätigte sich im DFB-Pokal, dass man selbst in der eigenen Stadt nicht die Nummer eins ist.

FC Bayern zu Gast bei Hertha BSC: Julian Nagelsmann auf der Spieltags-PK live

Wenn mit Bayern München am Sonntag der Tabellenführer (sechs Punkte Vorsprung auf Borussia Dortmund) zu Gast ist, scheinen die Karten also klar verteilt - zumal der FCB personell beinahe wieder aus dem Vollen schöpfen kann: Zwar fehlen mit Leon Goretzka und Alphonso Davies (der ein Herzproblem hat) zwei Stammspieler, die Corona-Probleme der jüngeren Zeit sind jedoch weitestgehend passé. Mit Lucas Hernandez stieg jüngst ein Akteur ins Training ein, dem möglicherweise direkt die Startelf winkt. Auch Kingsley Coman könnte nach überstandener Muskelverletzung ein Kandidat sein.

Wie schätzt die sportliche Leitung der Münchner den Gegner ein? Und welchen Matchplan verfolgt der Trainer? Auf der Pressekonferenz (ab 13.30 Uhr) wird Julian Nagelsmann zur aktuellen Lage Stellung nehmen. Darüber hinaus wird der Coach sicher auch zu Personalfragen befragt werden - wie zum Beispiel einer Vertragsverlängerung von Manuel Neuer oder einem möglichen Wechsel von Weltfußballer Robert Lewandowski*. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Meistgelesen

„Das Faszinierende an Uli Hoeneß‘ Argumentation ist ...“: BVB-Boss Watzke schießt scharf
FC Bayern
„Das Faszinierende an Uli Hoeneß‘ Argumentation ist...“: BVB-Boss …
„Das Faszinierende an Uli Hoeneß‘ Argumentation ist ...“: BVB-Boss Watzke schießt scharf
Brecher Van Buyten knackt Mainzer Tor-Tresor
FC Bayern
Brecher Van Buyten knackt Mainzer Tor-Tresor
Brecher Van Buyten knackt Mainzer Tor-Tresor

Kommentare