Schumi: Sechs Rennen bis zur Entscheidung

Berlin - Mercedes-Teamchef Ross Brawn geht davon aus, dass sich Michael Schumachers Formel-1-Zukunft nach dem ersten Saisonviertel abzeichnet. Er spricht auch von Startproblemen.

„Ich denke, dass es anhand der Ergebnisse schnell, also nach fünf oder sechs Rennen, offensichtlich wird, in welche Richtung wir mit Michael planen“, sagte der Brite der „Sport Bild“ (Mittwoch).

Schumi enthüllt seinen neuen Dienstwagen

Schumi enthüllt seinen neuen Dienstwagen

26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt.
26 Tage vor dem Saisonauftakt hat der deutsche Werksrennstall MercedesAMG als letztes der Top-Teams seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. © Getty

Schumachers Fahrer-Vertrag bei dem deutschen Werksteam endet nach der kommenden Saison. Seit seiner Rückkehr zur Saison 2010 wartet er immer noch auf seinen ersten Podestplatz. „Es hat etwas länger gedauert als geplant, bis Michael sich in der Position befindet, in der er sein will. Und auch länger, als ich gedacht hätte“, sagte Schumacher-Wegbegleiter Brawn. Der Mercedes-Teamchef stellte zugleich klar, dass man derzeit nicht mit anderen Fahrern spreche. Und Schumacher selbst habe „jedenfalls nicht gesagt, dass er mit dem Gedanken spielt aufzuhören“.

Schumacher hatte beim Testauftakt in Jerez nur gesagt, dass irgendwann der Zeitpunkt für eine Entscheidung schon komme. Wann der sein wird, wollte der siebenmalige Weltmeister aber nicht verraten. „Aufgeben wird Michael nie, und wenn er weitermachen möchte, dann werden wir uns darüber unterhalten“, bekräftigte Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug in einem Interview der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Dienstag).

Schumis Karriere in Bildern

Bilder

Am Dienstag durfte sich Schumacher bei den offiziellen Testfahrten in Barcelona im neuen Silberpfeil auf die kommende Saison einstimmen. Auftakt ist am 18. März mit dem Großen Preis von Australien.

dpa

Auch interessant:

Kommentare