1. meine-anzeigenzeitung
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Motorsport-Hammer! Wieder ein Schumacher im Mercedes

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

David Schumacher fährt künftig in der DTM einen Mercedes.
David Schumacher fährt künftig in der DTM einen Mercedes. © Hoch zwei/Imago

David Schumacher wandelt auf den Spuren von Ralf und Michael Schumacher. Anders als Cousin Mick fährt er noch nicht in der Formel 1 - dafür aber einen Mercedes.

München - David Schumacher* tritt in die Fußstapfen seines berühmten Vaters Ralf und seines legendären Onkels Michael Schumacher. Schumi IV schlägt wie sein Cousin Mick Schumacher eine Profi-Laufbahn im Motorsport ein.

Anders als Mick landet David aber zunächst nicht in der Formel 1. Der 20-Jährige, Sohn von Ralf und Neffe von F1-Rekordweltmeister Michael Schumacher, geht in dieser Saison für Mercedes in der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft an den Start und setzt damit eine Familientradition fort.

David Schumacher in der DTM für Mercedes - wie einst Vater Ralf und Onkel Michael Schumacher

Michael Schumacher startete 1990/91 dreimal als Gastfahrer in der DTM. Gleich bei der Premiere beim Saisonfinale 1990 räumte er BMW-Titelkandidat Johnny Cecotto ab und sorgte für eine Kontroverse. Und auch 1991 blieb er zweimal punktelos, ehe er vorzeitig in die Formel 1 zu Jordan wechselte. In seinen letzten drei Jahren in der Formel 1 war Schumi wieder für Mercedes aktiv.

Sein Bruder Ralf Schumacher ging den umgekehrten Weg und fuhr zum Karriereende von 2008 bis 2012 in der DTM. In 52 Rennen für Mercedes holte er eine Pole und zwei Podestplätze. Jetzt folgt ihm Sohn David. „Es ist ein großer Schritt für David“, sagte Ralf stolz zu Bild und Sport1.

David wird offenbar wie einst sein Onkel Michael sogar Mercedes-AMG-Junior-Pilot. Zur Erinnerung: Schumi startete 1989 als Mitglied des legendären Junior-Teams neben Heinz-Harald Frentzen und Karl Wendlinger. Alle drei schafften mit Mercedes-Förderung damals den Sprung in die Formel 1. Heute wird das Juniorprogramm des Konzerns von der Sporttochter AMG durchgeführt.

David Schumacher nach Wechsel in die DTM vom Mercedes „regelrecht schockiert“

David Schumacher war in den vergangenen beiden Jahren in der Formel 3 an den Start gegangen und wechselt nun zum Winward-Team in die DTM. „Zwischen den beiden Fahrzeugkategorien liegen Welten“, sagte Schumacher. Ihm sei bewusst, dass er noch viel lernen müsse, um in dieser Rennserie zu bestehen.

„Alleine aufgrund des viel höheren Gewichts muss man den GT3 viel sanfter fahren als das Formelauto. Vom ABS war ich anfangs regelrecht schockiert, das kannte ich im Rennwagen ja überhaupt nicht“, verrät Schumi IV. „Dennoch habe ich mich schnell im Mercedes-AMG GT3 wohlgefühlt. Der macht richtig Laune.“

David Schumacher bringt für DTM „perfekte Gene“ mit - Schumi IV unterwegs in die Formel 1?

Die DTM startet am 30. April in Portimao in ihre neue Saison. Schumachers Teamchef Christian Hohenadel freut sich schon auf seinen neuen Piloten: „Ich bin überzeugt, David wird uns mit seinem Talent, seinem Fleiß und seinem Teamgeist viel Freude machen! Die perfekten Gene bringt er ja zweifellos mit.“ Da dürfte ihm niemand widersprechen. Und vielleicht macht Schumi IV schon bald den nächsten Schritt und folgt seinem Cousin Mick, der zuletzt seinen Papa würdigte, in die Formel 1. (ck) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare