Lewandowski tatverdächtig?

ARD-Tatort: FC Bayern bekommt Fett weg - Ausgerechnet nach Hoffenheim-Pleite

Torjäger des FC Bayern: Robert Lewandowski.
+
Torjäger des FC Bayern: Robert Lewandowski.

Der FC Bayern München stolpert in der Bundesliga gewaltig. Im ARD-Tatort gibt es am Abend einen seltsamen Satz hinterher - mit einem pikanten Seitenhieb gegen die Fans des deutschen Rekordmeisters.

  • FC Bayern München: Der deutsche Rekordmeister kassiert eine herbe Pleite in der Bundesliga.
  • Kurz darauf ist im Tatort in der ARD ein Bayern-Fan im Trikot mit der Aufschrift Lewandowski tatverdächtig.
  • Ein Spruch des Ermittlers Friedemann Berg lässt die Social-Media-Gemeinde ausflippen.

München/Freiburg - Robert Lewandowski, ein Tatverdächtiger? Wenn es um die Ermittlung von Toren für den FC Bayern München in der Bundesliga oder der Champions League geht, liegt dieser Eindruck sicher nahe.

Kurz nach dem blamablen 1:4 (1:2) der Bayern bei 1899 Hoffenheim tauchte der Name des Torjägers aber in einem anderem Zusammenhang auf: Und zwar in den Ermittlungen des ARD-Tatorts aus Freiburg. Die Kurzfassung: Im Schwarzwald-Krimi „Rebland" wird ein Bayern-Fan eines schlimmen Verbrechens beschuldigt, konkret, einer Vergewaltigung.

FC Bayern München: ARD-Tatort mit Seitenhieb gegen Fans des deutschen Rekordmeisters

Sein Name: Mario Lewandowsky, mit „y“ statt „i“ geschrieben, und selbst Polizist von Beruf. Und Anhänger des deutschen Fußball-Riesen aus München, worauf sein Bayern-Trikot samt prominentem Nachnamen schließen lässt, das er in einer entscheidenden Sequenz des Films trägt.

„Einem Bayern-Fan ist alles zuzutrauen“, sagt der knorrige Ermittler Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner) in besagter Tatort-Folge - und brachte damit die Social-Media-Gemeinde regelrecht zum Ausflippen.

„Erst das Spiel verloren, jetzt auch noch tatverdächtig. Für die Bayern kommt’s heute echt dicke“, schrieb eine Userin bei Twitter. Ein anderer Nutzer des Kurznachrichtendienstes - offensichtlich mit Bezug zu Borussia Dortmund - meinte: „‘So einem Bayern-Fan kann man alles zu trauen‘. So wahr. Spruch des Tatorts für heute.“ Dennoch: So einen Seitenhieb bei so einem schlimmen Verbrechen kann man eher unangemessen finden.

FC Bayern gegen Borussia Dortmund: Noch mehr Häme nach dem deutschen Supercup?

BVB gegen FC Bayern* - so lautet auch die Konstellation im deutschen Supercup am Mittwochabend (30. September, 20.30 Uhr, bei tz.de im Live-Ticker). Abwarten, ob die Häme auf den deutschen Rekordmeister dann noch größer wird. (pm) *ruhr24.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant:

Kommentare