Vorentscheidung in Gruppe C?

Ticker: Wildes Spiel! Freche Niederlande spielt DFB-Team aus und gewinnt

+
Die Niederländer haben das Spiel gedreht.

EM-Qualifikation im Live-Ticker: Deutschland empfängt die Niederlande. Kann die DFB-Elf mit einem Sieg einen wichtigen Schritt in Richtung EURO 2020 gehen?

Deutschland - Niederlande 2:4 (1:0), Anpfiff: Freitag, 20.45 Uhr

Deutschland: Neuer, Ginter (84. Brandt) - Süle - Tah, Klostermann - Kimmich - Kroos - Schulz, Reus (60. Gündogan) - Werner (60. Havertz) - Gnabry

Niederlande: Cilessen, Blind - van Dijk - de Ligt - Dumfries (57. Pröpper), de Jong - Wijnaldum - de Roon (57. Malen), Promes - Depay - Babel (81. Aké)

Tore: 1:0 Gnabry (9.), 1:1 de Jong (59.), 1:2 Tah (Eigentor, 65.), 2:2 Kroos (Elfmeter, 73.), 2:3 Malen (79.), 2:4 Depay (91.)

Schiedsrichter: Artur Soares Dias (Portugal)

Update vom 8. September: Nach der Niederlage gegen die Niederlande ist vor dem Spiel gegen Nordirland. Bereits am Montag geht es in Belfast um den ziwschenzeitlichen Platz eins der Gruppe C. Hier erfahren Sie alles Wichtige rund um das Spiel Nordirland gegen Deutschland.

Update vom 7. September, 11.02 Uhr: Die deutschen Fans haben vor dem EM-Qualifikationsspiel mit ihrer Choreografie für Empörung gesorgt und viele Zuschauer verwirrt.

23.15 Uhr: Die schwache Leistung in der zweiten Halbzeit zeigt sich natürlich auch in der Einzelkritik. Für drei DFB-Kicker setzt es die Note 5! 

22.55 Uhr: Die deutsche Mannschaft ist natürlich enttäuscht von dem Ergebnis. Nach dem Spiel äußerten sich unter anderem Joachim Löw, Serge Gnabry und Niklas Süle. Hier geht‘s zu den Stimmen zum Spiel

Fazit: Die Niederlande hat sich zur zweiten Halbzeit deutlich gesteigert und das Spiel mit den starken Einzelspielern um Memphis Depay und Frenkie de Jong gedreht. Deutschland ist in der zweiten Halbzeit weniger gefährlich geworden, Löws Wechsel haben auch keine Gefahr mehr gebracht. Als die Niederländer offensiver geworden sind, konnte die in der ersten Halbzeit starke deutsche Defensive nicht mehr dicht halten und wurde mehrfach stark ausgespielt. An der verdienten Niederlage konnte auch der zu Unrecht gegebene Elfmeter für Deutschland nichts mehr ändern.  Jetzt ist die Gruppe C wohl so spannend wie lange nicht mehr. Nordirland thront an der Spitze, Deutschland und die Niederlande lauern knapp dahinter. Zum Spielbericht

94. Minute: Abpfiff! Deutschland kassiert nach 14 gewonnen Quali-Spielen eine Niederlage und muss sich 2:4 geschlagen geben. 

93. Minute: Und plötzlich ist Gnabry komplett alleine im Sechzehner und schießt einen Volley komplett unbedrängt ans Lattenkreuz - kein Abseits. Da hat die Falle der Niederländer wohl nicht funktioniert. 

91. Minute: Und da ist die Entscheidung! Süle verliert den Ball im Mittelfeld an Aké. Depay treibt den Ball an die Sechzehnerkante und spielt den Ball perfekt ins Zentrum, wo Wijnaldum direkt vor Neuer abschließt und trifft. Starker Konter - bitter für Deutschland. 

90. Minute: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit. 

89. Minute: Die eingewechselten Spieler auf deutscher Seite konnten sich noch nicht richtig zeigen. Gündogan und Havertz sorgen noch nicht für den gewünschten Effekt, die Holländer verteidigen jetzt aber auch stark. 

88. Minute: Oranje will das Spiel jetzt über die Zeit zu bringen und igelt sich mehr und mehr hinten ein. Deutschland läuft nochmal an, das Zentrum ist allerdings dicht. 

86. Minute: Deutschland wartet jetzt auf den Lucky Punch. Allerdings häufen sich die Ungenauigkeiten in der Offensive. 

84. Minute: Kann Deutschland nochmal zurückkommen? Julian Brandt kommt jetzt für Matthias Ginter. Löw wird wieder offensiv. Die Niederländer haben zuvor Aké für Babel gebracht. 

