15. Spieltag in der Bundesliga

Bayern-Dusel! Ex-Münchner hat Matchball zum Ausgleich - Latten-Knaller verhindert Freiburg-Überraschung

Robert Lewandowski will mit dem FC Bayern zurück in die Erfolgsspur.
+
Robert Lewandowski und der FC Bayern sind zurück in der Erfolgsspur.

Der FC Bayern trifft in der Bundesliga auf den SC Freiburg. Der FCB holt mit Mühe und Not einen Sieg gegen den SCF. Der Ticker.

  • FC Bayern München* - Sport-Club Freiburg* 2:1 (1:0)
  • Der FC Bayern stand nach der Pokal-Pleite in Kiel in der Bundesliga unter Druck - und hielt ihm Stand. Am Ende stand ein 2:1-Sieg.
  • Lewandowski und Müller treffen für die Bayern, Petersen für den SCF. Der Ticker.

FC Bayern München - SC Freiburg 2:1 (1:0)

FC Bayern:Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Kimmich (75. Tolisso), Goretzka (87. Martinez) - Gnabry (27. Sané), Müller (87. Choupo-Moting), Coman (75. Musiala) - Lewandowski
SC Freiburg:Müller - Lienhart, Schlotterbeck, Gulde - Kübler (61. Tempelmann), Santamaria (3. Abrashi, 55. Haberer), Höfler, Günter - Sallai (61. Höler), Grifo - Demirovic (61. Petersen)
Tore:1:0 Lewandowski (7.), 1:1 Petersen (62.), 2:1 Müller (75.)

+++ AKTUALISIEREN +++

18.46 Uhr: Lesen Sie hier die Reaktionen zum Spiel.

17.37 Uhr: Matchwinner ist ganz klar Thomas Müller mit einem Assist und dem Siegtreffer.

17.32 Uhr: Insgesamt aber ein verdienter Sieg für die Bayern, die sich ein Chancenplus herausgespielt hatten.

17.28 Uhr: Die Freiburger haben eine starke Leistung gezeigt - die Bayern können von Glück reden, hier als Sieger vom Platz zu gehen. Nun haben die Münchner vier Punkte Vorsprung vor Leipzig.

90.+5 Minute: Schlusspfiff! Bayern gewinnt 2:1!

90.+4 Minute: Noch eine Ecke.

90.+3 Minute: Petersen per Kopf - Neuer packt zu. War‘s das?

Bayern zittert: Petersen trifft nur die Latte

90.+2 Minute: Höfler ans Außennetz! Die Bayern schwimmen!

90.+1 Minute: Petersen völlig frei - und er nagelt den Ball an die Latte!

90. Minute: Choupo-Moting sieht nach Foul gegen Tempelmann Gelb. Der Freiburger Freistoß bringt nichts ein - es gibt vier Minuten Nachspielzeit!

89. Minute: Sané spielt im Strafraum zwei Freiburger aus, herrlich gemacht - aber Müller sagt im Tor wieder: Nein! Ecke FCB.

87. Minute: Die Bayern wirken nun entschlossen, diesen Sieg nicht mehr aus der Hand zu geben. Gute Zweikampfeinstellung jetzt. Trotzdem gibt es noch eine Ecke für Freiburg. Flick bringt indes Martinez für den angeschlagenen Goretzka und Choupo-Moting für Müller.

83. Minute: Tolisso zieht ab - rechtes Außennetz! Auch da war Florian Müller noch dran.

81. Minute: Freiburg hat sich ganz bestimmt noch nicht aufgegeben. Können das die Münchner über die Zeit retten?

78. Minute: Lewandowski mit der Chance auf die Entscheidung! Aus spitzem Winkel taucht er alleine vor Müller auf - der Keeper zeigt einmal mehr eine Wahnsinns-Parade und hält seine Farben im Spiel!

