Hitzeressistente Läufer

Harlacher erklimmt bei tropischen Temperaturen das Treppchen

+
Hitzeresistent: Michael Harlacher und Hannah Sassnink

Wertingen/Odelzhausen - Hitzeressistente Läufer

Der 33. Wertinger Stadtlauf der LG Zusam war eine heiße Angelegenheit – nicht nur wegen der hohen Temperaturen mit rund 28 Grad am Start, sondern wegen den überraschend guten Zeiten und einigen knappen Entscheidungen. 

So unterboten beim Sechs-Kilometer-Hauptlauf gleich zwei Lokalmatadore die 20-Minuten-Marke, rannten also jeden Kilometer im Durchschnitt unter 3:20 Minuten – Mario Leser deutlich mit 19:21 Minuten, Andreas Beck knapp mit 19:51 Minuten. 

Der Dritte, der Odelzhauser Michael Harlacher (LC Aichach,) blieb mit 20:04 Minuten nur einen Hauch über dieser extrem schnellen Pace auf einem nicht gerade Tempo-freundlichen Kurs. Bei den Frauen blieb Harlachers Freundin Hannah Sassnink der LG-Zusam-Athletin Stephanie Wunderle dicht auf den Fersen 

Die Schwäbin ging als Erste nach sehr guten Insgesamt trauten sich rund 200 Läuferinnen und Läufer auf das heiße Wertinger Pflaster.

kho

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Dorfklub Pipinsried räumt im Gäuboden ab
Dorfklub Pipinsried räumt im Gäuboden ab
„Tototaler Wahnsinn“ beim TSV 1865
„Tototaler Wahnsinn“ beim TSV 1865
ASV holt Punkt in letzter Minute
ASV holt Punkt in letzter Minute
Toto-Pokal-Kracher beim TSV 1865
Toto-Pokal-Kracher beim TSV 1865

Kommentare