Aus Sicherheitsgründen: Keine Sky-Mitarbeiter in Bahrain

Shanghai - Der Pay-TV-Sender Sky wird beim Formel-1-Rennen in Bahrain aus Sicherheitsgründen auf Mitarbeiter vor Ort verzichten.

„Für uns steht die Sicherheit unserer Mitarbeiter an erster Stelle, deshalb werden wir niemanden zum Formel-1-Rennen nach Bahrain entsenden. Das Rennen selbst wird in bewährter Qualität auf Sky übertragen“, sagte Sky-Sprecher Dirk Grosse zu Motorsport-Total.com: „Die Situation in Bahrain ist nach wie vor unübersichtlich. Fast täglich gibt es Demonstrationen und Verhaftungen.“

Heiße Reporterinnen: Da bleibt keine Frage offen

Auch der finnische Sender MTV3 und Fuji TV aus Japan werden keine Mitarbeiter in den Golfstaat entsenden.

sid

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare