Teilnehmer in Pfaffenhofen begrenzt, Voranmeldung ist notwendig 

Silvesterlauf in Pfaffenhofen soll stattfinden

Anfänglich gemeinsam durch die Nässe (von links): Robert Schneider, Jenny Tratz, Patricia Braun (verdeckt), Norbert Maier, Caro Heiss und Helmut Zech.
+
Anfänglich gemeinsam durch die Nässe (von links): Robert Schneider, Jenny Tratz, Patricia Braun (verdeckt), Norbert Maier, Caro Heiss und Helmut Zech.

Auf diese frohe Botschaft haben die Lauffans aus der Region gewartet: „Unser Silvesterlauf findet statt!“ Helmut Zech war es, der den Satz vor dem Startschuss des Pfaffenhofener Hobby-Nikolauslaufs sprach. 

Der Bürgermeister der Glonntalgemeinde und Vize-Landrat erklärte: „Das ist eine Veranstaltung an der frischen Luft, Laufen ist gesund!“ Der Silvesterlauf wird allerdings modifiziert: Gestartet wird in Gruppen mit Zeitabständen, am Fünf- und Zehnkilometerlauf dürfen sich insgesamt nicht mehr als 500 Läufer beteiligen. Voranmeldungen sind erforderlich, Nachmeldungen am Veranstaltungstag werden nicht möglich sein.

Das einzige Manko: Es wird keine Umkleidemöglichkeit vor Ort geben, die kommunale Halle bleibt gesperrt. Getränke und Speisen werden in einem eingeschränktem Umfang auf dem Startareal zur Verfügung stehen. Wie bisher soll es ein Zwergerlrennen geben.
Anschließend ließ der Bürgermeister seinen Worten Taten folgen: Zusammen mit sechs Mitstreitenden ging er auf den Rundkurs. Trotz Schneematsch, Regen und einem schneidenden Wind.

Als Erster trafen der Vorsitzende des VfL Eigenburg Robert Schneider sowie der Wagenhofener Norbert Maier nach rund 28:30 Minuten ein, sie hatten 4,85 Kilometer auf der Laufuhr stehen. Patricia Braun, Caro Heiß und Jenny Tratz legten Wert darauf, exakt fünf Kilometer hinter sich zu bringen. Nach 30:30 Minuten wurde das bestens gelaunte Trio von der kleinen Fanschar lautstark gefeiert. Kurz danach ging Zech durch das Ziel und gestand mit einem Augenzwinkern: „Jedes Kilogramm zu viel merkt man.“

Die Ankündigung des Silvesterlaufs hat für den Bürgermeister konkrete persönliche Folgen: „Bis Silvester will ich fit sein. Oder zumindest fitter als jetzt.“ Zech rät: „Schauen Sie kurz vor Weihnachten sicherheitshalber nochmals auf unsere Internetseite. Es könnte ja sein, dass sich die Rahmenbedingungen ändern.“ Weitere Informationen zum Silvesterlauf unter www.silvesterlauf-pfaffenhofen-glonn.de.

kho

Auch interessant:

Kommentare