75. Minute: Kimmich und Coman gehen runter - Musiala und Tolisso sind jetzt im Spiel.

FC Bayern mit der Antwort - Müller zaubert für die Münchner

75. Minute: Verzweiflung bei den Bayern - doch sie haben ja noch den Müller! Thomas Müller mit einem Zaubertreffer. Coman flankt, Sané legt im Strafraum für Müller ab, der artistisch direkt abzieht und das Ding unhaltbar rechts unten im Netz versenkt! Schwierig zum machen, aber perfekt ausgeführt!

74. Minute: Tolisso und Musiala machen sich zum Einsatz bereit.

72. Minute: Wieder der SCF. Grifo per Kopf - wieder packt Neuer zu. Auf der anderen Seite misslingt eine Flanke von Davies.

70. Minute: Platz für Freiburg. Diesmal vertändeln sie leichtfertig, Neuer kann zum Schluss einen harmlosen Kopfball klären.

Freiburg schockt die Bayern - Petersen trifft per Kopf

68. Minute: Reagiert Flick nun auch? Bisher hat er nur Sané für den verletzten Gnabry gebracht. Kimmichs Schuss aus der zweiten Reihe wird abgeblockt.

64. Minute: Die Wechsel bei Freiburg waren übrigens Petersen für Demirovic, Tempelmann für Kübler und Höler für den verwarnten Sallai.

62. Minute: Tor für Freiburg! Freiburg wechselt dreifach - einer davon ist Nils Petersen, der mit seiner ersten Ballberührung trifft! Die Ecke wird per Kopf von Höfler verlängert, dann zeigt Petersen ein Flugkopfball knapp über der Grasnarbe aus spitzem Winkel - was für eine Geschichte! Der Ex-Bayer schockt die Münchner. Neuer kann den Ball zwar knapp hinter der Linie klären, aber bei Schiri Dingert hat das Handgelenk vibriert - der war drin!

FC Bayern: Riesenchance auf das 2:0 - die Latte zittert

59. Minute: Riesen-Doppelchance zum 2:0! Lewandowski kommt am Fünfer ran und zieht direkt ab - Gulde fälscht ab, die Kugel kracht an die schneebedeckte Latte! Goretzka zieht beim Nachschuss stramm ab - Müller fliegt und zeigt eine Glanzparade! Die anschließende Ecke bringt nichts ein.

58. Minute: Sané holt mit einem abgefälschten Schuss die nächste Ecke heraus, führt sie selbst aus - ohne Gefahr für den Freiburger Kasten.

57. Minute: Bayern kontert. Sané nimmt den Ball trotz Platz direkt und die Flanke missglückt ihm vollkommen. Flick ist sauer: „Leroy!!“

53. Minute: Und wieder Verletzungspech! Diesmal wieder beim SCF: Abrashi, selbst für den verletzten Santamaria gekommen, humpelt vom Platz. Er war im Rasen hängen geblieben und in Thomas Müller gekracht. Haberer kommt für ihn.

52. Minute: Freiburg setzt die Bayern weiter früh unter Druck. Denen geht die Kraft noch lange nicht aus.

49. Minute: Das wäre fast wieder eine klassische Müller-Vorlage geworden. Halb im Sitzen, halb im Knien leitet der Ur-Bayer den Ball im Strafraum weiter. Ein Freiburger klärt in höchster Not.

48. Minute: Viele Fouls zu Beginn der zweiten Hälfte. Abrashi legt Müller im Mittelfeld.

47. Minute: Sallai kommt im Mittelfeld gegen Davies von den zu spät und sieht Gelb. Seine zweite in dieser Saison.

46. Minute: Keine Wechsel - weiter geht‘s!

45.+3 Minute: Pause! Die Führung der Bayern ist verdient, aber die Freiburger beweisen in vielen Situationen, dass sie hier durchaus mithalten können. Das wird noch ein hartes Stück Arbeit für die Flick-Elf. Mehr als 20 Tore in der Hinrunde ist gleichzeitig ein neuer Bundesliga-Rekord für Robert Lewandowski - das hat noch nicht einmal Gerd Müller geschafft.

45.+2 Minute: Es gibt noch eine Ecke für die Bayern nach einem Konter. Goretzka kommt ran, feuert aber drüber.

45.+1 Minute: Zwei Minuten gibt es oben drauf.

45. Minute: Pavards Flanke geht ins Nirwana. Jetzt dürfte gleich Halbzeit sein.

Demirovic mit der nächsten Chance für die Freiburger

43. Minute: Freiburg ist wieder giftig. Mit vier Mann stehen sie am Bayern-Strafraum, das sorgt für einige zittrige Momente für Manuel Neuers Hintermannschaft.

42. Minute: Wieder mal eine lange Ballbesitzphase der Gäste. Man merkt: Die können richtig kicken, die Bayern haben es schwer, an den Ball zu kommen. Letztlich landet die Kugel bei Demirovic - der feuert aus sechs Metern knapp drüber!

38. Minute: Auf der anderen Seite landet Sallais Kopfball in den Armen von Neuer. Zu wenig Druck dahinter.

Bayern drängen gegen Freiburg aufs 2:0

37. Minute: Nochmal die Bayern. Diesmal flankt Müller, Pavard verpasst am zweiten Pfosten knapp.

35. Minute: Goretzka flankt in Richtung Sané - Lienhart klärt zur Ecke. Nach dieser probieren es Coman und Lewandowski aus der zweiten Reihe, werden aber zweimal abgeblockt.

32. Minute: Boateng hämmert aus fast 30 Metern drauf - Lewandowski rutscht hinein, kommt aber nicht mehr ran. Bayern erarbeitet sich nun ein deutliches Chancenplus.

30. Minute: Sané! Gute Chance! Der eingewechselte Nationalspieler darf bei einem Konter aus 22 Metern recht frei abziehen - knapp rechts daneben!

29. Minute: Goretzka zieht aus 20 Metern ab - Richtung Stadiondach.

28. Minute: Und so ist es auch: Gnabry muss runter, Sané ist im Spiel.

FC Bayern: Gnabry mit Wahnsinns-Schuss - und verletzt sich anschließend

27. Minute: Gnabry muss behandelt werden - Leroy Sané macht sich sofort bereit.

25. Minute: Gnabry! Was für eine Fackel! Der Nationalspieler zimmert aufs Kreuzeck - Müller zeigt eine Glanzparade und fischt die Kugel aus dem Winkel! Starke Szene von beiden.

23. Minute: Die Bayern können das Spiel beruhigen und sammeln sich nach dieser Freiburger Druckphase etwas.

21. Minute: Es ist kaum zu glauben, aber hier spielt aktuell nur der Gast! Die Freiburger lassen die Bayern im Moment gar nicht an den Ball kommen.

20. Minute: Schön gespielt wieder von den Freiburgern, diesmal über rechts. Coman drängt Kübler im letzten Moment ab.

19. Minute: Der SCF greift die Bayern früh an, zeigt Präsenz in der gegnerischen Hälfte, erobert Bälle. Der FCB läuft hinterher! Das kann Flick nicht gefallen.

Riesenchance für Freiburg! SCF ärgert die Bayern

17. Minute: Freiburg ist drin in diesem Spiel! Nach einigen starken Situationen nun die erste richtig dicke Chance! Sallai springt der Ball an der Strafraumgrenze vor die Füße. Sallai visiert die rechte untere Ecke an - Zentimeter fehlen!

17. Minute: Auch die zuletzt bemängelte Lautstärke ist heute wieder da bei den Bayern - es wird wieder miteinander gesprochen.

16. Minute: Gnabry zieht von rechts an und nagelt die Kugel ans Außennetz.

15. Minute: Ab und zu gehen kleine Schneelawinen vom Dach der Allianz Arena ab. In der Coachingzone lebt man gefährlich.

14. Minute: Köln hat offenbar anders entschieden. Indes zeigt Freiburg erste Angriffsbemühungen - das sieht gar nicht schlecht aus.

