Nach GP von Japan

Insider enthüllt Party-Details mit Michael Schumacher: „Hätten nach der Suzuka-Nacht Ausreiseverbot bekommen“

Michael Schumacher „ist ein Rock-‚n‘- Roller, ein Performer“ - so beschreibt Norbert Haug die Partynächte mit seinem früheren Schützling. Besonders in Suzuka habe die Stimmung gekocht.

Stuttgart - Norbert Haug gilt als Formel-1-Urgestein. Von 1990 bis 2012 war der gebürtige Schwarzwälder Teamchef von Mercedes, betreute Michael Schumacher und Lewis Hamilton. Seit kurzem hat letzterer in puncto Weltmeistertitel mit Schumacher gleichgezogen.

Beide konnten sich sieben Mal die Krone aufsetzen. Daher verwundert es nicht, dass der amtierende Champion mit dem vergangener Tage verglichen wird.

Formel 1: Schumacher vs. Hamilton - ein Duell zweier Legenden

Wer insgesamt besser sei? Haug schätzt beide enorm und will sich im Interview mit der Stuttgarter Zeitung (Artikel hinter Bezahlschranke) nicht festlegen: „Das kann niemand beantworten, auch keiner, der ganz eng mit den beiden zusammengearbeitet hat. Vielleicht nicht einmal Peter Bonnington, der Renningenieur. Er kennt alle Daten, hat jede Kurve und jeden Bremspunkt der beiden aufgezeichnet. Es gibt nichts, was seit 2010 sowohl von Michael als auch von Lewis nicht festgehalten wäre. Auch Bonnington kann wohl nicht sagen, wer schneller ist. Ich denke, sie sind gleichauf.“

Bilanz in der Formel 1 (Stand: 15.11.2020)Michael SchumacherLewis Hamilton
Rennen 307264
Siege9194
Podestplatzierungen155163
Schnellste Runde7753
Pole-Positions6897
WM-Titel77

Formel 1: Insider Haug verrät - „Michael ist ein Rock-‚n‘- Roller, ein Performer“

Haug will die beiden Renngrößen, mit denen er „immer ein extrem gutes Verhältnis gehabt“ habe, nicht vergleichen. In puncto Feiern unterscheide sich einer vom anderen jedoch. Schumacher würde die Bezeichnung „Feierbiest“ eher verdienen, meinte Haug und erzählt von vergangenen Parties nach erfolgreichen Rennen.

Hamilton sei beim Feiern „zwar auch gut, er kann Musik machen und Gitarre spielen, aber Michael ist eigentlich ein Rock-‚n‘- Roller, ein Performer, der gerne auch mal Karaoke oder mit einer Band singt. Diese Partys mit Michael hatten in Suzuka (Großer Preis von Japan, d. Red.) am Jahresende ja richtig Tradition. Da fällt dann die ganze Belastung ab. Wenn du 10.000 Stunden geschuftet hast, dann kannst du auch mal drei Stunden richtig feiern und Gas geben. Schöne Zeiten waren das.“

Formel 1: Parties mit Michael Schumacher - „hätten nach der Suzuka-Nacht Ausreiseverbot bekommen“ 

Haug denkt insgesamt gerne an die Zeit mit Schumacher zurück und schätz die vergangenen Tage sehr. Vielleicht auch, weil die Abende mit der heutigen Generation nicht mehr in der Form möglich sind.

Ein eingespieltes Team: Norbert Haug und Michael Schumacher

Denn „wenn wir von Anfang an mit Smartphones beobachtet worden wären, dann hätten wir nach der Suzuka-Nacht Ausreiseverbot bekommen. Auch wenn das jetzt etwas übertrieben klingt, aber es wäre nie so eine Stimmung aufgekommen, wenn jeder irgendetwas gepostet hätte.“ (as)

Rubriklistenbild: © AFP / DENIS CHARLET

Auch interessant:

Kommentare