1. meine-anzeigenzeitung
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Verletzungsschock: Sorgen um Schumacher nach Horror-Crash am Hockenheimring

Erstellt:

Von: Vinzent Fischer

Kommentare

David Schumachers Mercedes-AMG GT3 ist nach dem Crash auf dem Hockenheimring mit Thomas Preining zertrümmert.
David Schumachers Mercedes-AMG GT3 ist nach dem Crash auf dem Hockenheimring mit Thomas Preining zertrümmert. © IMAGO / Nordphoto

Sorgen um David Schumacher: Der 20-jährige DTM-Pilot hat sich beim Saisonfinale auf dem Hockenheimring eine schwere Verletzung zugezogen.

Hockenheim - Der Horror-Crash von David Schumacher auf dem Hockenheimring bleibt nicht ohne Folgen. Am Samstag war der 20-Jährige im Abschlussrennen der diesjährigen DTM-Saison verunfallt. Porsche-Fahrer Thomas Preining kollidierte mit Schumacher, was für einen Massencrash und eine langen Unterbrechung des Rennens sorgte.

Zunächst schien Schumacher noch einigermaßen schadlos davongekommen zu sein, doch inzwischen hat sich herausgestellt: Der Neffe von Formel-1-Legende Michael Schumacher hat sich schwer verletzt.

David Schumacher: Nach Horror-Crash im DTM-Finale - Vater Ralf überbringt Diagnose

„Als David nach Hause kam, klagte er noch immer über Rückenschmerzen. Wir haben uns dann dazu entschieden, ein Krankenhaus in Salzburg aufzusuchen, um ein MRT machen zu lassen“, teilte Vater Ralf Schumacher, der selbst jahrelang in der Formel 1 fuhr, dem Internet-Portal Motorsport-Magazin.com mit. Die Diagnose: Ein gebrochener Lendenwirbel. „Laut der behandelnden Ärzte bedeutet das für David eine Pause von rund sechs Wochen“, so Schumacher.

Im Video: „Keine gute Saison“ - Schumacher zieht selbstkritisches Fazit

Eine Operation sei jedoch nicht nötig, gab der 47-Jährige Entwarnung. Ein Rennen wird der Schumi-Neffe glücklicherweise ebenfalls nicht verpassen, schließlich war der Showdown auf dem Hockenheimring das letzte Rennen der Saison. Schmerzhaft ist ein gebrochener Lendenwirbel dennoch.

Schumacher-Mutter Cora nach Crash sauer: „Immer einfach, die Fehler bei anderen zu suchen“

David Schumachers Mutter Cora gab in einer Instagram-Story ebenfalls bekannt, dass es ihrem Sohn gut gehe. Gleichzeitig wetterte sie gegen den Österreicher Thomas Preining. Der Porsche-Pilot war mit Schumacher kollidiert, sodass beide mit hoher Geschwindigkeit in die seitliche Bande rutschten.

In der Folge crashten mehrere weitere Fahrer in das Unfall-Duo. Bei einem Einschlag wurde der Motor von Porsche-Fahrer Dennis Olsen auf die Strecke geschleudert, das Triebwerk fing kurzzeitig Feuer. Olsen und der Schweizer Rolf Ineichen mussten danach ebenfalls im Krankenhaus untersucht werden. Das Rennen wurde lange unterbrochen und später fortgesetzt.

David Schumacher hat sich nach seinem Horror-Crash auf dem Hockenheimring einen Lendenwirbel gebrochen.
David Schumacher hat sich nach seinem Horror-Crash auf dem Hockenheimring einen Lendenwirbel gebrochen. © IMAGO / Jan Huebner

Auch wenn der Crash für David Schumacher glimpflich ausgegangen ist, Mutter Cora wütet: „Dennoch muss ich sagen, dass ich es absolut nicht okay finde von Thomas Preining, sich jedes Mal ohne jegliche Selbstreflexion negativ über unseren Sohn zu äußern.“ Es sei „immer einfacher, die Fehler bei anderen zu suchen.“ (vfi)

Auch interessant

Kommentare