„Klingt mehr nach Möchtegern-Charthit“

FC Bayern präsentiert neue Hymne auf Double-Feier - Reaktionen verhalten

+
Auf der Meisterfeier des FC Bayern am Marienplatz wurde ein neuer Bayern-Song gespielt. Dieser sorgte nicht gerade für Ekstase.

Auf der Meisterfeier des FC Bayern am Marienplatz wurde mehrmals ein Lied gespielt, das viele Bayern-Fans gar nicht kannten. Die ersten Reaktion über den neuen Bayern-Song fallen verhalten aus.

München - Der FC Bayern präsentierte seinen Fans auf der obligatorischen Meisterfeier am Marienplatz das Double. Die Münchner rehabilitierten sich einer Saison, in der es zwischenzeitlich alles andere als nach Feiern aussah, und krönten ihre furiose Rückrunde mit der Meisterschaft und dem Pokalsieg. Im Zuge der Feierlichkeiten am Marienplatz war auch eine Hymne zu hören, die viele Bayern-Fans wohl zum ersten Mal hörten. Die Reaktionen über das neue Bayern-Lied fielen sehr verhalten aus. 

FC Bayern: Neuer Song auf Meisterfeier gespielt - verhaltene Reaktionen

Während die rund 10.000 Fans auf die Mannschaft warteten, spielten die Verantwortlichen mehrere Bayern-Songs. Neben altbewährten Klassikern wie „Forever Number One“ oder „Stern des Südens“, zu denen die Anhänger ausgelassen feierten, wurde mehrmals auch der neue Song präsentiert. Viele Bayern-Fans wussten nicht so wirklich, was sie von dem neuen Lied, das in einem von emotionalen Bildern gespickten Video vorgeführt wurde, halten sollen. 

Mehrere Passagen des Songs sind auf Spanisch oder Englisch gehalten, der FC Bayern möchte wohl einen neuen Hit schaffen, der die Fans weltweit miteinander verbindet - dies scheint beim traditionsverbundenen Münchner Fußballfan nicht wirklich für Begeisterung zu sorgen. Die ersten Reaktionen des noch nicht offiziell präsentierten Songs fielen sowohl am Marienplatz, als auch in den sozialen Netzwerken eher durchwachsen aus.

Ob sich der neue Song zu einem ähnlich erfolgreichen Hit wie etwa „Stern des Südens“ entwickeln kann, scheint nach den ersten Eindrücken zumindest fraglich. Unabhängig davon hatte es die Meisterfeier durchaus in sich. Die Mannschaft schien zwar etwas müde zu sein, dafür waren die Bosse topfit - und sprachen Klartext. Auf die Personalie Jerome Boateng angesprochen, reagierte Uli Hoeneß überraschend deutlich, zudem sprachen er und Karl-Heinz Rummenigge über die Zukunft von Trainer Niko Kovac, sowie über eine mögliche Verpflichtung von Leroy Sané.

as

Auch interessant:

Meistgelesen

Torflaute gebrochen: Sandro Wagner wird zum Matchwinner - Seine ersten China-Tore im Video
Torflaute gebrochen: Sandro Wagner wird zum Matchwinner - Seine ersten China-Tore im Video
Wooyeong Jeong: Super-Talent des FC Bayern wechselt nach Freiburg
Wooyeong Jeong: Super-Talent des FC Bayern wechselt nach Freiburg
Ex-Bayern-Profi: Flieht er vor diesem Jungstar? Fußball-Exot lockt mit Mega-Gehalt
Ex-Bayern-Profi: Flieht er vor diesem Jungstar? Fußball-Exot lockt mit Mega-Gehalt
Mats Hummels: Folgt Cathy ihm nach Dortmund? Nun äußert sie sich: „Ich möchte ...“
Mats Hummels: Folgt Cathy ihm nach Dortmund? Nun äußert sie sich: „Ich möchte ...“

Kommentare