Guardiola bittet um Geduld

Javi in der Verteidigung: Der Tipp kam von Peps Mentor

+
Neuer Arbeitsplatz ganz hinten: Javi Martinez rückt aus dem defensiven Mittelfeld in die Innenverteidigung.

München – In seiner neuen Rolle hat Javi Martinez beim Audi Cup noch nicht überzeugt. Doch Trainer Pep Guardiola bittet um Geduld, schließlich habe auch "der beste Trainer der Welt" Martinez einst in die Verteidigung gesteckt.

Marcelo Bielsa ist der „beste Trainer der Welt“, hat Pep Guardiola einst gesagt. Diese Worte mögen etwas verwunderlich klingen aus dem Mund des Mannes, der selbst von allen Seiten als „bester Coach der Welt“ bezeichnet wird. Aber Pep Guardiola, das hat man auch in München schnell bemerkt, wählt seine Worte stets mit Bedacht.

Bielsa, auch bekannt als „El Loco“ („Der Verrückte“), und Guardiola, das sind alte Bekannte. Bevor der heutige Bayern-Trainer im Jahr 2007 beim FC Barcelona anheuerte, war Bielsa dessen Mentor. Der ehemalige argentinische Nationaltrainer hielt viel vom jungen Guardiola, konnte mit ihm stundenlang fachsimpeln und merkte schnell, dass er und der frische Trainerkollege an vielen Stellen ähnliche Ideen von Fußball haben. An welchen Stellen genau, davon kann derzeit Javi Martinez eine Menge erzählen. Denn dass Guardiola mit dem 40-Millionen-Mann in der Innenverteidigung und nicht wie Jupp Heynckes in der vergangenen Saison vor der Abwehr plant, kommt nicht von ungefähr.

Es war kein Geringerer als Bielsa, zur Erinnerung; „der beste Trainer der Welt“, der Martinez in seiner Zeit bei Athletic Bilbao für die Rolle im Abwehrzentrum umschulte. Der Baskenklub erreichte auch dank des zweikampfstarken und präsenten Innenverteidiger Martinez 2012 unter anderem das Finale der Europa League. Martinez sah sich durch Bielsas Schritt „als Fußballer gereift“, auch wenn er offen zugibt, deutlich lieber als Sechser vor der Abwehr zu spielen.

Maria Imizcoz: So sexy ist die Freundin von Javi Martinez

Wie süß! Ein Kinderfoto von Javi Martinez - und die wichtigsten Infos zum Spanier

23 Jahre alt ist Javi Martinez jetzt - auf diesem Foto (mit seiner Schwester) war er deutlich jünger © fkn
Javi kann gesellig sein © fkn
Aber auch sehr romantisch, wie auf diesem Foto mit Freundin Maria © fkn
Dieses Foto zeigt ihn im Kreise seiner Familie © fkn
Und dieses mit seiner Mutti. © fkn
Rein äußerlich passt Javi Martinez so gar nicht ins spanische "Mittelfeld der Zwerge". Im Vergleich zu Xavi, Andres Iniesta oder David Silva fällt der 1,90 m große und robuste Defensivspezialist sofort auf. © dpa
Spötter sagen: Martinez ist der perfekte Spieler für Bayern. Denn wie die „Vize-Bayern“ weiß der gelernte Mittelfeldspieler, was es heißt, Endspiele zu verlieren. Zweimal (2009, 2012) scheiterte er mit Bilbao im spanischen Pokalfinale, auch im Europa-League-Endspiel zog er in diesem Jahr den Kürzeren. © dpa
„Das war sehr hart, beschissen. Ich wollte vier oder fünf Tage lang nicht aus dem Haus“, sagt Martinez: „Aber das Leben geht weiter. Man muss die Lehren aus den schlechten Erfahrungen ziehen und für das nächste Mal dazulernen.“ © getty
Für die Bayern ist Martinez interessant, weil sie Verstärkungen für die Innenverteidigung und das Mittelfeld suchen. Seit Bilbaos Trainer Marcelo Bielsa Martinez in der vergangenen Saison zum Innenverteidiger umgeschult hat, wäre der U21-Europameister die Lösung für gleich zwei Probleme. © dpa
„Bielsa dachte, dass ich in der Abwehr einen guten Job machen könnte. Am Anfang hat mich das viel Arbeit gekostet. Die Anpassung ist immer schwierig, aber es ging jedes Mal besser“, sagt Martinez: „Jetzt habe ich das Glück, zwei Positionen spielen zu können.“ © getty
Am 10. Mai 2010 wurde Martínez von Vicente del Bosque für den erweiterten Kader der A-Nationalmannschaft zur Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika nominiert und verblieb auch im endgültigen Kader. Sein A-Länderspiel-Debüt gab er am 29. Mai 2010 in Innsbruck beim 3:2-Sieg im Test-Länderspiel gegen Saudi-Arabien, als er für Xavi in der 75. Minute eingewechselt wurde. © getty
Mit dem WM-Titel 2010 in Südafrika und dem EM-Triumph 2012 in Polen und der Ukraine kann sich der Briefkopf des jungen Profis bereits mehr als sehen lassen. © getty
Bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London schied Martínez mit der Olympiamannschaft bereits in der Vorrunde aus, nach dem man mit 0:1 gegen Japan, 0:1 gegen Honduras und nur 0:0 gegen Marokko spielte. © dapd
Martinez ist Fan des französischen Weltmeisters Patrick Vieira. Neben dem deutschen Rekordmeister sollen auch die spanischen Erzrivalen FC Barcelona und Real Madrid ihre Fühler nach ihm ausgestreckt haben. © getty
Martinez' Verbundenheit zum baskischen Klub Athletic Bilbao, an den er noch bis 2016 gebunden ist, kommt nicht von ungefähr. Martinez stammt aus der Region, wurde in Ayegui (baskisch: Aiegi) in der Provinz Navarra geboren und spielte auch schon in der baskischen Landesauswahl. © dpa
2006 holte ihn Bilbao aus der dritten Liga und legte für den damals erst 17-Jährigen stolze sechs Millionen Euro auf den Tisch. Der Youngster wurde beim achtmaligen Meister schnell zum Stammspieler. Geholfen haben ihm sein Fleiß und sein Ehrgeiz. Und, wie er einmal sagte: „Viel schlafen.“ © dpa
Unter http://twitter.com/Javi24kikiteam ist Martinez auch bei Twitter aktiv. Der Profi hat über 200.000 Follower. © getty
Was David Beckham kann, kann Martinez schon lange: © dapd
Der Spanier mit dem Spitznamen "Der Schöne aus dem Norden" machte 2011 Unterwäsche-Werbung für die Modemarke "Soy". © fkn
Auch von der Seite fotografiert ein gutes Motiv. © fkn
2 in 1. © fkn
Meistens an Martinez' Seite: seine Freundin Maria Imizcoz (2.v.l.). Die Dame ist Model und spricht - wie übrigens Martinez auch - ein wenig Deutsch. © dpa
US-Rapper Jay-Z gehört zu Martinez' Musikfavoriten, gerne hört der am 2. September 1988 geborene Spieler auch 50 Cent. © dpa
Sushi isst Martinez mit Vorliebe, generell steht er auf Reisgerichte - im Idealfall von seiner Mutter zubereitet.
Neben Fußball zählt Basketball zu Martinez'Lieblingssportarten. Musikalisch hat es ihm die Gitarre angetan. © dpa
In seiner Heimat Aiegi hat Martinez ein Restaurant eröffnet. Der Name: "Durban" - weil Martinez in Südafrika seine ersten Länderspielminuten in Spaniens Nationaltrikot absolvierte. Zuhause wird Martinez wegen seiner eleganten Spielweise der "Kaiser von Aiegi" gerufen. © dpa
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn

Dass Guardiola dort, wo er noch in der Triple-Saison neben Bastian Schweinsteiger als Balleroberer glänzte, nicht mehr mit ihm plant, steht vor dem Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal heute beim Regionalligisten BSV Schwarz-Weiß Rehden so gut wie fest. Die Generalprobe beim Audi Cup bestritt der 24-Jährige, nach der Teilnahme am Confed Cup ohnehin erst seit drei Wochen im Training, als Innenverteidiger. „Kein Problem“, sagte er zwar zu dieser Umstellung. Nicht zuletzt, dass Martinez und dessen neuer Partner Dante aber so gut wie gar nicht eingespielt sind, macht die Bayern-Defensive derzeit angreifbar.

Gegen Rehden „werden wir seriös gewinnen“, prognostizierte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge optimistisch. Ob die Abwehr mit den beiden Trainingsrückständlern Martinez und Dante aber auch größeren Aufgaben derzeit schon gewachsen ist, bleibt abzuwarten. Beim Gegentor im Finale des Audi Cup beispielsweise kam Martinez Manchesters Torschützen Alvaro Negredo absolut nicht hinterher. Von „einer schweren Aufgabe gegen unglaubliche Spieler wie Edin Dzeko und Samir Nasri“, sprach Guardiola danach und zeigte sich einfach mal „zufrieden mit Javis Leistung. Er kann noch nicht in besserer Form sein, weil er erst fünf, sechs Mal mit der Mannschaft trainiert hat“.

Die Überlegung, die der Bayern-Coach hat, ist im Kern nicht verkehrt. Martinez ist als Innenverteidiger präsent, kann die Bälle von hinten heraus – im Stile eines Piqué beim FC Barcelona – dazu besser verteilen als aus dem Mittelfeld. Dort aber fehlt der Balldieb, den Schweinsteiger im letzten Jahr brauchte, um seine Rolle als Regisseur wieder auszufüllen. „Erst aneinander gewöhnen“ müsse man sich, gab Partner Dante zu – und reagierte auf die Frage nach der Chefrolle in der neuen Innenverteidigung mal lieber gar nicht.

Es muss sich noch einiges finden in der neuen, in Guardiolas Bayern-Mannschaft. Zumindest für das Gastspiel gegen Rehden in Osnabrück aber, darin sind sich alle einig, „sind wir bereit“. Worte übrigens von Guardiola, dem besten, oder vielleicht zweitbesten Trainer der Welt.

Model-Freundin, Titelsammler, Unterwäsche-Werbung - das ist Javi Martinez

Wie süß! Ein Kinderfoto von Javi Martinez - und die wichtigsten Infos zum Spanier

23 Jahre alt ist Javi Martinez jetzt - auf diesem Foto (mit seiner Schwester) war er deutlich jünger © fkn
Javi kann gesellig sein © fkn
Aber auch sehr romantisch, wie auf diesem Foto mit Freundin Maria © fkn
Dieses Foto zeigt ihn im Kreise seiner Familie © fkn
Und dieses mit seiner Mutti. © fkn
Rein äußerlich passt Javi Martinez so gar nicht ins spanische "Mittelfeld der Zwerge". Im Vergleich zu Xavi, Andres Iniesta oder David Silva fällt der 1,90 m große und robuste Defensivspezialist sofort auf. © dpa
Spötter sagen: Martinez ist der perfekte Spieler für Bayern. Denn wie die „Vize-Bayern“ weiß der gelernte Mittelfeldspieler, was es heißt, Endspiele zu verlieren. Zweimal (2009, 2012) scheiterte er mit Bilbao im spanischen Pokalfinale, auch im Europa-League-Endspiel zog er in diesem Jahr den Kürzeren. © dpa
„Das war sehr hart, beschissen. Ich wollte vier oder fünf Tage lang nicht aus dem Haus“, sagt Martinez: „Aber das Leben geht weiter. Man muss die Lehren aus den schlechten Erfahrungen ziehen und für das nächste Mal dazulernen.“ © getty
Für die Bayern ist Martinez interessant, weil sie Verstärkungen für die Innenverteidigung und das Mittelfeld suchen. Seit Bilbaos Trainer Marcelo Bielsa Martinez in der vergangenen Saison zum Innenverteidiger umgeschult hat, wäre der U21-Europameister die Lösung für gleich zwei Probleme. © dpa
„Bielsa dachte, dass ich in der Abwehr einen guten Job machen könnte. Am Anfang hat mich das viel Arbeit gekostet. Die Anpassung ist immer schwierig, aber es ging jedes Mal besser“, sagt Martinez: „Jetzt habe ich das Glück, zwei Positionen spielen zu können.“ © getty
Am 10. Mai 2010 wurde Martínez von Vicente del Bosque für den erweiterten Kader der A-Nationalmannschaft zur Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika nominiert und verblieb auch im endgültigen Kader. Sein A-Länderspiel-Debüt gab er am 29. Mai 2010 in Innsbruck beim 3:2-Sieg im Test-Länderspiel gegen Saudi-Arabien, als er für Xavi in der 75. Minute eingewechselt wurde. © getty
Mit dem WM-Titel 2010 in Südafrika und dem EM-Triumph 2012 in Polen und der Ukraine kann sich der Briefkopf des jungen Profis bereits mehr als sehen lassen. © getty
Bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London schied Martínez mit der Olympiamannschaft bereits in der Vorrunde aus, nach dem man mit 0:1 gegen Japan, 0:1 gegen Honduras und nur 0:0 gegen Marokko spielte. © dapd
Martinez ist Fan des französischen Weltmeisters Patrick Vieira. Neben dem deutschen Rekordmeister sollen auch die spanischen Erzrivalen FC Barcelona und Real Madrid ihre Fühler nach ihm ausgestreckt haben. © getty
Martinez' Verbundenheit zum baskischen Klub Athletic Bilbao, an den er noch bis 2016 gebunden ist, kommt nicht von ungefähr. Martinez stammt aus der Region, wurde in Ayegui (baskisch: Aiegi) in der Provinz Navarra geboren und spielte auch schon in der baskischen Landesauswahl. © dpa
2006 holte ihn Bilbao aus der dritten Liga und legte für den damals erst 17-Jährigen stolze sechs Millionen Euro auf den Tisch. Der Youngster wurde beim achtmaligen Meister schnell zum Stammspieler. Geholfen haben ihm sein Fleiß und sein Ehrgeiz. Und, wie er einmal sagte: „Viel schlafen.“ © dpa
Unter http://twitter.com/Javi24kikiteam ist Martinez auch bei Twitter aktiv. Der Profi hat über 200.000 Follower. © getty
Was David Beckham kann, kann Martinez schon lange: © dapd
Der Spanier mit dem Spitznamen "Der Schöne aus dem Norden" machte 2011 Unterwäsche-Werbung für die Modemarke "Soy". © fkn
Auch von der Seite fotografiert ein gutes Motiv. © fkn
2 in 1. © fkn
Meistens an Martinez' Seite: seine Freundin Maria Imizcoz (2.v.l.). Die Dame ist Model und spricht - wie übrigens Martinez auch - ein wenig Deutsch. © dpa
US-Rapper Jay-Z gehört zu Martinez' Musikfavoriten, gerne hört der am 2. September 1988 geborene Spieler auch 50 Cent. © dpa
Sushi isst Martinez mit Vorliebe, generell steht er auf Reisgerichte - im Idealfall von seiner Mutter zubereitet.
Neben Fußball zählt Basketball zu Martinez'Lieblingssportarten. Musikalisch hat es ihm die Gitarre angetan. © dpa
In seiner Heimat Aiegi hat Martinez ein Restaurant eröffnet. Der Name: "Durban" - weil Martinez in Südafrika seine ersten Länderspielminuten in Spaniens Nationaltrikot absolvierte. Zuhause wird Martinez wegen seiner eleganten Spielweise der "Kaiser von Aiegi" gerufen. © dpa
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn
Und hier sehen Sie noch weitere Bilder aus dem Leben von Javi Martinez. © fkn

Hanna Schmalenbach

Auch interessant:

Kommentare