1860-Kapitän schreibt für den kicker

1860-Stürmer Sascha Mölders zweifelt an Nagelsmann: „Bayern München ist was anderes“

Sascha Mölders schreibt jetzt regelmäßig für den kicker.
+
Sascha Mölders schreibt jetzt regelmäßig für den kicker.

Sascha Mölders hat eine eigene Kolumne beim kicker. Der 1860-Kapitän schreibt nun regelmäßig über die Bundesliga, in der er selber fünfeinhalb Jahre gespielt hat.

München - Passend zum Start der Bundesliga* am Freitagabend hat der kicker den ersten Teil der Kolumne von Sascha Mölders veröffentlicht. Der Kultstürmer schreibt zunächst über das Titelrennen, den FC Bayern*, Überraschungsteams und über seinen Ex-Klub FC Augsburg*. Es geht ihm vor allem darum, niemanden zu belehren, sondern lediglich seine Gedanken und Meinungen aufzuschreiben und zu teilen.

Mölders: „Sage ich jetzt einfach mal als Dortmund-Fan“

Der Stürmer der Löwen geht davon aus, dass die neue Bundesliga-Saison wieder spannender wird. Das sagt er „jetzt einfach mal als Dortmund-Fan.“ Mölders spricht dem BVB* mit Neu Trainer Marco Rose und Top-Star Erling Haaland eine titelrelevante Rolle zu, während auch Leipzig in dem Titelrennen teilnehmen wird. Gladbach und Leverkusen sieht er als Überraschungsteam, „die für eine kurze Zeit mitmischen.“ Eintracht Frankfurt* und der VfL Wolfsburg* nehmen laut ihm allerdings keine relevante Rolle ein. Nicht mal einen Champions League*-Platz traut er beiden Teams zu.

„Aber Bayern München ist was anderes als Leipzig.“ - Mölders zweifelt an Bayern-Neuzugängen

Für die „Wampe von Giesing“ ist die Sache beim FC Bayern München eindeutig: „Hansi Flick hat einen überragenden Job gemacht - offensichtlich.“ Problematisch sieht er nur die Lücken, die sich in der neuen Abwehr durch den Abgang von Jerome Boateng und David Alaba auftun werden. So hat der Löwen-Kapitän seine Zweifel daran, dass mit den Neuzugängen wie Upamecano und Nagelsmann sofort alles rund läuft: „Upamecano hat sicherlich über große Strecken auch richtig gut gespielt, aber Bayern München ist was anderes als Leipzig. Das gleiche gilt für Julian Nagelsmann. Der hat zwar trotz seines Alters schon bewiesen, was er draufhat, aber jetzt wartet die große Herausforderung, viele Stars bei Laune zu halten.“

EX-FCA Stürmer Mölders: „Jeder hat gekämpft bis zum Umfallen.“

Seinen Ex-Klub FC Augsburg sieht Mölders sogar in den Top-10: „Dem FC Augsburg traue ich Platz sieben bis zehn zu. Natürlich bin ich nicht unbefangen, ich hatte dort viereinhalb Jahre eine sehr schöne Zeit.“ Vor allem der Trainerwechsel sei entscheidend: „So objektiv, wie es geht, sage ich deshalb, dass es sehr clever war, Markus Weinzierl zurückzuholen, der passt wie die Faust aufs Auge zum FCA. Da hat letztes Jahr im Abstiegskampf, auch wenn es nur drei Spiele waren, jeder für jeden alles gegeben, jeder hat gekämpft bis zum Umfallen.“

1860-Kapitän über die Bundesliga: „Haben geile Spieler, geile Trainer, geile Vereine.“

Zum Schluss spricht Mölders noch über die These, dass die Bundesliga im internationalen Vergleich untergehe: „ Ganz ehrlich: Ich finde, dass es die Bundesligisten genau richtig machen, da muss man auch mal den Hut vor ziehen. Alle sind ehrlich und transparent. Im Moment fehlt halt einfach die Kohle, um mitzubieten. Wir haben geile Spieler, geile Trainer, geile Vereine. Wir brauchen uns hier nicht zu verstecken.“ *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant:

Meistgelesen

FC Bayern und Toptalent vor Einigung? Berater von Shootingstar an der Säbener gesichtet
FC Bayern
FC Bayern und Toptalent vor Einigung? Berater von Shootingstar an der …
FC Bayern und Toptalent vor Einigung? Berater von Shootingstar an der Säbener gesichtet
Leverkusen empfängt den FC Bayern: DAZN oder Sky - wo läuft die Bundesliga live im TV und Stream?
FC Bayern
Leverkusen empfängt den FC Bayern: DAZN oder Sky - wo läuft die …
Leverkusen empfängt den FC Bayern: DAZN oder Sky - wo läuft die Bundesliga live im TV und Stream?

Kommentare