Fußball 

Kasim Rabihic bleibt

+
Spielmacher Kasim Rabihic

Pipinsried - Der FC Pipinsried steigt ins Training ein und klärt eine wichtige Personalie.

Der Regionalliga-Vorletzte FC Pipinsried ist schon am 3. Januar wieder ins Trainings eingestiegen – vorerst ins Lauftraining. „Jeder läuft für sich, die Ergebnisse sind in einer Lauf-App für jeden sichtbar“, berichtet Mananger Roman Plesche. Spielertrainer Fabian Hürzeler hatte in der ersten Woche 45 Kilometer hinter sich gebracht, Philip Grahammer 40 Kilometer, Oliver Wargalla 38 Kilometer. Im Mittelfeld dabei: Spielmacher Kasim Rabihic. Im Dezember galt dessen Abflug zu einem Verein wie Wacker Burghausen als ausgemachte Sache, doch mittlerweile konnte Plesche den 25-Jährigen vom Bleiben überzeugen. „Er bleibt uns bis Saisonende erhalten“, berichtete der Kaderplaner der Dachauer Rundschau.Ins Mannschaftstraining steigt der FCP am kommenden Montag, 21. Januar, ein. Auf dem Kunstrasenplatz in Niederscheyern bei Pfaffenhofen (Ilm). Plesche kündigt an, dass dort drei Kicker vorspielen werden. Der Dorfklub such vornehmlich nach Verstärkungen in der Defensive. Dieser Tage räumte der Manager ein: „Es ist schwierig. Wenn wir jemanden holen, muss es passen.“ Das erste Testspiel ist für den 26. Januargegen den Bayernliga-14. TSV Schwaben Augsburg vorgesehen, in Gersthofen (13 Uhr).

kho

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Kommentare