Plan B für den Sommer?

Statt Adeyemi-Transfer? FC Bayern hat weiteres Top-Talent im Visier

Karim Adeyemi von Red Bull Salzburg jubelt im Spiel gegen den VfL Wolfsburg in der Champions League.
+
Das erklärte Ziel vieler europäischer Top-Klubs: Salzburgs Shootingstar Karim Adeyemi.

Der FC Bayern soll bereits einen Plan B bereithalten, falls eine Verpflichtung von Karim Adeyemi scheitert. Ein tschechisches Talent hat sich in den Fokus gespielt.

München - 17 Scorerpunkte in 24 Spielen gehen in dieser Saison bereits Wettbewerbs-übergreifend auf das Konto von Salzburgs Shootingstar Karim Adeyemi. Der 19-Jährige zählt zu den absoluten Leistungsträgern beim österreichischen Serien-Meister der vergangenen Jahre und wird deswegen als heißer Kandidat für einen Wechsel im kommenden Sommer-Transferfenster gehandelt.

FC Bayern: Adeyemi weiter im Fokus - Shootingstar im Sommer zurück an die Isar?

Auch beim FC Bayern soll der gebürtige Münchner ganz oben auf der Wunschliste von Sport-Vorstand Hasan Salihamidžić stehen. Karim Adeyemi trug bereits zwischen 2009 und 2011 das Trikot des deutschen Rekordmeisters in der Jugendabteilung. Anschließend wurde der Offensivakteur bei der SpVgg Unterhaching fertig ausgebildet, ehe der Wechsel in die österreichische Bundesliga folgte.

Im Bieten um den Neu-Nationalspieler müsste der FC Bayern sich jedoch gegen starke Konkurrenz durchsetzten. Adeyemi wird neben zahlreichen Top-Vereinen im Ausland auch beim Liga-Rivalen aus Dortmund gehandelt. Die Borussia könnte dem 19-Jährigen gerade bei einem Abgang von Erling Haaland im Sommer wohl mehr Spielzeit garantieren als die Münchner. Deswegen scheint der FC Bayern sich auf dem Markt auch nach einem Plan B umzsuchauen, sollte die Rückholaktion scheitern.

Bayern sucht nach Plan B: Sturm-Talent Hlozek als Alternative auf dem Zettel?

Fündig geworden ist man bei der Suche nach Informationen des Bild-Podcasts Bayern Insider wohl in der tschechischen Liga. Der ebenfalls erst 19-jährige Adam Hlozek von Sparta Prag soll dabei ins Blickfeld der Münchner gerückt sein. Hlozek wird beim tschechischen Hauptstadtklub als Mittelstürmer eingesetzt und konnte in 14 Ligaspielen bereits elf Scorerpunkte verzeichnen. Das Ausnahme-Talent hält darüber hinaus den Rekord als jüngster Torschütze in der tschechischen Profiliga und kam auch bei der EM im Sommer zu vier Kurzeinsätzen für die Nationalmannschaft.

Adam Hlozek (m.) konnte bereits bei der EM im Sommer sein Können auf der großen Bühne präsentieren und soll nun auch beim FC Bayern auf dem Zettel stehen.

FC Bayern: 17 Millionen Euro Marktwert - sichern sich die Münchner Hlozek aus Prag?

Das Portal transfermartk.de schätzt den Marktwert von Hlozek auf 17 Millionen Euro. Da der Tscheche bei Sparta Prag noch einen gültigen Vertrag bis 2024 hat, müsste der FC Bayern im Falle einer Verpflichtung wohl auch eine Ablösesumme in diesem Bereich zahlen. Denkbar wäre ein Transfer von Hlozek, der auch auf den Außenbahnen eingesetzt werden kann, deshalb wohl nur, wenn der FC Bayern bei Adeyemi leer ausgehen sollte. Bis zum Sommer hat der Tscheche jedoch noch die Möglichkeit auch im europäischen Wettbewerb Werbung für sich zu machen.

Beim FC Bayern steht derweil jedoch ein anderes Thema ganz oben auf der Tagesordnung. Die Vorfälle rund um die Jahreshauptversammlung des Vereins am Donnerstag sorgen auch am Wochenende weiter für Aufregung. Sportlich trifft der deutsche Rekordmeiter am Samstagabend auf die Arminia aus Bielefeld. (fd)

Auch interessant:

Kommentare