Feldhahn und Scott antworten auf Doppelpacker Donkor

„Gerechtes Unentschieden“ - Dirk Teschke zufrieden mit Mannheim-Remis

Co-Trainer Dirk Teschke ersetzte Coach Holger Seitz an der Seitenlinie.
+
Co-Trainer Dirk Teschke ersetzte Coach Holger Seitz an der Seitenlinie.

Der FC Bayern II trat am Mittwochabend zum Abschluss des 26. Spieltags in Mannheim an. Beim SV Waldhof erarbeiten sich die Münchner ein wichtiges 2:2-Unentschieden.

  • Der FC Bayern München II entführt einen Punkt aus Mannheim.
  • Nicolas Feldhahn und Christopher Gavin Scott antworteten auf Doppelpacker Anton Donkor.
  • Die Bayern-Amateure verbessern sich auf den 11. Platz und stehen vier Punkte hinter Waldhof Mannheim, die auf dem 10. Tabellenplatz verbleiben.

München - Der FC Bayern München II holt im Montagabendspiel bei Waldhof Mannheim einen Punkt. Zweimal gehen die Gastgeber durch Anton Donkor in Führung, zweimal gleichen die kleinen Bayern aus. Nicolas Feldhahn verwandelt in der ersten Hälfte einen Elfmeter, nachdem Lenn Jastremski geschickt Jan-Hendrik Marx überkreuzt und diesen zum Foulspiel provoziert hatte. Kurz nach Wiederbeginn erzielte Christopher Gavin Scott nach Vorarbeit von Torben Rhein das 2:2.

Dirk Teschke: „Beide Mannschaften wollten das Spiel für sich entscheiden“

Auf der Trainerbank der Bayern-Amateure saß nicht wie gewohnt Holger Seitz, sondern sein Co-Trainer Dirk Teschke. Der Chefcoach der Bayern sah am 0:1-Auswärtssieg vergangenen Sonntag bei Viktoria Köln seine vierte gelbe Karte - und hätte eigentlich beim Nachholspiel in Dresden von der Seitenlinie aus zusehen müssen. Jochen Sauer, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums der Bayern, erklärte vor dem Spiel: "Es war unser Fehler. Das Trainerteam hat die vierte gelbe Karte, die er gegen Viktoria Köln bekommen hat, so nicht wahrgenommen. Es war für uns die dritte gelbe Karte. Das war ein Versehen und deswegen war er gegen Dynamo Dresden auf der Bank." Zusätzlich zu dem Spiel heute wird Holger Seitz auch am Sonntag beim Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden fehlen.

Zum Spiel: Co-Trainer Dirk Teschke zeigte sich nach dem 2:2-Unentschieden zufrieden: „Es war ein sehr intensives Spiel. Beide Mannschaften wollten das Spiel für sich entscheiden. Unterm Strich war es ein gerechtes Unentschieden.“ Für Bayern II geht es am Sonntagmittag um 14 Uhr zu Hause gegen Wehen Wiesbaden weiter. Waldhof Mannheim ist am Tag zuvor in Magdeburg beim 1. FC zu Gast.

(Paul Ruser)

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare