Kein Schießbetrieb

Schützenverein Karlsfeld beendet die Saison 2020/21

Gewehr und Schützenscheibe
+
Kein Schießbetrieb im Schützenverein Karlsfeld

Aufgrund der aktuell geltenden Regelungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Auflagen ist eine Aufnahme des Schießbetriebes derzeit nicht praktikabel. 

Die vor der Schließung erreichten Wertungen vom Herbst 2020 werden in die Saison 2021/22 übernommen. Sollte sich die Lage stabilisieren, wird der Verein versuchen im Sommer noch Trainingsabende unter Beachtung der Hygienevorgaben anzubieten. Wegen des allgemeinen Covid19-bedingten Versammlungsverbots konnte die Jahreshauptversammlung nicht wie gewohnt abgehalten werden. Der Gesetzgeber gibt Vereinen für die Ausnahmezeit die Möglichkeit, die ansonsten jährlich verpflichtende Versammlung für maximal zwei Jahre auszusetzen und nachzuholen. Der Vorstand des Schützenvereins Eintracht Karlsfeld hat sich dazu entschlossen, von den Alternativen - Online-Versammlung oder Versammlung im schriftlichen Umlaufverfahren - vorläufig abzusehen und hofft darauf, eine ordentliche Mitgliederversammlung im Lauf des Jahres 2021 wie gewohnt in Präsenz abhalten zu können. Hierzu wird gesondert informiert. Die Vorstandschaft des Schützenvereins bedankt sich für die Geduld der Mitglieder und hofft, dass im September die Saison 2021/22 wieder starten kann und freut sich auf ein persönliches Wiedersehen. 

Auch interessant:

Kommentare