Reif: "Totti? Der ist doch gefühlte 40 Jahre alt"

+
Sky-Chefkommentator Marcel Reif

München - Heute um 20.45 Uhr (Sat.1, Sky live) startet der FC Bayern in die neue Champions-League-Saison. Sky-Chefkommentator Marcel Reif analysiert im tz-Interview die Chancen und sagt schon mal „Arrivederci, Roma!“

Hallo Herr Reif, was halten Sie von der Bayern-Gruppe mit Rom, Basel und Cluj?

Reif: Das ist eine Luxusgruppe! Bei allen Vorbehalten zur aktuellen Bayern-Form: Wer nach Argumenten sucht, warum das schiefgehen sollte, steht vor einer großen Herausforderung. Wenn Bayern die Vorrunde seriös runterspielt, wofür Louis van Gaal mit bewährtem Charme sorgen wird, dann reicht das in dieser Gruppe, die sich ein wenig nach dem guten alten Uefa-Cup in der Champions League anfühlt.

Das Bayern-Training am Dienstag

Bayern-Training vor dem Champions-League-Auftakt

Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © AP
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © AP
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © AP
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa

AS Rom klingt aber immer noch nach einer großen Mannschaft.
Reif: Mehr aber auch nicht. Natürlich sagt man: Oh, der AS Rom! Ah, Francesco Totti! In der ­Realität hat Rom aber gerade in Cagliari fünf Stück bekommen, ist Vorletzter in der Serie A, und Totti ist gefühlte vierzig Jahre alt. Die Roma ist kein veritabler Gegner für den FC Bayern mehr, sondern ein Klub, um den man sich große Sorgen machen muss. Aber das gilt außer bei den beiden Mailänder Gelddruckmaschinen leider für den gesamten italienischen Fußball.

Francesco Totti
In vierzehn Tagen spielt Bayern dann in Basel.

Reif: Das kann noch der unangenehmste Gegner werden. Basel ist in der Schweiz der Klub mit den am Abstand größten finanziellen Möglichkeiten, dank freundlicher Unterstützung der dortigen Pharmaindustrie. Und man hat mit Thorsten Fink einen richtig guten Trainer geholt, dem ich zutraue, dass man irgendwann auch in der Bundesliga von ihm hören wird.

Was muss man über die Mannschaft wissen?

Reif: Basel hat Leute wie Alex Frei oder Marco Streller zurück in die Schweiz geholt, die zwar immer noch anständig spielen – aber für die es draußen in der Welt nicht mehr ganz reicht. Die Mannschaft wird sich in diesen beiden Spielen alle Beine ausreißen, die sie zur Verfügung hat. Aber über die ganze Vorrunde reicht es nicht gegen den großen Nachbarn aus dem Nordkanton.

Und CFR Cluj, der Nobody aus Rumänien?

Reif: Ich hab mir den Kader durchgeguckt, da spielen Leute aus aller Herren Länder: Argentinier, Brasilianer, Portugiesen, Italiener, und ein verlorenes Häuflein Rumänen. In den letzten Jahren war Cluj richtig im Vormarsch, die Provinz hat die Hauptstadtklubs aus Bukarest geärgert. Aber das Wunder von Klausenburg scheint auch keine allzu lange Halbwertszeit zu haben. Der Trainer wurde gerade entlassen, im Moment liegt Cluj irgendwo im Mittelfeld, und die drei Bukarester Vereine marschieren wieder vorneweg. Bei aller Liebe: Wenn sich Bayern an Cluj verschluckt, dann ist die Fußballwelt erheblich in Unordnung. Wenn man realistisch ist, beginnt diese Champions-League-Saison für den FC Bayern Anfang 2011.

Der FC Bayern wird in Europa immer beliebter

Bayern-Training vor dem Champions-League-Auftakt

Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © AP
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © AP
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © AP
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa
Und mit Real Madrid gibt es dann einen neuen, alten Titelkandidaten?

Reif: Real ist die Wundertüte dieser Saison. Wenn es José Mourinho schafft, aus diesem Kader endlich eine Mannschaft zu machen, ist Real natürlich ein Thema für den Titel. Und wenn er es nicht schafft, sollte sich Real Madrid langsam aus dem Fußball abmelden, denn dann schafft es niemand auf dieser Welt.

Und der Rest, Barça, Manchester United & Co.?

Reif: Natürlich treffen sich ab dem Viertelfinale wieder die üblichen Verdächtigen zum Rendezvous. Wie immer Barcelona, vielleicht auch Milan, das mit der Verpflichtung von Ibrahimovic den Transfermarkt so richtig durchgeschüttelt hat. Bei Inter bezweifle ich, dass man ohne Mourinho so stark ist wie letztes Jahr – denn wenn er geht, hinterlässt er meistens Spieler, die ausgepresst wie eine Zitrone sind. Bei Manchester hat man das Gefühl, dass sich ein Zyklus dem Ende nähert, dass das Ende der langen Reise mit Sir Alex bevorsteht. Chelsea habe ich ganz weit vorne auf der Rechnung. Die gewinnen derzeit in England, wie sie wollen, und sie schulden Abramowitsch immer noch die Champions League. Die sind reif.

Wenn Real die Wundertüte ist – was ist Werder?

Reif: Da gehen mir die Superlative aus. Bei Werder weißt du nie, was los ist – die verlieren innerhalb von ein paar Tagen gegen St. Pauli, und schlagen dann Inter in einer rauschenden Nacht. Das ist zwar unterhaltsam, aber auf Dauer nicht zielführend. Bremen hat eine richtig heftige Gruppe mit Tottenham, Inter und Twente erwischt. Wenn sie keine Konstanz in ihr Spiel bringen, dürfte es in dieser Gruppe nicht reichen.

Und Schalke?

Reif: Gibt es irgendein Problem, das Schalke nicht hat derzeit? Ich weiß es nicht. Die Gruppe mit Lyon, Benfica und Hapoel Tel Aviv klingt zwar nicht furchterregend – andererseits ist derzeit jeder Gegner für den FC Schalke 04 ein Angstgegner. Ganz unabhängig von ihren aktuellen Problemen fürchte ich, dass sie wieder dafür bezahlen werden, dass sie zu selten in der Champions League spielen und diese Belastung nicht gewöhnt sind.

Interview: Jörg Heinrich

So sexy ist die Champions League

Bayern-Training vor dem Champions-League-Auftakt

Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © Getty
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © AP
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © AP
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © AP
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa
Louis van Gaal trommelte am Dienstag seine Spieler zusammen, um sie an der Säbener Straße auf den Champions-League-Auftakt gegen den AS Rom vorzubereiten. Das Spiel steigt am Mittwochabend um 20:45 Uhr (live auf Sat.1, Sky und hier im Live-Ticker) in der Allianz Arena. © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare