Trotz Überzahl nur ein glücklicher Punkt für den FC Bayern

Timo Kern mit Last-Minute-Tor für die kleinen Bayern gegen Ex-Klub 

+
Timo Kern in Action.

Große Jubelgesten verkniff sich der Retter des Abends. „Aus Respekt vor meinen ehemaligen Mitspielern“, wie der frühere Mannheimer Timo Kern nach dem 2:2 seiner kleinen Bayern im Drittliga-Aufsteigerduell mit Waldhof Mannheim betonte.

München– Nach dem 0:3 in der Vorwoche in Zwickau sicherte der 29-Jährige, der erst im Sommer gekommen war, dem FC Bayern II im heimischen Grünwalder Stadion mit seinem Ausgleichstreffer in der 90. Minute noch einen Punkt.

Sebastian Hoeneß, der Trainer der Bayern, musste auf die für das heutige DFB-Pokalspiel in Bochum zu den Profis abgestellten Lars Lukas Mai (19, Innenverteidiger) und Leon Dajaku (18, offensive Außenbahn) verzichten. Als Ausrede aber wollte er das Fehlen seiner beiden Leistungsträger nicht verwenden. Es sei „ja schließlich unsere Aufgabe“, erklärte Hoeneß, „junge Spieler an die Profis heranzuführen.“

Im ersten Abschnitt waren die Münchner nach feiner Vorarbeit Kerns durch den zehnten Saisontreffer von Torjäger Kwasi Okyere Wriedt zunächst in Führung gegangen (30.). Anschließend jedoch fand der spielstarke Mitaufsteiger immer besser in die Partie. Nach einem Foul von Derrick Köhn aber parierte Bayern-Schlussmann Christian Früchtl den fälligen Strafstoß (41.) und die „Bayern-Amateure“ konnten mit einer 1:0-Führung in die Kabine gehen. Keine Viertelstunde nach dem Wiederanpfiff aber war dieser knappe Vorsprung dann doch passé: Nach einem Eckstoß köpfte Michael Schultz aus kurzer Distanz zum Ausgleich ein (59.). Und obwohl sich die Gäste durch die Gelb-Rote Karte für Max Christiansen selbst dezimierten (69.), gingen sie wenig später durch Joker Mounir Bouziane, der alleine vor Früchtl eiskalt abschloss, in Front (72.). In Überzahl aber sorgte Kern noch dafür, dass zumindest ein Punkt in München blieb.

Auch interessant:

Meistgelesen

Nach Bayerns Sieg in Berlin - Müller über Klinsmann: „Habe immer noch seinen ersten Anruf im Ohr“
Nach Bayerns Sieg in Berlin - Müller über Klinsmann: „Habe immer noch seinen ersten Anruf im Ohr“
FC Bayern: Weg frei für Mega-Trio - wenn Altstars verkauft werden? Ein Abschied wohl schon klar
FC Bayern: Weg frei für Mega-Trio - wenn Altstars verkauft werden? Ein Abschied wohl schon klar
FC Bayern an Barca-Star dran? Transfer wurde schon einmal heiß diskutiert
FC Bayern an Barca-Star dran? Transfer wurde schon einmal heiß diskutiert
Nach Bundesliga-Regeländerung spaltet Schiedsrichter-Chef den Doppelpass: „Wenn man sich die Szene genau ansieht“
Nach Bundesliga-Regeländerung spaltet Schiedsrichter-Chef den Doppelpass: „Wenn man sich die Szene genau ansieht“

Kommentare