Deutschland - Niederlande: Wildes Spiel in der zweiten Halbzeit

79. Minute: Und da ist das 3:2 für die Niederlande! Donyell Malen wird nach toller Kombination von Depay und Wijnaldum acht Meter vor dem Tor freistehend angespielt und schließt sofort ab. Toller Angriff der Gäste und die nächste Antwort in einem wilden Spiel. 

78. Minute: de Jong zeigt sich um den deutschen Sechzehner ballsicher und umkurvt alle. Ein Torschuss wird anschließend abgefälscht. 

76. Minute: Das Spiel ist komplett offen, beide Mannschaften können das Spiel hier gewinnen - und auf beiden Seiten wäre es nicht unverdient. 

72. Minute: Toooooor! Kroos trifft zum schnellen 2:2 ins untere linke Eck! Das Spiel ist jetzt eine Achterbahnfahrt! Frenkie de Jong hat im Zuge seines Gemeckers die Gelbe Karte gesehen. 

70. Minute: Aber wie lange noch?! Es gibt Elfmeter für die deutsche Mannschaft. Nico Schulz steht vermeintlich im Abseits, ist im Zweikampf mit de Ligt, dem der Ball am Boden an den Arm springt. Ein Elfmeter, den man mit dem Videobeweis wohl zurückgenommen hätte. Die gute alte Handspielregel. 

69. Minute: Und auf einmal läuft die deutsche Mannschaft einem Rückstand hinterher. Mit Reus und Werner sind wichtige Offensiv-Waffen runter. 

65. Minute: Tor für die Niederlande! Das Spiel ist gedreht! Nach einer Ecke von Blind kommt erst van Dijk aus fünf Metern zum Kopfball und köpft Neuer an, der stark parieren kann. Der zweite Ball landet wieder bei Depay, der den Ball innerhalb des Sechzehners in den Fünfer spielt und irgendwie Jonathan Tah findet - der Leverkusener läuft unglücklich gegen den Ball und trifft ungewollt zum 1:2. 

63. Minute: Ginter mit fantastischer Abwehr-Arbeit gegen Donyell Malen, der sonst alleine auf Neuer zugelaufen wäre. Der Gladbacher kann den neuen Mann ablaufen und fair klären.

60. Minute: Jetzt wechselt auch Deutschland doppelt aus - Havertz und Gündogan kommen für Werner und Reus. Deutschland wird wohl etwas defensiver. 

59. Minute: Tor für die Niederlande! Barcas Frenkie de Jong verarbeitet eine Flanke von Babel gegen Jonathan Tah, legt den Ball an Schulz vorbei und zieht aus sechs Metern eiskalt vor Neuer ab. Schönes Tor des großen Mittelfeld-Talents. 

57. Minute: Koeman wechselt doppelt aus. Dumfries und de Roon haben Feierabend, Pröpper und Malen kommen ins Spiel. 

56. Minute: Gute Torchance für Oranje! Wijnaldum kommt aus 16 Metern gefährlich zum Schuss und scheitert am stark parierenden Neuer. 

55. Minute: Das Spiel findet in der zweiten Hälfte kaum noch im Mittelfeld statt, beide Teams suchen schnell den Weg in den gegnerischen Strafraum. 

53. Minute: Die nächste Offensiv-Aktion der Deutschen. Nico Schulz treibt den Ball unter lauten „Schuuuulz“-Rufen in die Box, sucht seinen Mitspieler mit einem flachen Ball und findet van Dijk, der zur Ecke klärt. Ginter köpft anschließend neben das Tor. 

51. Minute: Erst zieht Reus in den Strafraum und wird rechtzeitig gestört, wenig später verpasst Gnabry eine scharfe Flanke. 

50. Minute: Deutschland spielt einen Freistoß schnell aus, Klostermann bedient Gnabry der aus spitzem Winkel flankt. de Ligt klärt ungefähr zwei Meter vor dem eigenen Tor und haut den Ball über das eigene Tor. Das hätte auch ein Eigentor werden können. 

48. Minute: Gelbe Karte für de Roon nach einem Foul im Mittelfeld. 

48. Minute: Depay wird zwar gestört, kriegt den Ball aber dennoch in den Sechzehner zu Dumfries. Mit einem besseren ersten Kontakt hätte das wirklich gefährlich werden können, allerdings verspringt der Ball und Jonathan Tah kann bereinigen. 

47. Minute: Früh in der zweiten Halbzeit muss Matze Ginter nach einem Zweikampf mit Babel behandelt werden. Für den Gladbacher geht‘s aber zum Glück weiter. 