Handspiel? Diesmal keine Überprüfung durch den VAR

12. Minute: Handelfmeter? Comans Ball springt einem Freiburger an die Hand. Ob sich Christian Dingert das nochmal anschaut?

11. Minute: Aus Sicht des SCF beginnt das Spiel dagegen denkbar schlecht. Streich hat schon bei Santamarias Verletzung die Hände vors Gesicht geschlagen.

10. Minute: Die Bayern sind klar Herr im Haus und zeigen die von den Verantwortlichen erwünschte Reaktion.

9. Minute: Höfler ringt Gnabry nieder und sieht Gelb - er ist im kommenden Spiel gegen Frankfurt gesperrt.

21. Saisontor: Robert Lewandowski trifft gegen Freiburg zum 1:0.

FC Bayern gegen Freiburg: Frühe Führung für den FCB - Lewandowski schlägt zu

7. Minute: Tor für die Bayern! Pavard schickt Gnabry auf rechts, dann steckt Müller durch, Lewandowski fackelt nicht lange und setzt die Kugel aus kurzer Distanz ins rechte Toreck! 1:0 für die Münchner! 21. Saisontor für den Weltfußballer.

6. Minute: Der VAR ist im Einsatz - gab es da ein Handspiel nach der Ecke? Der Schiedsrichter sagt nein!

3. Minute: Kimmich prüft Müller per Flachschuss - kein Problem für den Keeper. Beim SCF kommt für den verletzten Santamaria Abrashi.

2. Minute: Die ersten Momente gehören dem FCB. Gnabry holt mit einem abgefälschten Weitschuss die erste Ecke heraus. Indes hat sich Santamaria verletzt und wird behandelt.

1. Minute: Erster Freistoß für die Bayern im Mittelfeld.

1. Minute: Anpfiff! Freiburg stößt an. Los geht‘s im Schneetreiben von München.

15.29 Uhr: Die Mannschaften betreten den Rasen.

15.28 Uhr: Christian Streich wirkt gelöst wie selten - kein Wunder, bei fünf Siegen im Rücken.

15.26 Uhr: Die Bayern spielen heute mit der Formation von Lissabon - mit der einzigen Ausnahme Pavard für Thiago. Der FCB also wahrlich mit der Top-Elf.

15.16 Uhr: Kahn zu Wintertransfers: „Wir sind absolut überzeugt von dem aktuellen Kader und werden uns nicht mit Wintertransfers beschäftigen.“

FC Bayern gegen Freiburg - Kahn: „Kiel war ein Tiefpunkt“

15.14 Uhr: Oliver Kahn: „Das war ein Tiefpunkt, eine große Überraschung in Kiel. Ohne den Kielern zu nahe treten zu wollen, aber gegen einen Zweitligisten kann das nicht unser Anspruch sein. Wir spielen auch unser Pressing nicht so wie in der Vorsaison, dazu kommen Stellungsfehler und individuelle Fehler. Wenn sich das häuft, wird es schwer, zu gewinnen. Die Defensive muss die Basis sein.“

15.11 Uhr: Flick: „Die Tabelle interessiert nicht. Das Spiel heute wird zeigen, ob wir eine Spitzenelf sind.“

15.10 Uhr: Flick zu den vielen Gegentoren: „Wenn kein Druck auf den Ball ist, muss ich fallen und absichern, daran müssen wir arbeiten.“

15.07 Uhr: Hansi Flick: „Ab und zu fehlt ein Stück an Metern, an Präsenz, an Wachheit. Es gibt keine Entschuldigung mehr, das war ein brutaler Weckruf in Kiel. Jetzt sind wir gefragt.“ Der Trainer spricht von fehlender mentaler Frische.

