ASV Dachau gegen FC Töging

ASV Dachau taumelt

+
Tögings Tormann Welder Lima ist geschlagen, Peter Zeussel (rechts) zielt trotzdem daneben.

Dachau - Nach dem 0:3 gegen den FC Töging wird der Abstand nach unten immer knapper.

Frank Peuker, der Coach des ASV Dachau, war nach dem 0:3 (0:2) gegen Landesliga-Tabellennachbarn aus Töging, sichtlich bedient: „Die Mannschaft hat heute alles vermissen lassen, spielerisch, taktisch, kämpferisch.“ In der ersten Halbzeit wirkten die Stadtwälder unentschlossen, insbesondere bei den beiden Gegentoren. Dem 0:1 durch Daniel Adam (10.) ging ein unnötiger Rückpass voraus, das 0:2 von Arian Osmanaj war das Resultat eines ASV-Einwurfes in der gegnerischen Hälfte, der zum Ballverlust und Konter führte (45.).

Zu viele ungenutzte Chancen

Immerhin: Nach dem Seitenwechsel zeigte der ASV Dachau ein anderes Gesicht. Zwischen der 48. und 57. Minute erarbeitete sich das Peuker-Team ein halbes Dutzend Riesenchancen: Darunter ein Kopfball aus sechs Metern von Dominik Betz (50.), ein Lattenkracher von Stefan Vötter (54.) und ein Abstauber, den Peter Zeussel nicht im leeren Kasten unterbringen konnte (57.). Von den Tögingern war in dieser Phase nichts zu sehen. Der zweite Gäste-Angriff in der zweiten Hälfte brachte prompt die Entscheidung: Thomas Deißenböck lupfte einen 22-Meter-Freistoß über die Mauer unter die Latte (0:3, 68.). Dass die Stadtwälder im Anschluss die Köpfe hängen ließen, war verständlich, wenngleich gefährlich: Die Truppe vom Inn hätte gleich zweimal nachlegen können (71., 76.). Erst in der Schlussphase nahmen die Dachauer wieder das Heft in die Hand, allerdings ohne wirklich gefährlich werden zu können.

Nächste Chance am Sonntag gegen Hallbergmoos

Peuker sieht die Lage nach den letzten drei Spielen ohne Punktgewinn kritisch: „Es stehen uns harte Wochen bevor.“ Aus einem einfachen Grund: In den letzten drei Spielen geht es gegen die ersten Drei der Landesliga Südost. Der Vorsprung der Stadtwälder auf einen Relegationsplatz beträgt nur sechs Punkte. Am kommenden Sonntag tritt die Peuker-Truppe ab 15 Uhr beim Zweiten in Hallbergmoos an.

kho

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Pipinsried holt klaren Derbysieg
Pipinsried holt klaren Derbysieg
Eintracht ist wieder ganz oben
Eintracht ist wieder ganz oben
ASV Dachau holt in Töging Rückstand auf, verpasst aber einen Dreier
ASV Dachau holt in Töging Rückstand auf, verpasst aber einen Dreier

Kommentare