46. Minute: Die Gäste stoßen an! Die zweite Halbzeit läuft. 

Deutschland - Niederlande: Reus scheitert kurz vor der Halbzeit

Halbzeit: Die Niederlande hat bislang mehr vom Spiel, lässt den Ball laufen und versucht so, zu Torchancen zu kommen. Das weiß die Verteidigung von Joachim Löw allerdings zu verteidigen. Mit gutem Defensivverhalten versucht die DFB-Elf ihr Glück im Umschaltspiel und kann so immer mal wieder gefährlich werden. Durch Reus hätte sogar vor der Halbzeit das 2:0 fallen können. Nach der Halbzeit werden die Niederländer mehr Zug zum Tor aufbauen müssen, wenn sie zum Ausgleich kommen wollen. 

45. Minute: Das Spiel wird pünktlich abgepfiffen. Deutschland geht mit einer 1:0-Führung in die Halbzeit.

42. Minute: Riesen-Chance für Deutschland: Marco Reus kommt im Sechzehner aus circa acht Metern und halbrechter Position freistehend zum Schuss. Cilessen ist da und pariert glänzend mit einem Arm. Das hätte das 2:0 sein müssen!

41. Minute: Tsnuami-Gefahr in Hamburg! Die Fans feiern ihre Mannschaft jetzt mit einer „La Ola“. Warum auch nicht. 

40. Minute: Nächste Offensiv-Aktion der Gäste: Depay kommt nach einer Flanke zum Kopfball, bringt den Ball aber nicht auf das Tor von Manuel Neuer. 

38. Minute: Oranje stört die deutsche Mannschaft jetzt deutlich früher als umgekehrt. Schon um den Sechzehner rum, fangen die Niederländer an, die deutsche Abwehr anzulaufen. 

1:0 und Rudelbildung: Deutschland - Niederlande nimmt Fahrt auf

34. Minute: Derby-Stimmung in Hamburg! Im Mittelfeld kommt es zu einer Rudelbildung, Kimmich ist erneut mittendrin und sieht die Gelbe Karte. Auch Memphis Depay wird verwarnt. Im Vorfeld sprang Kimmich etwas übermotiviert in einen Zweikampf mit de Ligt und wurde daraufhin von mehreren Niederländern angegangen. 

33 Minute: Deutschland war gerade etwas um den eigenen Sechzehner herum umstellt. Zweite Bälle landeten bei der Elftal, die allerdings nicht gefährlich werden konnte. Immer wieder sind deutsche Beine im Weg. 

31. Minute: Kimmich zeigt sein Temperament und legt sich nach einem Foul mit seinem Gegenspieler an. Sollte er lieber sein lassen. 

29. Minute: Süle klärt im eigenen Strafraum gegen Depay zur Ecke - ein zweiter Ball landet erneut bei de Ligt. Sein Kopfball aus rund 13 Metern ist ungefährlich. 

28. Minute: Deutschland wird vor allem nach Ballgewinnen gefährlich. Die Viererkette verteidigt stark und das Mittelfeld soll schnell überbrückt werden. 

26. Minute: Kimmich schickt Gnabry, der Platz hat und Cilessen weit vor dem Tor stehend sieht. Aus über 20 Metern versucht es der 1:0-Torschütze mit dem Ansatz eines Lupfers, ist dabei aber nicht wirklich gefährlich. 

25. Minute: Im Volkspark stehen jetzt Teile der Zuschauer mit „Deutschland“-Gesängen auf. Derweil spielen sich die Niederländer weiter den Ball im Mittelfeld zu - ohne Raumgewinn zu erzielen. 

22. Minute: Jetzt mal! Matthijs de Ligt kommt nach einem Freistoß zum Kopfball, köpft allerdings knapp neben den rechten Torpfosten von Manuel Neuer. 

21. Minute: Die Niederländer haben zwar 62 Prozent Ballbesitz, liegen bei den Torschüssen allerdings mit 1:4 hinter Deutschland. Die deutsche Führung ist nicht unbedingt verdient, Oranje schaffte es bislang aber auch noch nicht gefährlich vor das Tor. 

19. Minute: Die deutsche Verteidigung ist bislang auf der Höhe. Erst klärt Süle eine Flanke von der linken Seite vor Babel, wenig später wird Depay mit dem Rücken zum Tor angespielt und sofort gestört. Ballbesitz Deutschland. 

17. Minute: Die „Elftal“ spielt bislang nicht wie eine typische Auswärtsmannschaft. Das Team von Ronald Koeman spielt Ballbesitz-Fußball aus dem Mittelfeld heraus. Lange Ball-Stafetten statt schnelles Umschaltspiel. 

14. Minute: Freistoß für Deutschland: Kroos tritt aus ungefähr 25 Metern an - und schießt über das Tor.

Deutschland - Niederlande: Gnabry bringt DFB-Team in Führung!

9. Minute: Toooooooor! Im Gegenzug trifft Deutschland! Kimmich spielt einen genialen Pass auf Klostermann, der im Sechzehner an Cilessen scheitert. Der zweite Ball landet allerdings vor den Füßen von Serge Gnabry und der Bayern-Star haut das Tor unhaltbar in die Ecke. Deutschland führt früh! 

8. Minute: Da ist der erste Torschuss für Oranje! Nico Schulz mit einem schwachen Rückpass auf Jonathan Tah, der Ball wird von Ryan Babel erlaufen, der Depay sieht. Hollands Sturmspitze prüft Neuer aus der Distanz, Deutschland kann klären!

6. Minute: Jetzt der erste Schuss von Deutschland. Toni Kroos versucht es aus der Distanz, der Ball rollt allerdings weit am Tor vorbei. 

5. Minute: Neuer muss erstmals seine Hände einsetzen. Eine ungefährliche Flanke aus dem Halbfeld wird genau auf den ehemaligen Welttorhüter geschlagen.

3. Minute: Erste Ecke für die Gäste: Depays kurz geschlagener Standard kann ohne Probleme verteidigt und geklärt werden.

2. Minute: Erster langer Ball in die Tiefe von van Dijk auf Ryan Babel. Der Linksaußen kann von der äußeren Strafraumkante keine Gefahr entwickeln. 

1. Minute: Oranje spielt in den namensgebenden Trikots von links nach rechts. Deutschland im weißen Heimtrikot und den bekannten schwarzen Shorts. 

Deutschland - Niederlande: Brandt und Havertz nur auf der Bank

20.45 Uhr: Anpfiff! Deutschland startet mit Ballbesitz.

20.43 Uhr: „Von Hamburg über München bis nach London“ steht auf dem Transparent inmitten der Nordtribüne. Bis nach London ist es allerdings ein langer Weg. Jetzt muss erstmal die „Elftal“ geschlagen werden. 

20.41 Uhr: Beide Teams stehen endlich auf den Rasen. Jetzt werden die Nationalhymnen gespielt. Erst die der Niederländer - danach die Deutsche. 

20.39 Uhr: Die Spieler sind jetzt im Tunnel und klatschen sich nochmal ab. Die Fans halten schon die ersten Choreo-Pappen hoch. 

20.31 Uhr: Jürgen Klinsmann hat sich nun auf RTL-Nachfrage hin zu den schweren Vorwürfen gegen Christoph Metzelder geäußert. Es gelte die Unschuldsvermutung. Moderatorin Laura Wontorra machte sich mit der Frage ganz schön unbeliebt. 

20.25 Uhr: Julian Brandt war in der Vorbereitung angeschlagen und ist nur mit zwei Kurzeinsätzen in die Bundesliga gestartet - so erklärt Löw den Bankplatz des Dortmunders. Werner spielt, weil er alle Spiele im Klub voll durchgezogen hat. „Es ist für einen Trainer ein gutes Gefühl, Spieler wie Brandt und Havertz auf der Bank zu haben“, so Löw. 

20.22 Uhr: Im Vorfeld des Spiels äußert sich Joachim Löw zu seiner ausgesprochenen Stammplatz-Garantie für Serge Gnabry. Der Bayern-Profi zeige im Verein und in der Nationalelf konstant gute Leistungen und habe es sich demzufolge verdient. RTL-Experte Jürgen Klinsmann stimmt ihm zu.  

20.07 Uhr: Kann die deutsche Mannschaft sich heute weiter von der Niederlande entfernen? Mit einem Spiel Vorsprung stehen Löw und Co. sechs Punkte vor den Nachbarn. Mit einem Sieg würde man auch Nordirland von der Tabellenspitze verdrängen. Das Hinspiel in Amsterdam wurde immerhin schon 3:2 gewonnen. 

19.40 Uhr: Die Niederländer laufen ebenfalls mit ihrer wohl besten Elf auf. Vor allem die Innenverteidigung mit van Dijk und de Ligt ist weltklasse besetzt. Im Mittelfeld sorgen Barcas Frenkie de Jong und Liverpools Champions-League-Sieger Gigi Wijnaldum für Kreativität. Mit Promes, Depay und Babel wird sich die deutsche Verteidigung auf jede Menge Tempo gefasst machen müssen. 

