1. meine-anzeigenzeitung
  2. Sport
  3. FC Bayern

Hernandez erfolgreich operiert – und es gibt wohl noch eine erfreuliche Nachricht

Erstellt:

Von: Marius Epp, Patrick Mayer

Kommentare

Lucas Hernandez hat sich bei der WM 2022 das Kreuzband gerissen. Der Franzose wurde erfolgreich operiert. Verlängert der FC Bayern seinen Vertrag?

Update vom 25. November, 15.57 Uhr: Bei Lucas Hernandez geht es aufwärts – wenn auch nur in kleinen Schritten. Die erste Hürde hat der Franzose nach seinem Kreuzbandriss genommen: Er wurde erfolgreich operiert, wie der FC Bayern am Donnerstagabend vermeldete.

Die OP fand in Innsbruck bei Kniespezialist Christian Fink statt. Schon in den nächsten Tagen wird der Verteidiger seine Reha in München aufnehmen. Wie die Bild berichtet, kann sich Hernandez auf einen Vertrauensbeweis seines Klubs freuen. Die Münchner planen offenbar, seinen Vertrag vorzeitig zu verlängern.

FC Bayern will nicht auf Hernandez-Schock reagieren: „Nichts auf dem Markt“

Schon vor der Verletzung beim Frankreich-Sieg gegen Australien seien entsprechende Gespräche mit dem Management des Spielers gut verlaufen. In der Rückrunde wird Hernandez aller Voraussicht nach nicht mehr zum Einsatz kommen, die Reha-Dauer bei einem Kreuzbandriss beträgt in der Regel sechs Monate.

Lucas Hernandez befindet sich am Anfang einer langen Leidenszeit.
Lucas Hernandez befindet sich am Anfang einer langen Leidenszeit. © David Inderlied/dpa

Auf dem Transfermarkt reagieren wird der FC Bayern auf den Hernandez-Schock nicht, wie Hasan Salihamidzic klarstellte: „Erstens wäre es wahrscheinlich sehr teuer und zweitens ist nichts auf dem Markt.“

FC Bayern „schockiert“ von Hernandez-Verletzung

Update vom 23. November, 10.23 Uhr: Der FC Bayern hat auf die Kreuzbandriss-Diagnose bei Abwehrspieler Lucas Hernandez reagiert. Sportvorstand Hasan Salihamidzic hadert in einer Pressemitteilung: „Wir sind natürlich alle geschockt und bedauern das sehr. Aber Lucas ist ein Kämpfer und wird stark zurückkommen.“

„Er wird jetzt sehr zeitnah aus Doha abreisen, zu uns kommen, dann operiert werden und seine Reha in München antreten. Er kriegt alle Unterstützung, die möglich ist“, wird Salihamidzic weiter zitiert. Laut Sport1 soll der operative Eingriff bei Kniespezialist Christian Fink in Innsbruck erfolgen.

Lucas Hernandez‘ bitterer Tag in Katar: Der Bayern-Star fällt mit einem Kreuzbandriss lange aus.
Lucas Hernandez‘ bitterer Tag in Katar: Der Bayern-Star fällt mit einem Kreuzbandriss lange aus. © IMAGO/Li Ming

Dieser hatte zuletzt auch Bayerns Topstar Sadio Mané behandelt, der wegen einer Verletzung am Wadenbeinköpfchen die WM mit dem Senegal verpasst.

FC Bayern: Lucas Hernandez erleidet Kreuzbandriss

Update vom 23. November, 7.12 Uhr: Die Befürchtungen haben sich als richtig erwiesen: Für Lucas Hernandez ist die WM gelaufen. Und nicht nur das – wie die Franzosen in der Nacht zum Mittwoch mitteilten, erlitt der Bayern-Star einen Kreuzbandriss im rechten Knie und wird auch dem FC Bayern lange fehlen.

Der Rekord-Einkauf des FC Bayern, der diese Saison auch schon mehrere Wochen wegen eines Muskelbündelrisses im Adduktorenbereich gefehlt hatte, erlitt die Verletzung bereits in der 9. Minute. „Der Sieg ist auch für ihn“, sagte Kollege Benjamin Pavard nach dem 4:1 der Franzosen gegen Australien. „Er ist ein super Kollege, ein super Spieler. Das ist sehr traurig für ihn.“

„Wie allen Spielern und Mitarbeitern tut es mir sehr leid für Lucas“, sagte Nationaltrainer Didier Deschamps. „Wir verlieren ein wichtiges Element. Lucas ist ein Krieger, und ich habe keinen Zweifel daran, dass er alles tun wird, um zurückzukehren.“

Erstmeldung vom 22. November:

München/Al-Wakrah - Lucas Hernández und seine Verletzungen, es ist eine tragische Geschichte, die für den Abwehrspieler des FC Bayern auch bei der WM 2022 seine Fortsetzung erfährt.

Die Weltmeisterschaft in Katar (20. November bis 18. Dezember) war für den 26-jährigen Verteidiger keine zehn Minuten alt, da musste er im Spiel seiner Franzosen gegen Australien in Gruppe D schon wieder verletzt ausgewechselt werden.

Verletzt sich bei der WM 2022: Lucas Hernández vom FC Bayern.
Verletzt sich bei der WM 2022: Lucas Hernández vom FC Bayern. © IMAGO / SNA

Lucas Hernández: Französischer Verteidiger des FC Bayern verletzt sich gegen Australien

Und: Es sah gar nicht gut aus für das „Sorgenkind“ des Bundesliga-Rekordmeisters. Beim zwischenzeitlichen 1:0 des klaren Außenseiters durch Craig Goodwin (9. Minute), ließ Vorbereiter Mathew Leckie Hernández stehen, der in dieser Szene auch noch unglücklich wegknickte. Der Bayern-Spieler fiel im Laufduell nach vorne und griff sich - am Boden liegend - sofort ans Knie.

Bitter: Erst kurz vor der Fußball-WM im Emirat, die nicht nur wegen der Debatte um die „One-Love“-Binde umstritten ist, hatte sich Hernández nach kniffligem Muskelbündelriss und harter Reha an der Säbener Straße in München wieder fit gemeldet. Er verpasste zuvor ganze zehn Pflichtspiele des Bundesliga-Giganten.

Im Video: WM in Katar - Manuel Neuer darf doch keine One-Love-Binde tragen

Oberschenkelprobleme, Meniskuseinriss, Sehnenreizung - die Liste seiner Verletzungen ist mittlerweile lang und vielseitig. Bereits im Sommer 2019 war der Franzose für eine kolportierte Ablöse von 80 Millionen Euro (!) angeschlagen (Innenbandverletzung) in die Isarmetropole gewechselt.

Kurz darauf setzte ihn ein Innenbandriss im Sprunggelenk für drei Monate außer Gefecht. Im Al-Janoub Stadium in Al-Wakrah nahe Doha musste er von Betreuern gestützt in die Kabine geleitet werden. Immer wieder hielt sich der FCB-Profi dabei frustriert und traurig die Hand vor das Gesicht.

Musste gegen Australien früh verletzt raus: Frankreichs Lucas Hernández (Mi., FC Bayern).
Musste gegen Australien früh verletzt raus: Frankreichs Lucas Hernández (Mi., FC Bayern). © IMAGO/JB Autissier

Frankreich bei der WM 2022: Viererkette mit drei Spielern des FC Bayern

Hernández hatte in der französischen Viererkette als Linksverteidiger begonnen - gemeinsam mit seinen Münchner Kollegen Dayot Upamecano und Benjamin Pavard sowie mit Ibrahima Konaté vom FC Liverpool. Ist die WM 2022 für den Bayern-Spieler damit schon gelaufen? Eine Diagnose stand am Dienstagabend noch aus. (pm/epp/SID)

Auch interessant

Kommentare