Diese Worte lassen keinen Fan kalt

Michael Schumacher erzählt von Nahtod-Erfahrung: „Mein Herzschlag wurde immer weniger“

In der Netflix-Doku über Michael Schumacher sind die Zuschauer der Rennsport-Legende so nah wie noch nie. „Schumi“ berichtet darin über eine schlimme Erfahrung.

München - Am Morgen des 15. Septembers war es so weit: Die heiß ersehnte Dokumentation „Schumacher“ ist beim Streamingdienst Netflix erschienen. Schumi-Fans bekommen durch den Film einen bislang einzigartigen Einblick in das Leben und die Karriere ihres Idols.

In einer emotionalen Szene des Films berichtet Michael Schumacher* selbst von seinem schlimmsten Unfall in einem Formel-1-Wagen - 1999 in Silverstone*. Die Folgen eines noch schlimmeren auf Skiern sind viele Jahre später der Grund dafür, dass seine Familie die Öffentlichkeit nicht mehr am Leben des siebenmaligen Weltmeisters teilhaben lässt.

Michael Schumacher: Der Unfall in Silverstone

Was ist in Silverstone 1999 passiert? Schumacher kämpfte mit seinem Ferrari-Teamkollegen Eddie Irvine und dem Finnen Mika Häkkinen im McLaren um die Weltmeisterschaft. In Runde eins will er vorbei an Stowe Corner - doch seine Bremsen versagen komplett. Er rast ungebremst in den Reifenstapel, sein Bolide wird zertrümmert.

„Mein Herzschlag wurde immer weniger, immer weniger“, erklingt in der Doku eine ältere Tonaufnahme Schumis. „Plötzlich fühle ich, dass mein Herzschlag komplett aufhört“, schildert er den Crash. „Ich dachte dann: So muss es sich anfühlen, wenn du auf dem Weg nach oben bist.“ Doch Schumacher überlebte den Unfall und kehrte nach Knochenbrüchen und Prellungen bald wieder auf die Strecke zurück. In der Saison danach startete er seine unglaubliche Siegesserie von fünf Weltmeistertiteln in Folge.

Michael Schumacher: Frau Corinna „hätte nie gedacht, dass ihm irgendwas passieren kann“

„Es war immer so, als hätte er Schutzengel, die auf ihn aufpassen“, sagt seine Frau Corinna* im Film wenig später. „Ich hätte nie gedacht, dass ihm überhaupt irgendwas passieren kann.“ Über den genauen aktuellen Zustand der Legende gibt die Doku keinen Aufschluss, das war auch nicht zu erwarten.

Schumis Ehefrau und treue Begleiterin Corinna macht aber Andeutungen, die nicht viel Raum für Spekulation lassen. „Michael ist da, anders, aber er ist da.“ Sie erzählt auch, was er kurz vor dem verhängnisvollen Ski-Unfall in Frankreich zu ihr sagte*. Auch Mick Schumacher* und Sebastian Vettel* tauchen in der Doku auf. (epp) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: ©  via www.imago-images.de

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare