Dachau/Para-Eishockey

Mit Puck und Schlitten

1 von 7
Vierte Auflage des Para Eishockey Turniers
2 von 7
Vierte Auflage des Para Eishockey Turniers
3 von 7
Vierte Auflage des Para Eishockey Turniers
4 von 7
Vierte Auflage des Para Eishockey Turniers
5 von 7
Vierte Auflage des Para Eishockey Turniers
6 von 7
Vierte Auflage des Para Eishockey Turniers
7 von 7
Vierte Auflage des Para Eishockey Turniers

Dachau -  Vierte Auflage des Para-Eishockey- Turniers in Dachau.

Den ersten Bully warf Schirmherr Oberbürgermeister Florian Hartmann. Die vierte Auflage des Para Eishockey Turniers war wieder ein großer Erfolg. Am Samstag zeigte sich das Wetter von der besten Seite. Unter den Besuchern waren Vertreter des öffentlichen Lebens, sowie der Volksbank Raiffeisenbank Dachau, Unterstützerin und Hauptsponsorin. Die Begegnungen liefen reibungslos ab. Am Sonntag dagegen, führte starker Schneefall zu Spielverzögerungen. Nur mit vereinten Kräften war es möglich, die Eisfläche von den Schneemassen zu befreien. Alle Begegnungen waren packend. Hugo Rädler, Stefan Deuschl und Dustin Rivard vom ESV Dachau Woodpeckers, die in der Spielgemeinschaft bei den Angry Birds spielen, zeigten sich von ihrer besten Seite.

Es kamen gut 250 Besucher, die den schnellsten Mannschaftssport der Welt einmal anders erleben wollten. Unter ihnen befanden sich einige mit Handicap. Nach dem letzten Spiel versuchte es ein Zuschauer gleich selbst im Schlitten. Unter fachkundiger Anleitung einiger Nationalmannschaftsspieler drehte er seine ersten Runden, unter anerkennenden Blicken. „..der hat Talent...“, war die einhellige Meinung der Spieler. So wird es „Zuwachs“ im Para Eishockeyteam der ESV Dachau Woodpeckers geben, und die Zahl der Spieler mit Lizenz auf fünf steigen. Allen Beteiligten wurde wieder klar: Um eine moderne Eishalle, die den energetischen und multifunktionalen Ansprüchen der Zeit gerecht wird und barrierefrei ist, mit entsprechenden Parkplätzen, kommt Dachau nicht mehr herum. An den Spieltagen begrüßten die Verantwortlichen des ESV Dachau Woodpeckers und des Fördervereins Eishockeysport Dachau, MdL Bernhard Seidenath, mehrere Stadträte, den stellvertretenden Landrat Helmut Zech und Martin Richter, Marketingleiter der VR-Bank Dachau als Vertreter des Hauptsponsors. Außerdem kam hoher Besuch von Sportverbänden.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Der TSV Eintracht Karlsfeld bietet beim 2:4 gegen Simbach nochmals ein Spektakel mit zahlreichen Aufregern
Der TSV Eintracht Karlsfeld bietet beim 2:4 gegen Simbach nochmals ein Spektakel mit zahlreichen Aufregern
Der Dorfklub verliert in Schweinfurt 1:3 – Plesche und Hürzeler stellen Bedingungen für weitere Zusammenarbeit mit dem FCP
Der Dorfklub verliert in Schweinfurt 1:3 – Plesche und Hürzeler stellen Bedingungen für weitere Zusammenarbeit mit dem FCP

Kommentare