14.58 Uhr: Freiburg-Trainer Christian Streich: „Ich find es gut, dass es spannend ist. Bayern spielt heute mit der Crème de la Crème. Wir müssen es gut machen, dass wir eine Chance haben. Auch Kiel hat es gut gemacht. Mit der Aufstellung von heute ist es noch mal was anderes. Wir wollen heute hier gut kicken, haben keinen Druck.“

14.40 Uhr: Auch die Freiburger Aufstellung ist nun bekannt - Trainer Christian Streich sieht keine Veranlassung, nach dem Schützenfest (5:0) gegen den 1. FC Köln etwas an seiner Startelf zu verändern.

Aufstellung des FC Bayern gegen Freiburg: Sané muss auf die Bank

14.29 Uhr: Die Aufstellung des FC Bayern ist da! Leroy Sané muss auf die Bank. Ansonsten bringt Flick die „erste“ Elf - auch Robert Lewandowski kehrt im Vergleich zur Pokalpleite in Kiel zurück, ebenso wie Leon Goretzka, Benjamin Pavard, Kinglsey Coman und Jerome Boateng. Für Tolisso, Süle, Hernandez und Musiala, die in Kiel begonnen hatten, bleibt nur die Bank - Sarr steht nicht mal mehr im Kader, ebenso wenig wie Douglas Costa.

13.36 Uhr: Es schneit und schneit und schneit! München liegt unter einer dicken Schneedecke und auch im Verlauf des Nachmittags soll es weiter schneien, bei aktuell minus 3 Grad Celsius. Die Wetterbedingungen könnten den Außenseiter aus Freiburg in die Karten spielen - bei rutschigen Verhältnissen dürfte es schwerer für die Münchner sein, ihr Passspiel aufzuziehen, und ein wenig leichter für den SCF, den Rekordmeister zu verteidigen.

12.30 Uhr: Der SC Freiburg reist mit ganz breiter Brust zum FC Bayern. Fünf Siege in Folge - die Breisgauer sind die Mannschaft der Stunde. Auch auf dem Twitter-Kanal des SCF herrscht euphorisierte Vorfreude: Die Fans werden mit Videos vergangener Tore gegen Bayern eingestimmt.

Update vom 17. Januar, 10.15 Uhr: Die Konkurrenz hat gepatzt: Weder RB Leipzig noch Borussia Dortmund konnten am Samstag Siege einfahren. Für beide Teams langte es nur zu einem Unentschieden - der FC Bayern hat deshalb heute die Chance, in der Tabelle davonzuziehen. Mit einem Sieg gegen den SC Freiburg würde der Vorsprung auf Platz zwei auf vier Punkte anwachsen.

Auch Bayern-Bezwinger Borussia Mönchengladbach erlebte am Samstagabend eine Enttäuschung. In letzter Minute kassierte die Mannschaft von Marco Rose den Ausgleich per umstrittenem Elfmeter. Schiri Brych gab einen Fehler zu.

FC Bayern gegen SC Freiburg im Live-Ticker: Breisgauer wollen etwas mitnehmen

Update vom 16. Januar 2021, 15.11 Uhr: Ex-Bayern-Spieler Niels Petersen hofft darauf mit dem SC Freiburg Punkte aus München mitzunehmen. Im Interview mit Sport1 erklärt er: „Das wäre ein Traum für mich und auch für Christian Streich, in München nochmal zu punkten - am liebsten dreifach. Aber wenn man nach München fährt, darf man einfach keine große Klappe haben. Dafür sind sie zu groß, zu stark. Ich als Fußball-Fan schaue unheimlich gerne Bayern-Spiele an.“ Allerdings sind ihm die derzeitigen Probleme der Bayern bewusst: „Klar, aktuell haben sie jetzt nicht die beste Form. Ich wünsche mir, dass wir für eine Überraschung sorgen können, würde aber nie den Mund zu voll nehmen.“

