Einige Vereine sollen interessiert sein 

Lars Lukas Mai: Drei Traditionsvereine jagen Youngster des FC Bayern

Lars Lukas Mai steht aktuell noch bis 2023 beim Rekordmeister unter Vertrag. Doch die Angebote aus der 2. Bundesliga haben nach einer starken Saison nicht auf sich warten lassen. 
+
Lars Lukas Mai steht aktuell noch bis 2023 beim Rekordmeister unter Vertrag. Doch die Angebote aus der 2. Bundesliga haben nach einer starken Saison nicht auf sich warten lassen. 

Nach der Nominierung in den U21-Kader könnte es für Lars Lukas Mai den nächsten Karriereschub geben. Gerüchten zufolge sind einige Vereine aus der 2. Bundesliga an ihm interessiert. 

München - Für Lars Lukas Mai sind es aufregende Tage. Nach der Bekanntgabe von Stefan Kuntz*, den 21-jährigen Innenverteidiger in seinen EM-Kader nach zu berufen, gibt es neue Entwicklungen rund um den Youngstar. Stand jetzt hat Mai noch bis zum 2023 Vertrag beimFC Bayern München* und kehrt nach einer erfolgreichen Leih-Saison aus Darmstadt an die Isar zurück. Bei den Lilien konnte Mai bereits Zweitliga-Luft schnuppern, möglich wäre es also, dass er eines der festen Vertragsangebote annimmt, die ihm vorliegen sollen. 

Hamburger SV mit besten Chancen: Tim Walter und Mai sind alte Bekannte aus München 

Der Hamburger Sportverein* hat Anfang dieser Woche bekannt gegeben, dass Tim Walter neuer Trainer der Hanseaten für die kommende Saison wird. Nachdem die Hamburger mittlerweile viermal in Folge die Relegationsplätze in der zweiten Bundesliga verpasst hatten, soll Walter den Aufstieg in die 1. Bundesliga anvisieren. Die Hamburger Mannschaft musste diese Saison zweimal gegen die Darmstädter ran, beide Male stand Lars Lukas Mai für die Lilien auf dem Platz. 

Walter und Mai kennen sich noch aus ihrer gemeinsamen Zeit bei den Bayern. 2017 holte man sich mit einem 2:0 Sieg gegen Werder Bremen die B-Junioren Meisterschaft. Lars Lukas Mai ging damals als Kapitän auf den Platz, sein Trainer: Tim Walter. 

Diese Vergangenheit könnte für den HSV nun von Vorteil sein, wenn es um einen Vorteil bei der Verpflichtung des 21-jährigen geht. 

Auch der FC Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf zeigen Interesse an Lukas Mai 

Nach Informationen des Kickers ist der Hamburger SV aber nicht der einzige Zweitligist, der am Innenverteidiger interessiert ist. Durch seine starke Saison bei Darmstadt 98 weckte Mai auch das Interesse vonFortuna Düsseldorf und Schalke 04. Vor allem letztere müssen sich für die Zweitliga-Saison neu eindecken, da über ein Drittel der Vertragsspieler in der 2. Bundesliga nicht mehr dabei sind. Im Januar wurde darüber berichtet, dass mit Lazio Rom auch der erste große europäische Verein Interesse an Mai zeigt. 

Ein festes Arrangement mit einem Verein aus der 2. Bundesliga* wäre für Lars Lukas Mai der nächste logische Schritt, ob er unter Julian Nagelsmann zu Profi-Einsätzen bei den Bayern kommt, ist fraglich. Auch die Regionalliga dürfte für ihn auf seinem Leistungsstand nicht mehr allzu attraktiv wirken, sportlich würde es für ihn zwei Ligen nach unten gehen. 

Mit Sebastian Hoeneß wurde Mai noch Drittligameister, jetzt kommt der Abstieg mit den Bayern Amateuren. So ist es doch wahrscheinlicher, dass ein Verein aus der 2. Bundesliga zum zukünftiger Arbeitgeber des 21-jährigen wird. 

(Magdalena Schwaiger) 

*tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant:

Meistgelesen

Sorgen um Kingsley Coman: Bayern-Star verletzt sich im Test gegen Neapel - und nicht nur er
FC Bayern
Sorgen um Kingsley Coman: Bayern-Star verletzt sich im Test gegen …
Sorgen um Kingsley Coman: Bayern-Star verletzt sich im Test gegen Neapel - und nicht nur er
Viertes Spiel ohne Sieg: Julian Nagelsmann schlägt beim FC Bayern Alarm - „Es ist nicht so einfach“
FC Bayern
Viertes Spiel ohne Sieg: Julian Nagelsmann schlägt beim FC Bayern …
Viertes Spiel ohne Sieg: Julian Nagelsmann schlägt beim FC Bayern Alarm - „Es ist nicht so einfach“

Kommentare