Willkommen im Ferrari-Land

Formel 1: Italien-GP live im TV und Live-Stream - Ungewöhnliche Qualifying-Zeit wegen Sprintrennen

Charles Leclerc an der Spitze des Italien Grand Prix im Jahr 2020.
+
Der F1-Zirkus zieht weiter ins Ferrari-Land nach Monza.

Es geht Schlag auf Schlag. Die Formel 1 geht mit dem Italien-GP in Monza weiter. Hier erfahren Sie, wie Sie das Rennen live im TV und im Live-Stream sehen können.

Monza - Der Formel-1-Wahnsinn nimmt kein Ende. Das dritte Rennen in drei Wochen steht an. Die Königsklasse des Motorsports reist nach Italien zum traditionsreichen Grand Prix von Monza. Nach dem Regen-Chaos von Spa und dem Heimrennen von Titelaspirant Max Verstappen in Zandvoort, geht es nun auf dem Hochgeschwindigkeitskurs weiter.

Die „Tifosi“ heißen die Formel 1 im Ferrari-Land willkommen. Am Sonntag (12. September) treffen sich die Akteure im Königlichen Park von Monza. Auf dem „Autodromo Nazionale“ findet der 14. Lauf der Saison 2021 statt. Und analog zu den Temperaturen wird es auch auf der Strecke zu einem heißen Tanz kommen (hier geht‘s zum Rennkalender).

Formel 1: Italien-GP soll Mercedes wieder auf Kurs bringen

In beiden Rennen nach der Sommerpause musste sich Mercedes gegenüber Red Bull geschlagen geben. Durch die zwei Triumphe konnte sich Max Verstappen wieder an die Spitze der Gesamtwertung befördern. Auch wenn es in Spa aufgrund der chaotischen Wetterlage kein richtiges Racing zu sehen gab, wusste der Niederländer eine Woche später vor heimischem Publikum zu überzeugen. Sein erster WM-Titel ist das Ziel.

Dadurch wächst der Druck auf die Silberpfeile. Der nächste Showdown in Monza soll die Wende bringen und Lewis Hamilton einmal mehr das Siegertreppchen besteigen lassen. Die Rennstrecke ist historisch gesehen ein gutes Pflaster für den Briten. Bereits fünfmal konnte der 36-Jährige den ruhmreichen Grand Prix für sich entscheiden. Dazu möchte er in Italien auch seinen 100. Sieg in der Formel 1 verbuchen und damit gleichzeitig den Erfolgs-Hattrick seines schärfsten Kontrahenten verhindern. Die Beschaffenheit der Strecke verspricht leichte Vorteile für den Mercedes-Boliden. Die aktuelle Form spricht allerdings für den Red-Bull-Piloten. Der Kampf um den WM-Titel bleibt spannend.

Formel-1-Rennstrecke von Monza (Italien)

Streckenlänge: 5,793 km

Distanz: 307,03 km

Runden: 53

Kurven: 11

Austragungsort Formel 1: 1950 - heute

Formel 1: Italien-GP in Monza live im Free-TV und Pay-TV

Das Spektakel im „Autodromo Nazionale“ ist das Highlight der „Tifosi“ vor Ort. Die Zuschauer sorgen auf den Tribünen für Stimmung und peitschen vor allem die Fahrer der Scuderia nach vorne. Der Rennstall kann sich in diesem Jahr wieder Hoffnung auf eine Podest-Platzierung machen. Die deutschen Vertreter Sebastian Vettel und Mick Schumacher wollen dagegen an ihre Leistungen vor der Sommerpause anknüpfen. In Zandvoort lief es für die beiden weniger gut.

Auch die deutschen Anhänger können sich zuhause vor den Bildschirmen auf ein packendes Rennen freuen. Dieses Mal sogar im Free-TV bei RTL, so wie es die Fans jahrelang gewohnt waren. Die veränderte Rechtelage sorgte für ein fast vollständiges Abwandern hinter die Bezahlschranke. Im Rahmen einer Sublizenz ist es dem Privatsender aber erlaubt, insgesamt vier Rennen der Saison 2021 live zu übertragen. Der Große Preis von Italien ist eines davon.

RTL startet am Sonntag um 14 Uhr mit der Vorberichterstattung aus Monza. Laura Papendick gibt ihre Premiere als F1-Moderatorin bei RTL, da Florian König am Vormittag den Sport1-Doppelpass aus München moderiert. Als Kommentatoren sind Heiko Waßer und Christian Danner im Einsatz, Reporter Kai Ebel geht auf Stimmenjagd.

Die ausführlichen Berichte des Wochenendes aus Monza sind auf Sky zu sehen. Der Pay-TV-Anbieter überträgt alle Sessions live und wird mit seinen Experten jede Menge Infos und Hintergründe aufbereiten. Kommentator ist Sascha Roos. Unterstützt wird er vom ehemaligen F1-Piloten Ralf Schumacher.

Formel 1: Großer Preis von Italien im Live-Stream von RTL und Sky

Als Alternative zum linearen Fernsehen kommen sowohl das Streaming-Angebot von Sky als auch jenes der RTL-Gruppe in Frage. Abonnenten wissen, dass Sky Go seit vielen Jahren die passende Anlaufstelle für Kunden des Pay-TV-Anbieters ist. Das Pendant des Privatsenders ist TVNOW. Hier kann das Rennen allerdings nur nach dem Abschluss eines kostenpflichtigen Abos gestreamt werden. Die Sendezeiten entsprechen jenen der Fernsehübertragungen und können dem konkreten Zeitplan entnommen werden.

Formel 1: Italien-GP 2021 in Monza - Der Zeitplan im Überblick

DatumUhrzeitSessionTV-SenderLive-Stream
Freitag, 10.09.202114.30 Uhr1. Freies TrainingSky Sport F1 HDSky Go, F1 TV
Freitag, 10.09.202118.00 UhrQualifyingSky Sport F1 HDSky Go, F1 TV
Samstag, 11.09.202112.00 Uhr2. Freies TrainingSky Sport F1 HDSky Go, F1 TV
Samstag, 11.09.202116.30 UhrSprintrennenSky Sport F1 HDSky Go, F1 TV
Sonntag, 12.09.202113.30 Uhr/14.00 UhrVorberichte RennenSky Sport F1 HD, RTLSky Go, TVNOW
Sonntag, 12.09.202115.00 UhrGroßer Preis von MonzaSky Sport F1 HD, RTLSky Go, TVNOW, F1 TV
Sonntag, 12.09.202116.45 UhrAnalysen & InterviewsSky Sport F1 HD, RTLSky Go, TVNOW

Eine Besonderheit des Zeitplans ist das Sprintrennen am Samstagnachmittag. Hierbei handelt sich um eine verkürzte Form des eigentlichen Rennens, da nur etwa ein Drittel der Gesamtdistanz zurückgelegt wird. Das experimentelle Format wird am Wochenende zum zweiten Mal seinen Weg in den Rennkalender der Königsklasse des Motorsports finden. Der Sieger erhält drei WM-Punkte. Die weiteren Podest-Plätze erhalten zwei respektive einen Zähler.

Formel 1: Großer Preis von Italien im Live-Ticker auf tz.de

Sie schaffen es nicht, den 14. Lauf Saison live anzusehen? Kein Problem, tz.de ist Ihre Anlaufstelle, wo Sie die wichtigsten Infos zur Königsklasse des Motorsports finden - sowie einen Live-Ticker zum Grand Prix aus Monza. Die Wetterprognose sagt beste Bedingungen voraus. Temperaturen nahe der 30 Grad Marke sowie Sonnenschein werden erwartet.

Derweil haben im Hintergrund längst die Planungen für die Formel 1-Saison 2022 Fahrt aufgenommen. Das Personal-Karussell dreht sich bereits kräftig. Jüngst wurde der Wechsel von Williams-Pilot George Russell zu Mercedes öffentlich. Hamiltons Noch-Teamkollege Valtteri Bottas wird den Rennstall im Gegenzug verlassen. (men)

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare