Nationalspieler fehlt länger

FC Bayern: Neues Verletzungs-Drama bei Leroy Sané? Jetzt packt sein Knie-Arzt aus

Bayern-Neuzugang Leroy Sané fällt mit einer Kapselverletzung aus. Wir haben mit dem Mediziner gesprochen, der das Knie des FCB-Stars wie kein Zweiter kennt.

  • Der FC Bayern muss in den kommenden Auftritten ohne Neuzugang Leroy Sané auskommen.
  • Trainer Hansi Flick sprach zunächst von zwei bis drei Wochen Pause - es dauert jedoch länger.
  • Eine Kapselverletzung bremst den 24-Jährigen aus - Wir haben mit dem zuständigen Professor gesprochen.

Update vom 30. September, 21.24 Uhr: Diese Meldung ließ FC-Bayern-Fans zusammenzucken - Leroy Sané hat sich am rechten Knie verletzt. Offiziell gab Bayern München bekannt: Es handelt sich um eine Kapselverletzung. Ausfallzeit drei bis vier Wochen. Prompt kamen Zweifel an der schnellen Genesung des Königstransfers des Champions-League-Siegers auf – betrifft die Verletzung doch wieder das rechte Knie von Sané. An gleicher Stelle riss ihm 2019 das Kreuzband, was einen früheren Wechsel des ManCity-Spielers zum deutschen Rekordmeister verhinderte.

Doch die Sorge im aktuellen Fall scheint unbegründet. Das sagt Prof. Christian Fink aus Innsbruck. Und Fink kennt das Knie des 24-Jährigen wie kaum ein Zweiter. Im Sommer 2019 operierte der Mediziner den Kreuzbandriss des Nationalspielers unter sorgsamer Beobachtung der Teamärzte aus Manchester. Danach verbrachte Sané noch einige Wochen in der Reha bei Fink und seinem Team in Innsbruck. „Kein Grund zur Besorgnis“, teilt der Mediziner der tz zur akuten Blessur des Stürmers mit. Eine Kapselverletzung an dieser Stelle und der Kreuzbandriss hätten nichts miteinander zu tun. Es handele sich um eine „reine Vorsichtsmaßnahme“.

Leroy Sané: Knie-Drama bei FC-Bayern-Star - Schlimmer als zunächst angenommen?

Update vom 30. September 2020: Dass Neuzugang Leroy Sané dem FC Bayern über einen längeren Zeitraum fehlen wird, war bereits klar. Die Kapselverletzung im rechten Knie zwingt den 24-Jährigen zu einer Zwangspause. Informationen des "Kicker" zufolge, wird Sané über einen Zeitraum von vier Wochen ausfallen.

Damit würde der Offensivspieler nicht nur die Bundesligaspiele gegen Hertha BSC (4.10.), Arminia Bielefeld (17.10.) und Eintracht Frankfurt (24.10.) verpassen, sondern auch das DFB-Pokalspiel gegen den 1. FC Düren (15.10.) und die ersten Spiele in der Champions-League-Gruppenphase (20./21.10. und 27./28.10.). Die Ausfallzeit von vier Wochen wurde vom FC Bayern noch nicht offiziell bestätigt. Trainer Hansi Flick hatte am Donnerstag bei der PK noch gehofft, Sané nach den Länderspielen wieder im Kreise der Mannschaft begrüßen zu können - das wäre am 14. Oktober. Es dauert aber wohl länger.

FC Bayern vor Supercup: Sané fehlt wochenlang - Verletzung weckt bittere Erinnerungen

Erstmeldung vom 29. September 2020: München - Der FC Bayern ist historisch stark in die Saison gestartet, in Hoffenheim gab es bei der 1:4-Niederlage jedoch den ersten Dämpfer. Der zweite folgte nur wenig später: Neuzugang Leroy Sané, der vor seinem Wechsel nach München bereits fast ein ganzes Jahr an den Folgen seines Kreuzbandrisses litt und darum nicht spielen konnte, verletzte sich erneut.

FC Bayern: Leroy Sané fällt wochenlang aus - nur wenige Alternativen für Flick

„Leroy fällt leider aus. Wir hoffen, dass er nach der Länderspielpause zurückkommt. Er hat eine Kapselverletzung im rechten Knie“, gab Bayern-Trainer Hansi Flick den mehrwöchigen Ausfall des Neuzugangs bei der Supercup-Pressekonferenz am Dienstagnachmittag bekannt. Vor dem DFL-Gipfeltreffen mit Borussia Dortmund muss der FCB also die vorübergehende Abwesenheit seines 45-Millionen-Neuzugangs, der sich ausgerechnet an seinem Kreuzbandriss-Knie erneut lädierte, verkraften.

Nun ist es also wieder Zeit für den Champions-League-Final-Helden Kingsley Coman, der sich bis zum Hoffenheim-Spiel in häuslicher Quarantäne befand und am Sonntag erstmals in der neuen Bundesliga-Spielzeit für 17 Minuten auflief. Doch viele Alternativen hat Flick nicht, weshalb sich nun weder Serge Gnabry noch der anfällige Coman verletzen sollten. Der 17-jährige Jamal Musiala soll laut Flick auch auf der Außenbahn einsetzbar sein. Ob es beim Teenager schon für die Startelf reichen würde, ist fraglich. Wie Bild schreibt, droht Sané gar drei bis vier Wochen auszufallen.

FC Bayern: Leroy Sané fällt aus - auch DFB-Team muss auf ihn verzichten

Neben dem Supercup gegen den BVB würde Sané auch die kommenden Länderspiele verpassen und fehlt dem DFB-Team am 10. Oktober in der Ukraine sowie am 13. Oktober im Heimspiel in Köln gegen die Schweiz. Den Bayern wird er wohl auch gegen die Hertha am 4. Oktober in der Allianz Arena nicht helfen können, auch zu den Bundesliga-Partien nach der Nations-League-Pause gegen Bielefeld (17. Oktober) und Frankfurt (24. Oktober) würde der Linksaußen im Falle einer vierwöchigen Pause nicht mehr fit werden.

Um diesen und weitere Ausfälle in der eng getakteten Saison besser zu kompensieren, braucht es womöglich neue Spieler, denn an mancher Stelle ist der aktuelle Bayern-Kader recht dünn besetzt. Aktuell soll die FCB-Führungsetage auf der Suche nach geeignetem Spielermaterial sein, ein Wunschspieler soll den Münchnern zuletzt sogar abgesagt haben. Bis zur Schließung des Transferfensters am 5. Oktober kann jedoch noch so einiges an der Säbener Straße passieren. (ajr)

Rubriklistenbild: © Laszlo Balogh / POOL / AFP

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare