Bergkriterium am 15. August

Hochkarätige Rennradler in Dachau

+
Rund 250 Rennradfahrer fuhren im letzten Jahr in den verschiedenen Klassen.

Dachau - Wie jedes Jahr veranstaltet der Dachauer Traditionsverein Soli Dachau das über die Landesgrenzen hinaus bekannte „Dachauer Bergkriterium“.

Das 63. Rennen findet wie immer während dem Dachauer Volksfest statt, in diesem Jahr am 15. August. Die größte Sportveranstaltung im Landkreis, ein Radrennen in der Altstadt vor historischer Kulisse mit Kräfte zehrenden Anstiegen und atemberaubenden Abfahrten beeindruckt alljährlich im Sportkalender. Die Veranstaltung beginnt um 12 Uhr, die Starts zu den Rennen erfolgen immer am Rathausplatz Dachau. Neben den erwarteten hochkarätigen Fahrerfeldern in allen Rennklassen wird dem Zuschauer auch abseits der Piste etwas geboten. Infostände rund um das Rad, Automobil und mehr sollen gleichermaßen informieren und für kurze Weile sorgen. Es wird eine rhythmische Livemusik und ein Preisrätsel geben. Bewährtermaßen werden in fünf Rennklassen die Sieger und Platzierten ermittelt. Der „Stockerlplatz“ wird beim „Dachauer Bergkriterium“ traditionell mit einer Ehrenrunde im Cabrio eines der Hauptsponsoren vor Zuschauerkulisse gekrönt. Auch eine, wohlbemerkt alkoholfreien, Weißbierdusche bei den Rennen der Erwachsenenklasse wird nicht fehlen. Die fünf Rennklassen sind: Rennen 1 („Jedermannrennen“ für Freizeitfahrer ohne Lizenz ab 16 Jahre), Rennen 2 („Fette Reifen Rennen“ für Einsteiger bis 14 Jahre), Rennen 3 („Seniorenklasse“, Lizenzfahrer ab 40 Jahre), Rennen 4 („Jugendklasse“, Lizenzfahrer bis 17 Jahre) und Rennen 5 („Eliteklasse Kontinental“). Eine Anmeldung ist noch bis zum 3. August per Fax (03212/ 1409678) oder per E-Mail an meldung@soli-dachau.de. Nähere Informationen zu den Starts und Preisen unter www.soli-dachau.de.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare