Erster Spieltag der Bezirksliga

Bezirksliga startet mit Derbys

+
Rene Röhrl (Bild) gewann das entscheidende Duell gegen Güngör Cakir und erzielte den Siegtreffer für den SVS.

Landkreis - Der erste Spieltag der Bezirksliga-Saison 2014/2015 hatte es in sich: Alle Teams aus der Region hatten emotionsgeladene Derbys zu bewältigen.

So empfing der völlig neu formierte SV Sulzemoos um Spielertrainer Michael Stiller eine weitgehend unveränderte Eintracht aus Karlsfeld, die sich nur mit Daniel Tarmann (TSV Dachau 1865) und Tormann Dominik Krüger (SV Günding) verstärkt hat. Die erste Hälfte gehörte den Hausherren: der Ex-Pipinsrieder Ilias Panagiotidis (5.) und Rene Röhrl (38.) machten die Tore. Doch die Karlsfelder ließen sich nicht hängen: Dominik Schäffer (61.) und Michael Dietl (69.) sorgten für den Ausgleich. Anschließend lag der dritte Eintracht-Treffer schon in der Luft, indes durfte Röhrl noch einmal zuschlagen: Die Karlsfelder Abwehr spekulierte auf Abseits, der Sulzemooser Sturmtank machte dennoch einfach weiter (3:2, 76.). Anschließend jubelte ganz Sulzemoos.

Jetzendorfer weniger gute Laune

In Jetzendorf wurde zwar auch gefeiert und zwar das 90-jährige Vereinsjubiläum – das 2:2 im Ilm-Anrainer-Derby gegen den TSV Rohrbach sorgte jedoch nicht für gute Laune. „Bei uns ist noch Sand im Getriebe“, räumte Trainer Harald Maier hinterher ein. Allerdings musste er auch auch vier wichtige Teamstützen verzichten: Stephan Wagner (Rotsperre) sowie die verletzten Johannes Haas, Daniel Stampfl und Fabian Wagner saßen nur auf der Bank. Die Rohrbacher gingen durch den Ex-Wolnzacher Florian Flicker schnell in Führung (7.), danach übernahmen die Grün-Weißen die Kontrolle. Der Ausgleich vor der Pause durch Martin Schröder war mehr als gerecht (42.). Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch: Michael Humbach schoss die Gäste in Führung (76.). Erst in der Nachspielzeit gelang David Vohberger nach einem umstrittenen Freistoß der Ausgleich (93.).

Ebenfalls unentschieden beim Inhauser Moos

Auch das Aufsteigerduell zwischen dem SV Kammerberg und dem SV Inhauser Moos endete mit einem Patt: 1:1 hieß es nach Toren von Gia Siblia (51.) und Lukas Siebler (61.)

kho

Auch interessant:

Kommentare