Karlsfelder gewinnen viertes Spiel.

Eintracht-Serie hält an

+
Fitim Raqi erzielte den Treffer gegen Holzkirchen.

Karlsfeld - Karlsfelder gewinnen viertes Spiel.

Vier Partien, zwölf Punkte – besser geht es nicht. Die Karlsfelder Eintracht schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. Selbst wenn „Land unter“ ist, wie zeitweilig am Sonntag, als es in Strömen goss. 

Das Team gewann trotzdem, obwohl ihr Gegner, der TuS Holzkirchen mehr vom Spiel hatte. Zwei Aktionen reichten zum Sieg: Neuzugang Martin Schön kickte Fitim Raqi das Leder in den Lauf. Kurz vor Schluss hämmerte Dominik Pöhlmann einen Heber von Fabian Schäffer ins Netz. Die Folge: Die Eintracht bleibt Erster, gefolgt vom SV Erlbach. Von einer zweistelligen Punktezahl kann man am Stadtwald dieser Tage nur träumen: Der ASV Dachau kam beim TSV Waldkirchen nicht über ein 1:2 (0:1) hinaus. Wobei die Niederbayern nicht besser, sondern nur glücklicher waren: Ihr Führungstreffer durch Manuel Karl fiel nach einem Getümmel im Strafraum (18.). 

Der ASV fuhr mit leeren Händen nach Hause und rangiert auf Platz 16. In Jetzendorf war derweil die Erleichterung groß: Im vierten Spiel gelang dem Landesliga-Neuling der erste Sieg. Gegen den schwäbischen Aufsteiger FC Ehekirchen sorgten Mark Peuker (53.), Josef Keimel (75.) und Ludwig Dietrich (90.+1) für Freudentänze neben der nassen Ersatzbank. 

Die Jetzendorfer sind nun immerhin 14. (vier Punkte). Am Freitag empfangen sie den TuS Geretsried (19 Uhr). Die Eintracht ist eine Stunde später beim Kirchheimer SC zu Gast (20 Uhr). Der ASV will am Samstag gegen den SB Chiemgau Traunstein für jubelnde Fans im Sepp-Helfer-Stadion sorgen.

kho

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Dorfklub Pipinsried räumt im Gäuboden ab
Dorfklub Pipinsried räumt im Gäuboden ab
Teuer erkaufter Dreier beim FCP
Teuer erkaufter Dreier beim FCP
ASV holt Punkt in letzter Minute
ASV holt Punkt in letzter Minute
Eintracht wieder ganz oben
Eintracht wieder ganz oben

Kommentare