Spielerrückkehr zu Jetzendorf

Stefan Horky kickt wieder in Jetzendorf

+
Kantige Fußball-Persönlichkeit: Stefan Horky.

Jetzendorf - Ganz überraschend kam die Meldung nicht, die Harald Maier, der Trainer des TSV Jetzendorf, jetzt der Presse mitteilte:

„Stefan Horky spielt wieder für den TSV Jetzendorf.“ Ein entsprechendes Gerücht machte in der Szene schon seit gut einer Woche die Runde. Der 29-jährige Horky ist ein alter Bekannter in Jetzendorf, er war schon in der Rückrunde der Saison 2012/2013 für den Bezirksligisten aktiv. In der abgelaufenen Spielzeit kickte Horky für den Landesligisten FC Gerolfing. Doch an der Donau hat zu Saisonende wieder das traditionelle große Stühlerücken eingesetzt – unter anderem veränderte sich der FCG-Spielertrainer Torsten Holm in Richtung des SV Manching. Horky suchte nach neuen Ufern und dockt nun wieder im Ilmtal an. Sehr zur Freude von Maier, der sich angesichts seiner vielen Verletzten Sorgen um die TSV-Defensive zum Saisonstart macht. „Stefan bringt uns sportlich auf alle Fälle weiter“, verteilt Maier Vorschusslorbeeren. Allerdings ist der Berufssoldat nach wie vor im oberpfälzischen Viechtach stationiert, so dass er zuweilen Trainingseinheiten verpassen wird. In den kommenden Wochen hat der Linksfuß indes Urlaub und kann an der Jetzendorfer Vorbereitung teilnehmen. Horky ist in der Region vor allem durch sein Wirken beim damaligen Landesligisten FC Pipinsried bekannt, wo er zwischen 2010 und 2012 aktiv war.

kho

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare