Leider keine Seltenheit

Fiese Aktion gegen Bayern-Star Sané: Sie war live im TV zu sehen

Starke Leistung gegen Benfica: Bayern-Star Leroy Sané.
+
Starke Leistung gegen Benfica: Bayern-Star Leroy Sané.

Der FC Bayern München hat eine erfolgreiche Rückkehr nach Lissabon gefeiert. Bei Benfica gab es einen 4:0-Sieg. Mann des Abends: Leroy Sané.

Lissabon - Gut Ding will Weile haben. Niemand weiß das besser als Leroy Sané. Der Flügelflitzer brauchte lange, um sich in München einzugewöhnen. Immer wieder stand er in der Kritik, er schaffte es nicht, konstant seine Leistungen auf den Platz zu bringen. Möglicherweise ist es aber der Abend des 20. Oktober 2021, der nun endgültig die Wende eingeleitet hat.

Sané präsentierte sich beim Bayern-Auftritt in Lissabon bärenstark. Schnelle Dribblings, kluge Pässe, gefährliche Abschlüsse - genau deshalb hatte man ihn im Sommer 2020 für rund 50 Millionen Euro von Manchster City verpflichtet. Inzwischen hat der deutsche Naitonalspieler eine weitere Qualität vorzuweisen: Arbeit nach hinten, beziehungsweise schnelle Balleroberung nach -verlust. Darauf legt man in München besonderen Wert, Sané hat diese Tatsache angenommen.

FC Bayern München: Leroy Sané zeigt sich in Topform - trotz gemeiner Aktion

Gut Ding will Weile haben - das lässt sich sogar speziell auf diese Nacht in Lissabon anwenden: Sané brach nach 70 Minuten mit einem Zauber-Freistoß den Bann, zog den Ball mit seiner einzigartigen Topspin-Schusstechnik über die Mauer und die Bayern bejubelten endlich ihr verdientes 1:0. Danach spielten sich die Gäste in einen Rausch, es folgten schnell drei weitere Tore. Sané hatte immer seine Füße im Spiel. Der 25-Jährige war entweder die eigentlich geplante Gnabry-Anspielstation beim 2:0 (Eigentor Everton, 80.), der Vorbereiter für Lewandowski (82.) beim 3:0 oder gar wieder selbst der Schütze beim 4:0 (84.).

Und weil gut Ding wirklich Weile haben will, kann man diese Weisheit an diesem Abend sogar direkt auf Sané beziehen. Womit wir bei einer fiesen Aktion angekommen wären, die zwar live im TV zu sehen war, aber kaum jemand mitbekommen haben dürfte. Was war passiert? Sané hatte sich in der ersten Halbzeit schon einmal einen ruhenden Ball zurechtgelegt. Robert Lewandowski war kurz vor dem Strafraum gefoult worden, Sané trat danach zum Freistoß an. Der Ball ging über das Tor, sein erster Versuch aus der Distanz misslang also. Der Flügelflitzer drehte sich danach verärgert weg und dann sah man es kurz auf seinem Lockenschopf aufflackern: Ein grüner Laserstrahl.

Hat Leroy Sané plötzlich grüne Haare? Eher nicht, es handelte sich um eine Laserpointer-Attacke.

Leroy Sané: Bayern-Star gegen Benfica Lissabon von Laserpointer geblendet

Die Szene war so kurz und unscheinbar, dass sich auf Twitter dieses Mal nicht die Gemüter erhitzten. Das schmälert die Tatsache aber nicht. Inzwischen ist es „in Mode“ gekommen, dass Fans im Stadion gegnerische Spieler in wichtigen Aktionen mit Laserpointern in die Augen schießen. Das Ziel ist ganz klar: Derjenige soll geblendet werden und nicht mit maximalem Fokus zum Abschluss kommen können. Schon bei der EM sorgte manch ein Chaot deshalb für Aufsehen, auch Sané-Kollege Joshua Kimmich musste jüngst einen grünen Schimmer ertragen.

Ob der Freistoß nun über das Tor segelte, weil Sané auch schon vor seinem missglückten Schuss geblendet wurde, zeigen uns die TV-Bilder nicht. In keiner Einstellung war sein Gesicht so genau zu erkennen, dass man es zweifelsfrei hätte belegen können. Man darf aber natürlich davon ausgehen, dass der Laser-Schütze diesen Plan verfolgte.

Im Video: Nagelsmann-Vertreter Toppmöller lobt Sané und Coman

Der Bundesverband der Augenärzte hatte einst sogar vor der Gefahr solcher Aktionen gewarnt: „Den betroffenen Spielern drohen Netzhautschäden, im schlimmsten Fall gar die Berufsunfähigkeit.“ So weit kam es am Mittwoch zum Glück nicht und Sané konnte seinen Freistoß letztlich doch noch versenken. Geblendet wurde er dabei nicht, schließlich zielte er nach 70 Minuten auf das andere Tor, der Benfica-Fan mit dem Laser hatte für diesen Block wohl kein Ticket. (akl)

Auch interessant:

Meistgelesen

Internationaler Top-Klub oder Bundesliga? Mentor Schwabl hat einen Rat für DFB-Star Karim Adeyemi
FC Bayern
Internationaler Top-Klub oder Bundesliga? Mentor Schwabl hat einen …
Internationaler Top-Klub oder Bundesliga? Mentor Schwabl hat einen Rat für DFB-Star Karim Adeyemi
Neuer-Nachfolger? Matthäus watscht Nübel ab - und nennt seinen Kandidaten
FC Bayern
Neuer-Nachfolger? Matthäus watscht Nübel ab - und nennt seinen …
Neuer-Nachfolger? Matthäus watscht Nübel ab - und nennt seinen Kandidaten

Kommentare