Vettels neuer Red Bull enthüllt

+
Der neue Formel-1-Rennwagen von Red Bull für die Saison 2012, der RB8. Das Auffälligste am neuen Boliden ist die im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich veränderte Frontpartie.

Köln - Mit einem knapp 90-sekündigen Spot im Internet ist am Montag der neue Dienstwagen von Sebastian Vettel vorgestellt worden, und der zweimalige Weltmeister brennt schon auf die erneute Titelverteidigung.

 „Darauf hat man den ganzen Winter gewartet“, sagte Vettel nach der Vorstellung des neuen RB8: „Es ist schön, rauszufahren und zu spüren, man hat wieder ordentlich Dampf unter der Haube.“ Vettel schickte gleich auch einen spitzbübischen Gruß an Formel-1-Boss Bernie Ecclestone, der eine erneute Red-Bull-Dominanz befürchtete: „Ich hoffe, dass seine Befürchtungen eintreten.“

Wer und was ist Red Bull? Und ist wirklich Stierhoden-Extrakt drin?

Wer und was ist Red Bull? Und ist wirklich Stierhoden-Extrakt drin?

Red Bull ist in vieler Munde, nicht nur wegen Sebastian Vettel. Wir beantworten die 13 wichtigsten Fragen. © Getty
Was gehört zum Imperium von Dietrich Mateschitz? Er besitzt rund zwei Dutztend Unternehmen: Restaurants, Baufirmen, eine Formel-1-Rennstrecke, einen Flugplatz sowie Hotels. Privat gehört ihm auch ein Militärjet sowie die ehemalige DC 6 von Marschall Tito. Ein Teil der Markenstrategie des Österreichers ist außerdem das Sponsoring von Trend-, Event-, aber auch Rennsportarten. Mateschitz besitzt zwei Auto-Rennställe, darunter das Formel-1-Team mit Sebastian Vettel. © dpa

Das Auto trägt keinen so extremen Nasenhöcker wie bei Ferrari, aber einen deutlicheren als bei McLaren. Insgesamt ist es angelehnt an den Wagen, der Vettel im Vorjahr zum zweiten Titel trug. „Ein paar Dinge haben sich geändert. Aber es ist nicht so, als sei das ganze Auto neu. Es ist nicht so, als müsste man die Gebrauchsanweisung 1:1 durchlesen, die meisten Dinge sind klar und selbsterklärend“, sagte der Heppenheimer. Auch in dem überragenden Jahr 2011 hätten sich „die Schwächen rauskristallisiert, die man dann hat versucht hoffentlich zu verbessern“.

Einen Namen hat Vettel noch nicht für sein neues Auto gefunden. „Wir sind aber auf der Suche“, sagte er: „Jegliche Bewerbungen sind willkommen. Letztes Jahr haben wir erst am Mittwoch vor dem ersten Rennen den Namen festgelegt. Ich glaube, dieses Jahr sollten wir etwas früher sein.“ In den vergangenen beiden Jahren hatten ihn „Luscious Liz“ („Leckere Liz“) und „Kinky Kylie“ („Scharfe Kylie“ zum Titel getragen.

Neuer Formel-1-Ferrari: Der sieht aber seltsam aus!

Neuer Formel-1-Ferrari: Der sieht aber seltsam aus!

Vettel wird am Donnerstag erstmals ins Auto steigen. Das Privileg der Jungfernfahrt mit dem neuen RB8 wird bei den ersten offiziellen Tests in Jerez am Dienstag Teamkollege Mark Webber genießen. McLaren mit den beiden Ex-Weltmeistern Jenson Button und Lewis Hamilton hatte am 1. Februar sein neues Auto präsentiert, Ferrari zog am Freitag nach. Die Formel-1-Saison beginnt am 18. März mit dem Großen Preis von Australien in Melbourne.

sid

Auch interessant:

Kommentare