Er wurde 92 Jahre alt

Italienischer Formel-1-Pfarrer ist tot - „Historischer“ Ferrari-Fan

Don Sergio Mantovani (mitte) ist von Freitag auf Samstag gestorben.
+
Don Sergio Mantovani (mitte) ist von Freitag auf Samstag gestorben.

Don Sergio Mantovani ist in der Nacht von Freitag auf Samstag verstorben. Der Pfarrer wurde 92 Jahre alt.

Modena - Er galt als Vertrauter vieler Formel-1-Fahrer: Der italienische Pfarrer der Rennfahrer Don Sergio Mantovani ist in der Nacht von Freitag auf Samstag gestorben. Ferrari bezeichnete ihn am Sonntag auf Twitter als „historischen Fan“ - zur Scuderia galt sein Verhältnis als besonders eng. 

Der Bürgermeister der Ferrari-Stadt Modena, Gian Carlo Muzzarelli, sagte laut Nachrichtenagentur Ansa: „Ich habe ihn in den vergangenen Tagen besucht und leider zur Kenntnis nehmen müssen, dass sein Motor kein Benzin mehr hat.“ Mantovani wurde 92 Jahre alt.

dpa

Meistgelesen

Weltverbandspräsident Todt: Schumacher kämpft weiter
Formel 1
Weltverbandspräsident Todt: Schumacher kämpft weiter
Weltverbandspräsident Todt: Schumacher kämpft weiter
Die Lehren aus dem Großen Preis von Großbritannien
Formel 1
Die Lehren aus dem Großen Preis von Großbritannien
Die Lehren aus dem Großen Preis von Großbritannien
Formel 1 darf nach Zwangspause starten
Formel 1
Formel 1 darf nach Zwangspause starten
Formel 1 darf nach Zwangspause starten
Vettel-Frust: Bald nur noch Webber-Helfer?
Formel 1
Vettel-Frust: Bald nur noch Webber-Helfer?
Vettel-Frust: Bald nur noch Webber-Helfer?

Kommentare