Neus vom EHC

Jahreshauptversammlung Mitte Juli

+
US-Boy Ben Warda (rechts), nach dessen Nachfolgern auf den beiden Kontingentstellen man beim EHC Klostersee nun intensiv sucht.

Die Eishockey-Saison 2014/15 beginnt Ende September. Etwa vier Wochen davor geht der EHC Klostersee in der Regel zur Vorbereitung auf das Eis.

Grafing – Bevor es soweit ist, steht beim Grafinger Oberligisten freilich ein anderer wichtiger Termin an. Am Dienstag, 15. Juli findet im Grafinger Hotel „Kastenwirt“ ab 19.30 Uhr die ordentliche Mitgliederversammlung statt. Dabei geht es für die EHC-Führungsriege um Präsident Alexander Stolberg nicht nur darum, Rechenschaft für das zurückliegende Jahr abzulegen. Im laut Vereinssatzung vorgeschriebenen zweijährigen Rhythmus stehen auch Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Nach den Berichten der Vorsitzenden, des Schatzmeisters, des Sportwartes des rot-weißen Oberligateams und des Hauptausschusses (Abteilungen Eishockeynachwuchs, Eiskunstlauf und Eisschnelllauf/Shorttrack) stellt sich die aktuelle Vorstandschaft dem Vernehmen nach zur Wiederwahl. Definitiv ein Posten ist dabei neu zu besetzen, nachdem Fritz Grill schon im Laufe der zurückliegenden Periode ausgeschieden war. Weitere Kandidaten oder eine komplette andere Vorstandsmannschaft, die zur Wahl stehen würde, haben sich bislang nicht „geoutet“. Auf der Mitgliederversammlung zu behandelnde Anträge müssen dem Vorstand bis spätestens Samstag, 5. Juli schriftlich vorliegen.Neben den Vorbereitungen für die Jahreshauptversammlung laufen auch die Gespräche über die noch ausstehenden Vertragsverlängerungen mit den einheimischen Spielern auf Hochtouren. Und natürlich ist die Suche nach zwei neuen Kontingentspielern längst in vollem Gange, nachdem der endgültige Abschied von Ben Warda & Co. definitiv klar ist. Trainer Andzejs Mitkevics hat sich erneut für zwei ausländische Stürmer ausgesprochen („Damit wollen wir den nötigen offensiven Druck ausüben“), Klubchef Stolberg diesbezüglich bereits die ersten Kontakte geknüpft. „Das Angebot ist groß. Wir werden in aller Ruhe prüfen und dann entscheiden.“tim

Auch interessant:

Kommentare