TSV Dachau 1865

Der TSV Dachau 1865 gewann beim zwölften Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe

+
Sabrina Steinau, Leiterin Marketing in der Sparkasse Dachau (vorne links), übergab Sebastian Altmann, Projektleiter und Trainer Sportabzeichen TSV 1865 (Mitte), Wolfgang Moll, Vorstand TSV 1865 (vorne rechts), Jelena Volbert, Programmierung Homepage TSV 1865 (hinten rechts) und Gabi Siegl, Vorstand TSV (hinten links) die Urkund

Dachau - Der Sportverein sicherte sich eine Platzierung im bundesweiten Wettbewerb für Sportabzeichen.

Der TSV Dachau 1865 gewann beim zwölften Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe. Der Sportverein konnte sich ein Preisgeld von 1.000 Euro sichern. Als Partner des Deutschen Olympischen Sportbundes und des Deutschen Sportabzeichens zeichnet die Sparkassen-Finanzgruppe seit 2008 besondere sportliche Leistungen durch herausragendes Engagement aus. Schulen, Vereine und Institutionen konnte sich bis zum 31. Januar beim Ausschreiben beteiligen. „Beim Sportabzeichen-Wettbewerb wurden die bundesweit engagiertesten Teams in sechs Themenschwerpunkten ausgezeichnet, um den Sport und die Leistung der Schulen, Vereine und Institutionen zu fördern“, erklärte Sabrina Steinau, Leiterin Marketing in der Sparkasse Dachau. Die Auszeichnungen erfolgten in den Themenschwerpunkten sportliche Leistung, Inklusion, Innovation, Integration, Kooperationen und Sonstiges. Mit besonderem Engagement präsentierte sich der TSV Dachau 1865. Die Aktion „Spring über deinen Schatten und mach mit“ überzeugte die Jury. Wolfgang Moll, Vorsitzender des TSV Dachau 1865, sagte: „Wir wollen die Dachauer mit unserem Engagement für den Sport im Verein motivieren und laden alle Nationen, Religionen, mit und ohne Behinderung ein. Das gilt für Mitglieder ebenso wie für Nichtmitglieder jeden Alters“. Auch in diesem Jahr sucht der Deutsche Olympische Sportbund gemeinsam mit der Sparkassen-Finanzgruppe bundesweit besondere Engagements für das Deutsche Sportabzeichen. Interessierte können sich unter sportabzeichen-wettbewerb.de bewerben.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Scherzls Siegesserie geht weiter
Scherzls Siegesserie geht weiter
Karlsfelder Mehrkampftalent schrammt dennoch am Vereinsrekord vorbei
Karlsfelder Mehrkampftalent schrammt dennoch am Vereinsrekord vorbei

Kommentare