Corona-Krise

Bericht: Club-WM mit FC Bayern findet im Februar statt

FIFA-Präsident
+
Gianni Infantino hatte bereits im September gesagt, dass es unwahrscheinlich sei, dass die Club-WM im Dezember stattfinden könne. Foto: Andrew Harnik/AP/dpa

München (dpa) - Champions-League-Sieger FC Bayern München soll einem Medienbericht zufolge im Februar 2021 bei der Club-Weltmeisterschaft in Katar antreten.

Der Fußball-Weltverband FIFA wolle das ursprünglich für Dezember geplante Turnier voraussichtlich zwei Monate später austragen, berichtete die «Süddeutsche Zeitung» am Freitagabend ohne Nennung von Quellen. Der deutsche Rekordmeister FC Bayern ist als Champions-League-Sieger als Teilnehmer gesetzt.

FIFA-Präsident Gianni Infantino hatte bereits im September nach dem Kongress des Weltverbandes gesagt, dass es unwahrscheinlich sei, dass der Wettbewerb wie geplant im Dezember stattfinden könne. Wegen der Corona-Pandemie war der ursprüngliche Zeitplan im internationalen Fußball durcheinander geraten. Es gebe aber bereits Überlegungen mit dem Gastgeber Katar, das Mini-Turnier mit sieben Clubs zu Beginn des nächsten Jahres auszurichten, hatte Infantino damals erklärt.

© dpa-infocom, dpa:201031-99-153237/2

Weltverband FIFA

Bericht "Süddeutsche Zeitung"

Auch interessant:

Meistgelesen

Historisches WM-Aus: Handballer am Tiefpunkt
Historisches WM-Aus: Handballer am Tiefpunkt
Rettungsmission mit Rekordmann: Dardai zurück bei Hertha BSC
Rettungsmission mit Rekordmann: Dardai zurück bei Hertha BSC
Struff: „Das Ziel für 2021: Mein erster Turniersieg“
Struff: „Das Ziel für 2021: Mein erster Turniersieg“

Kommentare