19.38 Uhr: Die Aufstellungen sind raus! Deutschland spielt offenbar mit einer defensiven Fünferkette und einer offensiven Dreierkette - Klostermann und Schulz sollen die Flügel beackern. Joshua Kimmich wird wohl neben Toni Kroos auf der Sechs spielen. Vorne stürmen Reus, Werner und Gnabry. 

19.26 Uhr: Unter den Fans werden sich natürlich auch viele Niederländer tummeln. Die Oranje-Fans tanzen sich bereits auf den Straßen der Hansestadt warm. 

19.05 Uhr: Die Nationalelf kann sich auf ein ausverkauftes Haus freuen. 51.299 Fans haben sich für den Länderspiel-Klassiker angekündigt. 

18.38 Uhr: In ungefähr zwei Stunden werden die Mannschaften also den Rasen im Hamburger Volksparkstadion betreten. Auf Twitter erkennt man schon, dass es eine große Fan-Choreo auf der Nordtribüne geben wird. 

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zum EM-Qualifikation-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Niederlande. Anpfiff der Partie ist am Freitag, den 6. September um 20.45 Uhr im Volksparkstadion in Hamburg*. +++

Deutschland - Niederlande: EM-Qualifikation im Live-Ticker

München/Hamburg - Was einige Bundesliga-Fans verstimmen wird, erfreut jeden, der die Nationalmannschaft wieder sehen will. Denn am Freitagabend ist es wieder soweit und die DFB-Elf trifft im Traditionsduell auf die Auswahl der Niederlande. Für Bundestrainer Joachim Löw und seine auserkorenen Spieler geht es um die Qualifikation für die Europameisterschaft, die 2020 auf Europa verteilt ausgetragen wird

In der Gruppe C steht Deutschland aktuell hinter Nordirland auf dem zweiten Platz. Das liegt jedoch daran, dass die Nordiren bereits ein Spiel mehr auf dem Konto haben als die DFB-Auswahl. Im Duell gegen die Niederlande geht es darum, mit einem Sieg einen wichtigen Schritt in Richtung Qualifikation zur EM 2020 zu machen. Gewinnt die Mannschaft vom Trainer Löw das Spiel gegen die Oranje, stehen nach vier Spieltagen bereits neun Punkte zwischen dem deutschen Nationalteam und der niederländischen Auswahl.

Deutschland gegen die Niederlande: So ist die Ausgangssituation des DFB-Nationalteams

Mit einem Sieg wären die Deutschen Tabellenführer der Gruppe C, denn das Torverhältnis des DFB-Teams ist bereits jetzt besser als das der Nordiren. Wenn die deutsche Nationalmannschaft zum Torerfolg kommen sollte, wird erstmals die neue Tormusik zum Einsatz kommen. Doch ein Torerfolg wird für den Sturm um Leipzig-Star Timo Werner sicherlich nicht einfach, denn auf der anderen Seite steht unter anderem Virgil van Dijk, der während der Champions-League-Auslosung zum UEFA Player of the Year gewählt wurde. In der Pressekonferenz vor dem Länderspiel verriet Bundestrainer Löw bereits einige Details über die Aufstellung, die er gegen die Niederlande auf den Platz bringen will.

Deutsche Nationalteams international im Einsatz - Fußballer bei EM-Quali, Basketballer bei WM

Sie wollen die aktuellen News rund um die DFB-Auswahl nicht verpassen? Wir halten Sie in einem Nationalteam-Ticker auf dem Laufenden. Auf tz.de* erfahren Sie außerdem, wo Sie das Spiel heute live verfolgen können.

Die Fußballer müssen in den kommenden Tagen um ihre Chance bei der Europameisterschaft 2020 kämpfen. Unterdessen läuft die Basketball-WM bereits auf Hochtouren. Doch wie schlägt sich die DBB-Auswahl bei der Weltmeisterschaft in China? So endete die Partie Deutschland gegen Jordanien.

*tz.de und nordbuzz.de sind Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

en

Auch interessant:

Meistgelesen

Er spielte für Oranje und gewann die Europa League: Ex-Fußballer stirbt an seltener Krankheit
Er spielte für Oranje und gewann die Europa League: Ex-Fußballer stirbt an seltener Krankheit
Österreich zockt Deutschland ab: Schlimme Bilanz für Bundesliga-Klubs - Sind wir wirklich so schlecht?
Österreich zockt Deutschland ab: Schlimme Bilanz für Bundesliga-Klubs - Sind wir wirklich so schlecht?
Liverpool bleibt Tabellenführer, ManCity patzt in Norwich City
Liverpool bleibt Tabellenführer, ManCity patzt in Norwich City

Kommentare