„Wir hatten in der Vergangenheit schon gute Auftritte dort. Einmal durch Lucas Höler hat es in der letzten Sekunde zu einem Punkt gereicht. Das gibt einem auch Auftrieb“, rechnet sich Petersen etwas aus. „Ich glaube auch, dass die Bayern uns mit Respekt begegnen werden. Der Druck ist auf Münchner Seite. Für uns ist es eigentlich ein entspanntes Aufspielen, aber wir wollen nicht einfach so die Serie herschenken.“

FC Bayern gegen SC Freiburg im Live-Ticker: Droht die nächste Pleite? - Flick spricht Warnung aus

Erstmeldung vom 15. Januar 2021:

München - Der FC Bayern* ist nach dem bitteren Aus im DFB-Pokal in Kiel wieder in der Bundesliga* gefordert. Gegen Freiburg ist der nächste Ausrutscher verboten.

FC Bayern - SC Freiburg im Live-Ticker: Kahn-Ansage - auch Flick verliert Geduld

Das berühmte Momentum ist den Bayern im neuen Jahr abhanden gekommen. In Mönchengladbach verspielte der Alles-Gewinner 2020 ein 2:0 und verlor noch mit 2:3. Im DFB-Pokal unter der Woche gab es dann die nächste Pleite in Kiel. In der letzten Sekunde der regulären Spielzeit kassierte der FCB noch den Ausgleich und verlor später sensationell im Elfmeterschießen gegen den Zweitligisten. Der erste Titel ist futsch. Der Meistertitel ist von nun an die absolute Pflicht.

Am Sonntagnachmittag ist der SC Freiburg in der Allianz Arena zu Gast*. Trainer Hansi Flick* will eine Reaktion von seinen Spielern* sehen. „Wir stehen bei Bayern München unter Vertrag. Wir müssen schleunigst damit anfangen, dass wir wieder in die Spur kommen“, forderte er bestimmt auf der PK am Freitag*. Das sei eine Qualität, die Spitzenteams auszeichne. Der Ton wird rauer an der Säbener Straße*. Auch Sport-Vorstand Oliver Kahn nahm die Mannschaft in die Pflicht*: „Wir müssen schleunigst im neuen Jahr ankommen!“ 

FC Bayern - SC Freiburg im Live-Ticker: Ungemach droht - Das Team der Stunde ist zu Gast

In der Bundesliga geht es jetzt darum, die Tabellenführung zu verteidigen. Mit dem SC Freiburg kommt ausgerechnet das formstärkste Team der Liga. Die Mannschaft von Trainer Christian Streich stellte zuletzt mit fünf Bundesliga-Siegen in Serie einen neuen Vereinsrekord auf und erzielte dabei 16 Tore. „Es wird ein intensives Spiel, sie schießen viele Tore. Es wird auf unsere Abwehr ankommen, wir müssen im Kollektiv verteidigen und das Spiel lesen“, warnte Flick.

Seine Bayern kassierten in allen drei Spielen dieses Jahres jeweils zwei Gegentore. Die anhaltenden Defensivprobleme wollte der Coach aber nicht an der hohen Verteidigungslinie fest machen. Entscheidend sei vielmehr, „dass wir auf den Ball mehr Druck bekommen“, sagte Flick, der zudem wieder mehr Kommunikation auf dem Platz einforderte. Änderungen an seiner Spielidee erwäge er nicht, „wir passen es immer dem Gegner an, auch die Höhe, gehen nicht stur nach Plan vor.“ Immerhin gibt es auch positive Nachrichten. Mit Kingsley Coman, Leon Goretzka und Eric-Maxim Choupo-Moting stehen zuletzt angeschlagene Spieler wohl wieder zur Verfügung. (ck) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant:

Meistgelesen

Franz Beckenbauer spricht Klartext über Gesundheit - „Da kannst du …
Franz Beckenbauer spricht Klartext über Gesundheit - „Da kannst du das Ende erahnen“
Warum heißt der Kaiser eigentlich Kaiser? Ein Streit begleitet Franz …
Warum heißt der Kaiser eigentlich Kaiser? Ein Streit begleitet Franz Beckenbauer bis heute

Kommentare