Mourinho droht Strafe wegen Reporter-Attacke

Inter Mailands Trainer José Mourinho droht wieder einmal Ärger mit der Disziplinarkommission
+
Inter Mailands Trainer José Mourinho droht wieder einmal Ärger mit der Disziplinarkommission

Mailand - Inter Mailands Trainer José Mourinho droht wieder einmal Ärger mit der Disziplinarkommission des italienischen Fußballverbandes. Es geht um eine Tätlichkeit der besonderen Art.

Der Coach des italienischen Fußballmeisters habe einen Sportjournalisten nach dem Erstligaspiel seines Clubs gegen Atlanta Bergamo am 13. Dezember vergangenen Jahres beleidigt und ihn tätlich angegriffen, heißt es in der Anklageschrift der der Disziplinarkommission des italienischen Fußballverbandes (FIGC).

Die “besten” Tätlichkeiten im Fußball

Bilder

Der Portugiese gab die Beleidigung zu, bestritt jedoch, den Reporter angefasst zu haben. Nach Berichten italienischer Medien vom Montag soll Mourinho den Journalisten am Unterarm gepackt haben. Wegen Schiedsrichter-Beleidigungen und abfälligen Gesten am Spielfeldrand ist der impulsive Trainer bereits mehrfach des Feldes verwiesen worden. Der italienische Fußballverband verurteilte Mourinho deshalb bereits des Öfteren dazu, Spiele seines Teams von der Tribüne aus zu verfolgen.

dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bale spendet über eine Million Euro für Krankenhäuser
Bale spendet über eine Million Euro für Krankenhäuser

Kommentare